zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2017, 13:26   #11
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Oh, shit...
Hab heute wieder einen größeren Wasserwechsel gemacht...
Und beim Einfüllen wie immer den schlauch so positioniert, daß es langsam auf die Steine rieselt....
Währenddessen habe ich Weihnachtsgeschenke eingepackt um auch immer ein Auge auf den Wasserstand zu haben...
Ich hab mich gewundert, daß, das Becken noch immer nicht voll ist...

Dann hab ich es gesehen... der Schlauch ist aus dem Aquarium gerutscht und hat unser Wohnzimmer überschwemmt.... Na Danke, das kurz vor Weihnachten.... Überflutetes Wohnzimmer...

Das war so viel Wasser... es tropft mir die Kellerdecke runter... hab unten Wannen aufgestellt...

Alles Parkettboden mit Fußbodenheizung drunter... Das Wasser hat sich toll verteilt unter dem Boden...

ich könnte heulen...
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.12.2017   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2017, 15:37   #12
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.458 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell,

da hilft nur: Richtig ausheulen! Am Besten wenn niemand zuschaut. Dann ordentlich Nase hochziehen und nach vorne schauen.
(Und HOFFENTLICH habt Ihr eine vernünftige Haftpflicht/Hausratsversicherung, falls es bleibende Schäden gibt)
Ich drücke Euch aber fest die Daumen, dass nach der Trocknung keine größeren Schäden bleiben!

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 16:26   #13
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell

Das ist ja ein schöner Mist, den man so kurz vor Weihnachten überhaupt nicht gebrauchen kann.
Aber, es ist nunmal passiert, ändern kann man eh nichts, nun heißt es das Beste daraus zu machen.
Eine gute Versicherung, wird auch für den kompletten Schaden aufkommen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2017, 18:26   #14
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Ort: An Spree und Havel
Beiträge: 219
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 46 Danke in 33 Beiträgen
Standard

Hallo, Isabell,

oh, mein Gott, lief das unglücklich!
Da kam aber auch alles zusammen.

Es bleibt nach getaner Arbeit sehr zu hoffen, daß sich die entstandenen Schäden im nachhinein als relativ glimpflich erweisen mögen.

Würde Dir in Zukunft beim Ablassen wie beim Einlassen des Wassers vielleicht eine halbseitig offene, stabile "Führung" in U-Form aus Hartplastik helfen, in die man den Wasserschlauch fest "einklemmen" kann, und die man dann so über die Oberkante des Beckens hängt? ....

Um noch kurz auf Deine Nachfrage nach dem erwähnten Vorfilter einzugehen.
Meinen bisherigen, recht übersichtlichen Erfahrungen nach gibt es so etwas nicht für Innenfilter.
Mein Vorfilter der Marke Eheim läßt sich mit dessen Kopfteil ganz einfach auf das offene Ende des Ansaugrohrs des Außenfilters (auch von Eheim) aufstecken.

Dieser kleine Filter besteht aus zwei wasserdurchlässigen Kammern mit jeweils einem herausnehmbaren Schwamm.
Die beiden Kammern sind als Ganzes leicht vom Kopfteil, und auch genauso leicht voneinander zu trennen.

Der Vorfilter verlängert die Laufzeit des Hauptfilters erheblich.

Alles Gute wünscht Dir
Frank

Geändert von Mattenpaule (19.12.2017 um 19:20 Uhr)
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:27   #15
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

hallo.... nachdem ich vorgestern mein Wohnzimmer überflutet habe beim Einfüllen nach dem Wasserwechsel. Der blöde Schlauch ist aus dem Becken gerutscht... und ich habe mich gewundert, warum es immer noch nicht voll ist... Super... Musste im Keller Wannen aufstellen um das runter tropfende Wasser aufzufangen... War mein Wasser heute wieder ziemlich grün trüb...
heute habe ich sehr aufgepasst beim Wasserwechsel und den Schlauch so eingeklemmt, daß er nicht entweichen kann (sogar mit Steinen beschwert).
Und mein neuer UV Klären ist gestern gekommen... Den hab ich dann auch direkt eingebaut....
Ich bin sehr gespannt, ob und wann ich wieder klares Wasser im Becken habe...

LG und Euch fröhliche Weihnachten...

Isabell
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:32   #16
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Hallo Frank
Solch eine Halterung, mit der man den Schlauch festklemmt habe ich... Natürlich auch vorgestern benutzt.... Das Dings ist trotzdem rausgeflutscht.... heute hab ich mir mehr Mühe gegeben und stand fast ne Stunde daneben....
lg Isabell
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:36   #17
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

hallo,
sagt mal, wie kann man Fotos hier einstellen ?
Wenn ich hier im Forum auf Grafik einfügen gehe, wird eine URL Adresse verlangt....
Fotos von unserem Aquarium und die Entstehung konnte ich einfach ins Album hochladen.
Hier aber kann ich Euch gar keine Fotos zeigen um unser Disaster zu dokumentieren...
LG Isabell
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:38   #18
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell,

ich habe für den Wasserwechsel so einen Waschmaschinenschlauchhalter. Der hält den Schlauch sicher und lässt ihn nicht durchrutschen (Wenn du einen normalen Gartenschlauch benutzt.)

Ciao, Susanne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20171221_143423.jpg (83,8 KB, 15x aufgerufen)

Danke: (1)
Snausen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.12.2017, 14:43   #19
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 748 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Isabell- Beitrag anzeigen
heute hab ich mir mehr Mühe gegeben und stand fast ne Stunde daneben....
Hallo Isabell

...was natürlich kein Fehler ist und auch so sein sollte.

Beim Wasser einlassen, lasse ich meine Aquarien nicht aus den Augen.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 15:49   #20
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

mein Becken ist wieder klar (fast zumindest)... ich glaube der UV Klären hat es nun geschafft... Und endlich konnten wir wieder alle fische in ihrer Pracht sehen....
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.12.2017   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trübes milchig-grünes Wasser Tilgi Aquaristische Versuche und Experimente 2 12.01.2014 19:48
Seit Wochen trübes Wasser... Hilfe... Ulysses Archiv 2010 10 21.03.2010 19:29
Einsteiger seit 3 Wochen Warmbacher Archiv 2009 15 24.02.2009 15:38
nach drei wochen Einfahrzeit-Besatzeranfang- Mattis Archiv 2003 10 12.10.2003 19:42
seit zwei Wochen trübes Wasser Dirk.S Archiv 2003 0 22.05.2003 18:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:21 Uhr.