zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.12.2017, 15:51   #21
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Ich habe aber viel Nachwuchs bekommen... in der Trübzeitphase... Für´s fisch sex leben war das wohl gut....
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 15:52   #22
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Jetzt haben wir definitiv zu viele fische in dem Becken...
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.12.2017   #22 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.12.2017, 16:19   #23
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.438 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Isabell,

auch Dir natürlich erst einmal frohe Weihnachten!

Und jetzt zum Bilder einstellen:
Hier:
https://www.zierfischforum.info/tech...n-bildern.html
gibt es eine Anleitung im Forum, wie es geht.

Persönlich finde ich es allerdings am praktischsten die Bilder bei
http://picr.de/
hochzuladen und dann ins Forum zu kopieren.

Fast vergessen:
Wenn Du die Bilder schon im Forum hast, dann kannst Du die Bilder auch einfach mit "Grafik kopieren" und "einfügen" (rechte Maustaste) in weitere Threads einbauen.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)

Geändert von Schneckinger (25.12.2017 um 18:01 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 17:05   #24
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Ich hatte ein einziges Dalmatiner Molly Paar... Fachausdrücke hab ich leider nicht parat....
Die vermehren sich wie die pest.... in der trübzeit nun zum 5. mal nachwuchs bekommen...
Wir haben so dichte pflanzen und viele verstecke.... Da werden viele groß.... anfangs konnte ich die verschenken an Neu Aquarianer.... aber die 2 hören nicht auf und irgendwann werden die kleinen ja auch geschlechtsreif....
noch schlimmer sind unsere Knutschmünder, die Antennenwelse... 3. mal nachwuchs.... von den kleinsten konnte ich in dem großen Becken 17 stück gleichzeitig zählen, sind also bestimmt noch viel mehr....
Wie fange ich die ein und was mach ich mit so vielen fisch Babys ???
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 17:12   #25
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Frohe weihnachten auch Euch allen....
Ich hoffe euch geht es besser als mir... ich hab alle Omas und Tanten zu besuch....
Ich kann halt am besten kochen....
Kochtechnisch könnt Ihr mich immer fragen....
Aber meine Küche sieht schlimmer aus, als mein Aquarium vor 10 Tagen....
lg Isabell..
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 17:41   #26
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.558
Abgegebene Danke: 180
Erhielt: 792 Danke in 408 Beiträgen
Standard

Hallo Isabell

Und ich habe den ersten Mürbteig meines Lebens, mit Dinkelmehl, produziert und musste mir dafür ein Video ansehen - sicher mehr als zehn Mal... nicht meine Welt

Mach Dir nicht zu viele Sorgen, Du hast hier 350 Liter.
Ich habe in 300 Litern insgesamt jetzt zwischen 15 und 20 Silbermollys.
Du hast noch Platz. Das verschafft Dir auf jeden Fall Zeit, um immer wieder einmal Tiere abzugeben.

Mit guten Fotos gelingt es oft, Mollys über Kleinanzeigen loszuwerden.
Immer dazuschreiben, dass sich bitte nur Leute mit Becken über 150 Litern melden für die groß werdenden Mollys.

Die kleinen Welse: schon schwieriger, trotzdem holen manche gerne welche ab. Diese muss man meistens verschenken.
Wenn Du einmal einen großen Wasserwechsel machst, geht es einfacher.
Dann etwas Zeit und mit langsamen Bewegungen die Miniantennenwelse einzeln Keschern und bis zur Abholung in einen großen Eimer mit Belüftung.
Dann muss man das nicht machen, während Leute neben einem stehen.

Mit Deinem grünen Wasser, das erinnert mich sehr an meinen Wiedereinstieg. Mit diesem 300-Liter-Becken.

Erst hatte ich die gefährlichere weißgraue Bakterientrübung, zu schnell zu viele Fische eingesetzt.
Danach auch wie Du die grüne Zeit.
Auch ständig Wasserwechsel versucht und sofort musste ein UV-Klärer her.

Komischerweise habe ich dann noch 6 weitere Becken eröffnet, und da hatte ich einfach mehr Geduld und habe gemerkt, das man einfach nur warten muss.
Grüne Trübung ist ja für die Bewohner nicht gefährlich, und erledigt sich bald von selber und danach beginnt die Freude.

Je weniger man manchmal im Becken hantiert, außer Wasserwechseln natürlich, umso schneller wird es.
Vor allem keine Pflanzen mehr umsetzen, nicht im Kies wühlen, nicht zu oft den ganzen Filter reinigen.
Angemessen füttern.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2017, 18:25   #27
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 745 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Isabell- Beitrag anzeigen
noch schlimmer sind unsere Knutschmünder, die Antennenwelse... 3. mal nachwuchs.... von den kleinsten konnte ich in dem großen Becken 17 stück gleichzeitig zählen, sind also bestimmt noch viel mehr....
Hallo Isabell

Die Antennenwelse werden nicht aufhören, zahlreichen Nachwuchs zu produzieren, die werden immer mehr.
Mein Vorschlag wäre, alle Antennenwelse, bis auf 1M oder 1W abzugeben.
Das schwierige daran ist, sie aus dem Becken zu bekommen.
Am besten wäre mit zwei Keschern zu arbeiten, einem größeren Kescher, den man ruhig im Becken hält und einem kleineren Kescher, mit dem man die Welse in den größeren Kescher "treibt". Das ist zwar ein Geduldspiel, aber es funktioniert.
Was die Mollys angeht, ab und an einige davon abgeben, damit es nicht zu viele werden. Da könntest du u.a. bei verschiedenen Zooläden nachfragen, oder im I-net (e-bay etc.) anbieten.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 12:38   #28
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 806
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 101 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Huhu,

Auch wenn es etwas spät kommt...Wegen der wassertrübung. Als ich mal sowas hatte (bisher nur 1x in meiner "Laufbahn) das war im Sommer und unsere Dachwohnung heizt sich ziemlich auf. Da habe ich sehr gute Erfolge erzielt mit zeolith. Gibts im Aquariumhandel. Davon eine Portion in ein Gazenetz oder notfalls abgeschnittenen Damenstrumpf geben und anstatt dem Schwamm in den filter rein. Das Zeolith verbraucht sich allerdings in der wirkung nach einiger Zeit und sollte dann ausgetauscht werden. Extra dazu noch ein flüssiges Mittel (komm jetzt nicht auf den namen, helft mir mal bitte) was auch Zeolith enthällt in gelöster form. 1-2 Tage später war das wasser kristallklar.
Und noch mein Beileid zu deinem "Unfall" das muss ja schrecklich gewesen sein!

Danke: (1)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 16:16   #29
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Huhu... danke für eure Hilfe....
hier mal ein Foto vom grünen Wahnsinn..
[IMG]Click the image to open in full size.[/IMG]
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 16:22   #30
Isabell-
 
Registriert seit: 03.12.2017
Ort: Hilden
Beiträge: 216
Abgegebene Danke: 109
Erhielt: 17 Danke in 12 Beiträgen
Standard

oh super... mit pick.de klappt das ja toll.... danke für den tip...
Isabell- ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Trübes milchig-grünes Wasser Tilgi Aquaristische Versuche und Experimente 2 12.01.2014 19:48
Seit Wochen trübes Wasser... Hilfe... Ulysses Archiv 2010 10 21.03.2010 19:29
Einsteiger seit 3 Wochen Warmbacher Archiv 2009 15 24.02.2009 15:38
nach drei wochen Einfahrzeit-Besatzeranfang- Mattis Archiv 2003 10 12.10.2003 19:42
seit zwei Wochen trübes Wasser Dirk.S Archiv 2003 0 22.05.2003 18:40


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:56 Uhr.