Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.04.2018, 21:47  
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.448 Danke in 639 Beiträgen
Standard

Hi Bauzielina,

-für kleinere Kunstoff und Metallteile (wie z.B. den Kescher) ist schlichtes Abkochen noch immer die sicherste und schnellste chemiefreie Methode zur Schädlingsbekämpfung.
Funktioniert genausogut bei Kies, Steinhöhlen, Wurzeln und ähnlichem.

-Das Aquarium würde ich gründlich mit klarem Wasser reinigen. Austrocknen lassen und dann mit Reinigungsalkohol/Brennspiritus (im Freien!) auswischen. Wenn es nicht mehr stinkt mit klarem Wasser ausspülen, fertig.

-Die Sprudelwassermethode für die Pflanzen ist nicht schlecht aber auch nicht hundertprozentig. Ich würde die Pflanzen einfach einer Panacur (Fenbendazol) Kur unterziehen. Da Du nicht auf Schnecken oder andere Tiere Rücksicht nehmen musst ruhig mit doppelter Planariendosis. Danach gut wässern. Und schon solltest Du auch bei den Pflanzen auf der sicheren Seite sein.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten