Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.04.2021, 19:06  
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.480
Abgegebene Danke: 472
Erhielt: 1.637 Danke in 902 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Oh, die haben wohl Appetit auf Chips, ist aber nicht, die sind für mich...
Sind das etwa die Vipachips von Sera, die dir so gut munden, dass du keine abgeben magst?
Egoist!


Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Langsam muß ich aufpassen, dass ich den Kindergarten, nicht in ein Pflanzenbecken verwandle, jetzt hab ich schon 2 Stengel Ludwig zu den Kids verpflanzt...
Auch wenn die Barsche aus den Grabenbruchseen in freier Natur mit Pflanzen (außer Algen) eher selten in Kontakt kommen, habe ich in den Becken immer Pflanzen gehabt. Mindestens Javafarn als Aufsitzer, gelegentlich auch Vallisnerien und immer auch Javamoos.
Ich weiß, entspricht nicht dem Ursprungsbiotop und bei Puristen mögen sich jetzt die Fußnägel rollen. Aber die Tiere haben damit gar nicht gefremdelt und sich auch nicht daran vergriffen (allerdings habe ich auch nicht alle Arten gehalten, z.B. nie Tropheus-Arten).
Die Becken liefen stabil und vor allem das Moos sorgte neben zahlreichen Verstecken z.B. im Lochgestein dafür, dass immer wieder Junge hochkamen.

Also: Mach weiter so!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.04.2021   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge