Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.02.2019, 20:11  
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.592
Abgegebene Danke: 549
Erhielt: 790 Danke in 375 Beiträgen
Standard

Ich habe mich mal etwas zu Otos und Toms Vorschlägen belesen:

Feenkrebse: Ein Besatz mit Feenkrebsen hätte sich nach ca. 2-3 Monaten erledigt, da die Tiere ungefähr diese Lebenserwartung haben. Dann müsste ich den Aquariumsand mit den darin befindlichen Zysten herausnehmen und trocknen, weil sich sonst daraus keine neuen Jungtiere entwickeln werden. Oder ich müsste immer wieder neue Zuchtansätze einbringen. Also lasse ich das sein.

Triops: Die Triops werden je nach Art zwischen 5 cm (Triops Newberryi) und 10 cm (Triops Cancriformis) groß. Ein wenig sehr groß für mein 5er Collar. Egal wo ich geguckt habe wurde fast immer die Parole ausgegeben: Als Faustregel gilt: "10 Liter Volumen für 5 Tiere". Also haben sich damit leider auch die Triops als Bewohner erledigt.

5 Liter theoretisches Volumen sind eben nicht viel und schränken die Möglichkeiten drastisch ein. Aber der Grundgedanke war ja ohnehin ein Pflanzenaquarium, Wirbellose waren und sind in der Planung ohnehin nur eine wenn-möglich-Option.

Trotzdem danke Oto und Tom für Eure Ideen.

Geändert von DEUMB (10.02.2019 um 16:45 Uhr) Grund: Worte vergessen und nachgetragen
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.02.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge