Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.01.2020, 11:55  
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.743
Abgegebene Danke: 1.311
Erhielt: 2.132 Danke in 1.394 Beiträgen
Standard

Das mit der Vermehrung denke ich mir. Hab früher mal rote Mangrovenkrabben gezüchtet. Oder wie die auch hießen. Die bräuchten zwar auch ein Landteil. Aber Nachzuchten gab's nur, wenn man Glück mit der Auswahl der Elterntiere hatte und diese dann dafür in Meerwasser umgesetzt hatte. Eigentlich war's simpel, aber...
Die Jungen brauchen ein eingefahrenes Meerwasserbecken um sich zu ernähren, inkl. Strandteil und das war einfach zu aufwendig...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.01.2020   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge