Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2019, 18:11  
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Beiträge: 483
Abgegebene Danke: 124
Erhielt: 143 Danke in 104 Beiträgen
Standard

Hallo, DEUMB,

vielleicht habe ich mich vorhin ja ein wenig zu pathetisch ausgedrückt.
Aber Deine Ausführungen in Beitrag #6 sind im Konstruktiven für mich schon nachdenkens- und bedenkenswert.

Vor etlichen Jahren pflegte ich in lockerer zeitlicher Abfolge in mehreren Versuchen immer nur jeweils ein "Ramirezi"-Pärchen in ein und demselben 80 cm-Gesellschaftsbecken (128 l).

Zweimal laichte ein jeweils frisch eingesetztes Paar ab. Daraus wurde jedoch nichts.
Das insgesamt gesehen älteste Exemplar, ein Männchen, wurde bei mir, gerechnet ab dem Kaufdatum, auch nur eineinhalb Jahre alt.
Schließlich gab ich weitere Versuche mit diesem wirklich wunderschönen Fisch schweren Herzens auf.

Das sind meine doch sehr bescheidenen und überschaubaren Erfahrungen mit dieser Art.

Grüße
Frank

Geändert von Mattenpaule (12.03.2019 um 18:42 Uhr)
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.03.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge