Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.05.2018, 21:35  
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.184
Abgegebene Danke: 456
Erhielt: 1.345 Danke in 764 Beiträgen
Standard

Hallo Hannes,

nochmals Danke für deinen Beitrag, der selbst Laien wie mir Einiges verständlich gemacht hat - auch wenn ich mir da so Manches noch einmal in Ruhe zu Gmüte führen muss. Aber das geht ja durch nochmaliges Nachlesen.

Allerdings:
War dieser Riesenaufwand wirklich nötig?
Das geht doch alles viel einfacher. Das Zauberwort heißt: Vacu-Blitz!

http://www.datz.de/images/stories/ga...r%20wasser.pdf

Spaß beiseite:
Der Artikel von Heinz Schunke in der DATZ 10/48 zeigt sehr anschaulich, mit welchen Möglichkeiten damals Fotografen unter den Aquarianern klarkommen mussten - und welche technischen Neuerungen Begeisterung auslösten.

Einen Satz finde ich bemerkenswert:
"Ein mehrmaliges Vorbelichten der Platte durch öfteres Öffnen des Verschlusses ist bei der kleinen Blende und dem schwachen Licht von keinem Schaden."

Gibt es dazu bei den modernen Digicams ein Pendant? Vielleicht die Einstellung der Empfindlichkeit (ISO)?


Abschließend nochmals meine Bitte an die Mods, diesen Beitrag von Hannes oben "anzupinnen". Denn wie Schneckinger schon zurecht angemerkt hat:

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Dieser Thread wird auf jeden Fall auch LANGFRISTIG interessant bleiben.
Das wird er auf Dauer aber nur dann, wenn er für alle Interessierten auch dauerhaft "sichtbar" bleibt.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.05.2018   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge