Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.04.2002, 10:44  
fisker
 
Registriert seit: 09.01.2002
Ort: kaltenkirchen
Beiträge: 143
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo!

bei einigen schneckenbuntbarschen, und hier insbesondere bei neol. ocellatus und signatus, kommt es oft vor, daß "geschwisterverpaarungen" erfolglos bleiben.
meistens genügt es schon, einen blutsfremden geschlechtspartner "anzubieten", um den burschen etwas auf die sprünge zu helfen.
beim ocellatus muß man darauf achten, daß man keine standort -(farb-) varianten miteinander verpaart.

gruß v. fisker
fisker ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.04.2002   #0 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge