Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.05.2019, 16:54  
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 485
Erhielt: 1.650 Danke in 913 Beiträgen
Standard Heft 83 (Mai/Juni 2019) Immer spannend: NANO-AQUARISTIK

Das Heft 83 der AMAZONAS ist da.

Das Titelthema seht ihr - wie mittlerweile schon gewohnt - oben.
Die Sub-Titelthemen sind: Zwergbungtbarsche, Nachzuchtsensation und Killifische.


Zu Beginn des Heftes (Seite 6) weist der Chefredakteur Friedrich Bitter auf die Weltweit größte Killifischausstellung vom 30.05. - 02.06.2019 in Stuttgart-Vaihingen hin.

Volker Bohnet gibt auf der gleichen Seite unter der Überschrift Zwergcichliden aktuell: ebenfalls einen interessanten Hinweis, nämlich auf das Jahrestreffen des AKZ (Arbeitskreis Zwergcichliden im VDA) in Verden an der Aller vom 24. - 26. Mai. Auch Nichtmitglieder können dort teilnehmen, müssen dafür allerdings einen Obulus von 15,00 € entrichten.
Ist auch hier nachzulesen: https://www.arbeitskreis-zwergcichli...streffen-2019/

Friedrich Bitter referiert dann auf Seite 7 kurz über Artemia-Nauplien als Starterfutter bei Reisfischen.


Nanu? Nano! So heißt der erste Artikel von Lou Herfurth, der damit das Titelthema des Heftes startet. Auf den Seiten 10 - 13 zeigt er eine Reihe ausgesprochen attraktiv gestalteter Nano-Becken.

Und er macht dann auch gleich weiter. Auf den nächsten 10 Seiten erklärt er, wie man Vom Modellbau zur Aquariengestaltung gelangt. Mit vielen informativen Hinweisen (auch zur Technik) und auf Seite 21 mit einem kurzen Exkurs: Aufsitzerpflanzen - und das alles natürlich mit aussagekräftigen Bildern.

Und da der gute Lou schon mal so in Schwung ist, berichtet er auf den Seiten 24 - 29 Aus der Praxis: Pflanzen, Hilfsmittel, Pflegemaßnahmen.


Nun greift Torsten Kortum zur Feder. Macht auch im Nano eine gute Figur: der Kirschfleck-Dario (Seiten 30 - 32), heißt sein interessanter Beitrag, in dem er u.a. auch über die Vermehrung dieses hübschen Fischleins berichtet.


Jetzt kommt die Nachzuchtsensation: Nachzucht gelungen - Der Blauaugen-Harnischwels Panaque cochliodon wurde "geknackt"! verkünden Hans-Georg Evers und Jeffrey Christian auf den Seiten 34 - 39 voller Begeisterung.


Der nächst Artikel hat gleich 4 Autoren: Adolfo Gonzáles, Carlos Vizcaino, Francisco Portal und Heinz Ott erzählen uns, dass Äquatorialguinea Ein kleines afrikanisches Land mit großartigen Fischen ist - Killifischen nämlich. Ganz nebenbei stellt sich die "Viererbande" als erfolgreiche Fänger dieser herrlichen Fische vor, die sie auf den Seiten 40 - 47 mit vielen tollen Fotos mitsamt ihren Biotopen vorstellen.


Wie Ein Aquarienraum entsteht wird ja aktuell in unserem Forum von NoParley hier: https://www.zierfischforum.info/zuch...chtanlage.html berichtet.
Günter Eigner weiß hierzu auf den Seiten 48 - 53 aber auch viel Interessantes zu berichten.


In der Rubrik 100 plus stellt Friedrich Bitter Fischarten vor, deren aquaristische Laufbahn mittlerweile mehr als 100 Jahre andauert. Ein alter Bekannter aus diesem Kreis ist der Reisfisch Oryzias latipes. Drei Seiten werden diesem Fisch mit seinen vielen attraktiven Zuchtformen gewidmet - mitsamt Hinweis auf die Möglichkeit der Freilandhaltung in relativ kleinen Gefäßen.


Jetzt wird es auch etwas wissenschaftlich: Wallaceochromis & Enigmatochromis - sie waren auch mal Pelvicachromis. Aber keine Angst, Anton Lamboi befasst sich auf den Seiten 58 - 65 nicht nur mit dröger Nomenklatur, sondern stellt uns diese prächtigen Fische in Wort und Bild vor - samt Hinweisen zu interessanten Verhaltensweisen und die Vermehrung im Aquarium.


Dass es nicht nur in Afrika Killifische gibt, sondern auch Killifische aus den USA kommen, vermittelt uns Friedrich Bitter mit vielen herrlichen Fotos von Isaac Szabo (Seiten 66 - 71). Mir gefallen sie sogar noch besser, als die afrikanischen Arten.



NIcht nur bei Menschen gibt es das: "Liebe auf den ersten Blick" beim Zebrabärbling. Roland Schreiber hat das bemerkt und erzählt uns auf zwei Seiten davon.


Kurz vorgestellt werden uns von Anton Lamboj zwei afrikanische Salmer, nämlich Neolebias cf. trewavasae und Nannocharax altus (Seiten 74 und 75).




Und schon sind wir durch.

Vorschau auf Heft 84:
Titelthema ist Schatztruhe Südamerika. Subthemen sind Aquarienvorstellung, Bullenklasse und Beifänge.

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.05.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge