Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.09.2018, 12:17  
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.637
Abgegebene Danke: 557
Erhielt: 611 Danke in 418 Beiträgen
Standard Überlegung Kies durch Poolfiltersand ersetzen

Moin, vielleicht könnt Ihr mich mit Meinungen/Tipps unterstützen.
Status quo ist alter Kies aus einem Vorgängerbecken zum, damals, schnellerem Aufbau der Beckenbiologie.
Ich grübele schon länger diesen durch Poolfiltersand zu ersetzen. Die Gründe sind hauptsächlich optischer Natur, auch wenn es den Barschen/Aalen entgegen käme. Läuft aber auch so sehr gut.

Variante 1): Am einfachsten. Nur im forderen Bereich Kies raus, Sand rein.
Vorteile: Geht im laufenden Betrieb. Steinaufbauten können bleiben. Fische dito.
Nachteile: Durchmischung durch Kies aus dem Bereich der Steinaufbauten.

Variante 2): Tabula rasa. Alles raus, und neu machen.
Vorteile: Sauberere Lösung.
Nachteile: Fische müssen im Eimer für ca. 3h zwischen geparkt werden. Kommen dann in ein relativ frisches Becken. Beckenbiologie wird erheblich gestört, auch wenn die Steine nicht gereinigt werden, dito der Außenfilter. Ein gut laufendes Gleichgewicht wird komplett durcheinander gewürfelt.

Ich habe kein Ausweichbecken zum langsameren Einlaufen.
Hmm, wenn ich das grade so schreibe und kontrolllese, kommt vermutlich höchstens Variante 1 in Frage. Aber vermutlich ist es besser alles beim Alten zu lassen...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.09.2018   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge