Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2002, 19:01  
Nevik
 
Registriert seit: 28.12.2001
Beiträge: 36
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Riesenfehler! Aber wie schlimm?

Ich habe etwas Schlimmes gemacht: Nachdem mein altes AQ leck geschlagen ist, habe ich mir schnellstmöglich ein neues geholt (112l). Da mein altes aber immer schneller mehr Wasser verlor, hatte ich Handlungsbedarf. Becken eingerichtet (Beschreibung unten), Pflanzen eingesetzt (auch zu schnell) und dann abgewartet. Und wie es der Teufel so will, machte das alte AQ natürlich schlapp. Also: Schnellstmöglich Fischis raus und ins neue rein, weil ich dachte, es ist besser sie in ein AQ zu setzen, das wenigstens ein paar Tage läuft, als für mehrere Tage in einen Bottich mit Leitungswasser zu stecken.

Frage: Wie schlimm ist das wirklich?

Neues AQ: Boden Quarzsand, 2 Wurzeln, 1 kleiner Lochstein, etwas Schiefer zur Höhlenbildung. Maße: 112l, 100x35x40, Filter: Eheim 2224, Heizstab, Abdeckung mit Leuchtstoffröhren (alles neu).

Wasserwerte (derzeit): GH 22, KH, 14, PH 8, No2 < 0,3; GH und KH sinken etwas.

Besatz: 1 Feuerschwanz, 5 Jungguppies, 4 Neons, 1 Hexenwels, 1 Wabenschilderwels, 1 bl. Antennewels, 5 Amanos, 2 Platies (1 Nachwuchs-Korallen-);

Muß ich mich jetzt von meinen Fischis verabschiefen, oder kann es eventuell gut gehen?

P.S.: Beim Ausräumen des alten AQ habe ich einen Hexenwels vermißt. Gestern war er noch da, heute nicht mehr zu finden. Ist ganz sicher nicht im Pflanzenwirrwarr oder in den alten Steinen versteckt. Kann es sein, daß er sich vor Angst in den Kies gegraben hat? Es kann doch nicht sein, daß schon wieder ein Wels verschwindet. :cry: :cry: :cry:
Nevik ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.04.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge