Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2019, 21:35  
caddy
 
Registriert seit: 05.12.2013
Ort: Ilvesheim/Rhein Neckar Kreis
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 31 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Die Seerosenkübel habe ich bewußt nicht in den Boden eingegraben, sondern einfach ebenerdig aufgestellt und mit schwarzen Rasenkantensteine aus dem Baumarkt vorne zur Südseite verkleidet. Die Rückseite habe ich mit halbrunden Pflanzsteinen versehen. Den Zwischenraum habe ich zuerst 2/3 mit Erde und den Rest mit Lavagranulat aufgefüllt. Die Rasenkantensteine erwärmen sich tagsüber und geben so die Wärme über das Lavagranulat ans Wasser bis in die späten Abendstunden ab. Tropische Seerosen mögen es warm und danken es einem mit üppiger Blütenpracht (siehe Foto).
Und manchmal kommen auch Zauneidechsen vorbei die sich auf den aufgewärmten Rasenkantensteine ein Sonnenbad nehmen!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0002.jpg (83,0 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3798.jpg (72,7 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_3787.jpg (85,7 KB, 14x aufgerufen)

Danke: (2)
caddy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.09.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge