Thema: Grünalgen ?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.01.2020, 12:31  
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 692
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Nicht nur das man hin und wieder mal richtig gärtnern muss um den einen oder anderen Fisch mal wieder zu sehen, auch der Boden wird sofort wieder heller; Immer wieder erstaunlich wie die Pflanzen Licht auf- und wegnehmen.


Aber: die Algen nerven halt doch mal immer wieder. Auf dem Saugrohr vom Filter saßen jetzt auch welche - sieht für mich net schön aus - die kleine Wurzel hat schon ein paar "Triebe" auf sich und die große Wurzel VIEL ZU VIEL :-(


Also die Wurzel mal raus aus dem Becken, Aufsitzerplanze runtergefummelt und ins Wasser gelegt. Wurzel dann in der Badewanne mit kochendem Wasser ubergossen und dort kurz liegen gelassen.

Algen dürften mittlerweile "erledigt" sein, aber sollten auch runter.

Da wir von unserem Hobby Tanzen spezielle Drahtbürsten für die Schuhsohlen haben, eine Bürste komischerweise und rein zufällig greifbar war....
Mal genutzt und die Wurzel sozusagen mit der Wurzelbürste gebürstet. Natürlich kommt man bei einer Wurzel nicht überall ran, aber das Vorher - Nachher Ergebniss ist schon erstaunlich.....


Trotz allem nervt es mich immer wieder, das die Algen sich so ausbreiten.

Unsere Schnecken haben teilweise auch ein grünes Tarnkleid in For von Algen auf dem Rücken und immer wieder findet man "Algenbüschel" zwischen den Pflanzen.


Muss echt langsam mal sehen, das sich die Algen zurückziehen - zahlen keine Miete -> also raus.....


Vielleicht mal doch mit Zitronensäure direkt einnebeln?

Nur blöd, das meine Skalare sofort zu meiner Hand schwimmen, sobald ich ins Becken lange....
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.01.2020   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge