Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2019, 15:57  
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.814
Abgegebene Danke: 625
Erhielt: 935 Danke in 447 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
Hast du im Rahmen des Wasserwechsel auch an den Pflanzen was gemacht, Bodengrund aufgewühlt oder so? Das kann abends schief gehen, weil nachts der durch die Pflanzen gebildete Sauerstoff fehlt. Tagsüber wird das eher kompensiert.
Hallo Stefanie,
nein habe ich nicht. Wirklich nur Wasserwechsel durch absaugen (nebenbei natürlich etwas Mulm mitgenommen), Scheiben sauber und den Innenfilter leicht ausgespült, weil das nichts mehr durchlief. Das war wirklich Alles. Durch die recht geringe Besatzdichte und sparsame Fütterung habe ich ja wenig Mulm im Becken und kann dass auch mal ein paar Wochen ohne Pflegemaßnahmen stehen lassen, auch wenn man dann etwas Mühe hat durch die Scheiben zu gucken.


P.S. Ich habe eben mal gefüttert - die Fressgier funktioniert noch, also noch ein gutes Zeichen. Alle Bewohner kamen angeflitzt.

Geändert von DEUMB (13.01.2019 um 16:01 Uhr) Grund: P.S. angefügt
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge