Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.05.2018, 12:18  
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.172
Abgegebene Danke: 306
Erhielt: 334 Danke in 187 Beiträgen
Standard In der Sommerfrische draußen – Gerd’s Kübel

Hallo zusammen,

infiziert von dem in diesem Jahr anscheinend häufigen Trend (oder nehme ich das nur dieses mal bewusst wahr?), habe auch ich einen Kübel im Freien für eine Zierfisch-Sommerfrische aufgestellt.
Seit einigen Tagen (Anfang Mai) steht ein runder Mörtelkübel im Garten, der laut Beschreibung ca. 90 ltr fasst. Netto sind’s ca. 70 ltr oder etwas weniger. Reicht aber auch.

Stehen tut er so im Garten, dass er die Sonne von morgens bis mittags ganz abbekommt, dann bis zum Nachmittag nur noch teilweise.
Um das Ganze optische zumindest etwas herzurichten, gab’s ringsherum eine Beeteinfassung aus Holz. Am oberen Rand habe ich einige kleine Löcher gebohrt, die als Überlauf dienen.

Als Bodengrund habe ich Reste von Poolfiltersand eingefüllt. Außerdem liegen halbe Blumen-Tontöpfe drin, die als Unterstand dienen sollen. Einziehen sollen marmorierte Panzerwelse.


Die Temperaturen sind mittlerweile annehmbar: morgen ca. 16°C und nachmittags bis zu 26°C.

Leider steht der Kübel noch leer, d.h. ohne Pflanzen. Für meinen Teich habe ich schon eine Pflanzenbestellung aufgegeben, aber die Lieferung lässt noch auf sich warten (Saisonstart, Hochbetrieb). Einzig eine (echte) Muschelblume schwimmt schon fröhlich drin herum

Ein verzweifelter Versuch, zumindest ein paar Pflanzen aus dem AQ einzubringen, die beim Gärtnern übrig waren, hat sich als Fehlschlag erwiesen. Sowohl Vallis als auch Flipperlotus haben’s nicht geschafft. Die traurigen Rest hab‘ ich dann wieder rausgefischt.

Die Folge vom Herumstehen eines pflanzenlosen Wasserbehälters in der Sonne: Algen!
Und was Positives: jede Menge Mückenlarven und Getier! Somit steht im AQ jeden Tag im LeFu auf dem Speiseplan.

Ich denke, ich werde den Kübel solange keine Pflanzen drin sind, abdecken, damit’s mit den Algen nicht zuviel wird. Eine Durchlüftung z.B. mit einer kleinen Springbrunnenpumpe als einzige Maßnahme wird das „Problem“ wohl nicht lösen.

Ach ja, eine Frage, die mir dabei gerade einfällt:
wie sieht’s denn mit Wasserwechsel bei einem solchen Außenkübel aus? Sollte der nicht mal erfolgen, wenn’s längere Zeit mal nicht regnet?

Sobald also die Teichplanzen ankommen kann besetzt werden.
Ich werde weiter berichten…


Grüße,
Gerd
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kuebel_001.jpg (151,5 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kuebel_002.jpg (193,3 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kuebel_003.jpg (119,9 KB, 31x aufgerufen)
Dateityp: jpg Kuebel_004.JPG (117,1 KB, 34x aufgerufen)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.05.2018   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge