Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.03.2019, 00:39  
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.972
Abgegebene Danke: 2.376
Erhielt: 1.765 Danke in 1.232 Beiträgen
Standard

Danke Ihr beiden.

Für mich zählt einfach nur das Lebewesen an sich. Ich habe das auch schon für Tiere von Verwandten gemacht, mit ihnen den letzten Weg gehen ist für mich eine Herzenssache. Jedes Lebewesen hat es verdient den letzten Weg mit jemanden gehen zu können den es kennt.

Ich habe aber auch Verständnis für Besitzer die das nicht können, denn es ist nicht leicht. Wenn sie dann aber wenigstens so umsichtig sind ihren Schützling jemand anzuvertrauen den das Tier kennt Beweisen sie wenigstens Herz.

Leicht ist es aber so und so nicht. Zu wissen das ich dem Tier damit aber viel Angst genommen habe macht es leichter, aber nicht weniger Schmerzhaft.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.03.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge