Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2019, 09:09  
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 677
Abgegebene Danke: 466
Erhielt: 197 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Volker1986 Beitrag anzeigen
Leute, die Schwämme waren mit einem dicken grau/braunen Belag dick zugesetzt. Ich weiß wertvoller Filterschlamm; Geruch und Optik sind nichts für schwache Nerven und erinnern definitiv eher an schon länger "ruhende" Sch**sse Aquaristik ist auf jeden Fall nichts für ekelempfindliche Menschen.
Hi,

nein, dass ist/war kein "wertvoller" Filterschlamm. Der ist braun und riecht wie frische Erde.
Das war einfach nur Gammel und bedeutet, dass du dir deinen Filter in nächster Zeit öfters mal ansehen solltest. Soweit sollte es nämlich nicht kommen.

(das bezieht sich jetzt nicht auf dich, Volker!)
Leute, wir haben in vielen Foren Freunde, die meinen, dass der (Bio-)Filter eigentlich nie gereinigt werden sollte. Oder erst dann, wenn er "zu" ist.
Aber das ist falsch. Der Filter sollte regelmäßig gereinigt werden. Und damit ist ein gründliches Auswaschen aller Filtermedien gemeint.
Unsere nützlichen Bakterien haben nämlich nur eine begrenzte Reinigungsfähigkeit. Sie benötigen dazu größere Mengen an Sauerstoff (also guten Durchfluß!) und es bleibt tatsächliche etwas übrig. Genau das muß man ab und zu entfernen.....
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.10.2019   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge