Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.06.2019, 21:35  
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
der entscheidenten Punkt ist nicht der Filter, sondern die Menge an Bakterien.
Da kommt es auf zwei Dinge an:
Zum einen auf das Volumen des Filters, zum anderen auf die Filtermedien und hier speziell, wieviel Siedlungsfläche den Bakterien geboten wird.

1 Liter Siporax hat z.B. eine Besiedelungsfläche für Bakterien von 270m².

In einem gut eingelaufenen Filter können also durchaus mehr als ausreichend aktive Bakterien leben, um auch in einem ansonsten ganz neu aufgesetzten Becken einen Nitritpeak zu verhindern.

Und falls man Zweifel hat:
Auch mit einem Oxydator lässt sich ein Nitritpeak vermeiden, weil der in der Lage ist, Nitrit auch ohne Bakterien zu Nitrat zu oxydieren.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.06.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge