Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.06.2019, 20:16  
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.816
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 691 Danke in 470 Beiträgen
Standard

Moin, ich denke, dass kann man generell nicht voraussagen. Es kann gut gehn und es kann schief gehn. Ich hatte schon beides, ohne sagen zu können, was den Peak verursachte, bzw. warum es keinen gab. Allerdings gab es bei mir keinen Mega-Peak und die Fische waren zum eingreifen ein gutes Barometer. Nur einmal hat mich ein Peak meine Neolamprolongus brichardi dafodil Familie gekostet. Ich weis bis heute nicht, woran es wirklich lag...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.06.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge