zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2018, 06:54   #1
Alex99
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wie bekomme ich Algen weg?

Ich habe ein Aquarium mit 60l einer Röhre für meinen Wels und ein Krug.
Dann habe ich noch Guppys und Kampffisch Weibchen. Aber ich bekomme meine Algen nicht weg.
Alex99 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.02.2018   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.02.2018, 07:08   #2
Alex99
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Und Antialgen Mittel nutze ich schon.
Alex99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 09:09   #3
bonsai70
 
Registriert seit: 04.07.2011
Ort: 45711
Beiträge: 245
Abgegebene Danke: 53
Erhielt: 62 Danke in 37 Beiträgen
Standard

Guten Morgen, Alex
Willkommen hier im Forum.
Um Dir helfen zu können, brauchen wir noch mehr Angaben. Wasserwerte wären nicht schlecht.
Düngst Du und wenn ja, wo mit und wie oft?
Wie häufig machst Du Wasserwechsel und wie viel Wasser wechselst Du?
Wie ist die Beleuchtungsdauer?
Um welche Art von Algen handelt es sich?
Und...ein Foto vom Becken und auch Detailbilder mit den Algen wären hilfreich

Das Antialgenmittel lass erst einmal weg. Das belastet nur unötig das Wasser. Wichtig ist, die Ursache zu finden und dann an der Schraube zu drehen.
bonsai70 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 09:17   #4
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.480
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 276 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Hallo erstmal und herzlich Willkommen im Forum,

am besten erzählst du mal ein bisschen mehr über dein Becken und füllst den Fragebogen aus.

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

Grundlegende Beschreibung des Problems:
Antwort:

Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
Antwort:

Größe des Beckens:
Antwort:

Maße des Beckens (L x B x H):
Antwort:

Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort:

Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
Antwort:

Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort:

Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort:

Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Antwort:


Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?

Antwort:

Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur:
ph-Wert:
kh-Wert:
NO3 Wert (Nitrat):
NO2 Wert (Nitrit):
PO4 Wert (Phosphat)
Fe-Wert (Eisen):
Möglichst bitte auch die Ausgangswerte des Leitungswassers angeben!


Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort:

Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort:

Was und wie wird gefüttert?
Antwort:

Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)
Antwort:

Bild vom gesamten Becken und ggf. der Problemzonen bitte anhängen!

Danke: (1)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 12:56   #5
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 823
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 116 Danke in 91 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

Willkommen. Achja die blöden Algen, das kennt wohl jeder Aquarianer. Deshalb gibt es auch ein extra Unterforum zur Algenhilfe, da kannst ja mal "stöbern". Das erste was mir jetzt einfiele (ohne genaueres von deinem Becken zu wissen) wäre, das die Beleuchtung entweder zu stark/zu lang oder aber zu schwach ist. Das nächste, die Düngung. Ich habe bei mir festgestellt, wenn ich Algenprobleme hatte, den Flüssigdünger weglassen. Stark befallene Blätter entfernen. Viele schnecken einsetzen (Posthorn, Blasenschnecken etc.) Man braucht auch ziemlich Geduld, wenn man eine Algeninvasion hat, die verschwindet nicht sofort. Alles weitere dann, wenn du genauere Angaben gemacht hast.
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2018, 21:13   #6
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.046
Abgegebene Danke: 431
Erhielt: 1.225 Danke in 710 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

auch von mir zuerst einmal ein Herzlich Wikommen im Forum!

Zitat:
Zitat von Alex99 Beitrag anzeigen
Und Antialgen Mittel nutze ich schon.
Antialgen-Mittel sollte man wenn irgend möglich nicht anwenden - wenn sie Kupfer (giftig für Ganelen und Schnecken) enthalten, schon mal gar nicht.
Aber auch die Mittelchen, die kein Kupfer enthalten, sind nicht zu empfehlen. Denn sie bekämpfen bestenfalls die Symptome, aber nicht die Ursache.

Also:
Mach dir doch bitte die geringe Mühe und füll den von Hannah genannte Fragebogen aus, damit wir dir auch wirklich helfen können.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 15:26   #7
Alex99
 
Registriert seit: 02.11.2017
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe einfach zu viele Algen.
Ich habe keine Veränderung am Aquarium gemacht.
Mein Becken ist ein 60l Becken.
40cm h,58cm l,30 cm b.
Kies mit kleinen düngerbelchen dazwischen.Eine Röhre,eine Vase und eine Wurzel.
Ungefähr 40% Bepflanzung.
Meine Lampe nutzt LED‘s und ich nutze 14 Stunden volle Beleuchtung und 10 Stunden eine blaue Beleuchtung die von der selben Lampe abgestrahlt wird.
Ich filtere mit dem EasyCrystal FilterBox300.
Ich mache eigentlich alle vier Wochen aber ich habe mich auf einmal pro Woche umgestellt und ich entnehmen immer 20l.
Düngen tu ich eigentlich nicht.
Ich habe eine CO2 Anlage aber nutze sie nicht.
Werte des Aquarium Wassers pH 8.3,kh 4.0,No2 1.32,No3 91,po4 und Eisen wert kann ich nicht rausfinden und jetzt vom Leitungswasser pH 7.1, kh 14, No2 0,No3 90.
Pflanzen weiß ich nicht.
13 Guppys,2 Kampffisch Weibchen,3 Neons und zwei silberne mit einer gestreiften Flosse auf dem Rücken die ich von einer Freundin die ihr Aquarium aufgegeben hat bekommen habe.
Ich füttere von JBL Novo Color Farbfutter für Aquarienfische und das jeden Morgen mit der Hand.
Es war schonmal AlguMin von Tetra im Einsatz.
Dies ist eine Antwort von die von Hannah gestellten Fragen.
Alex99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 15:39   #8
Archilleos
 
Registriert seit: 29.07.2017
Beiträge: 193
Abgegebene Danke: 65
Erhielt: 38 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Das ist eine MENGE Beleuchtung und vor allem eine gigantische Menge an No3.
Ein normalerer Nitratwert wäre eher um die 15-25mg/l... Wenn ein Leitungswasser wirklich mit 90mg/l No3 aus der Leitung kommt, ist das fast das doppelte des Grenzwertes für Trinkwasser! Ausserdem ist dein PH-Wert schon sehr alkalisch. Zum Vergleich... Seife hat einen pH-Wert von 9-10, reines Wasser hat 7!

Ich denke eher, dass du da Messfehler gemacht hast... Wie hast du die Werte gemessen?
Wenn nicht würde ich erstmal daran arbeiten, rauszufinden, was das Wasser in deinem Becken a) vergleichsweise sehr weich macht, b) den pH-Wert schon gefährlich ins alkalische verschiebt und c) diesen enormen Nitratwert zu reduzieren.
Archilleos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 15:43   #9
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.134
Abgegebene Danke: 1.291
Erhielt: 849 Danke in 630 Beiträgen
Standard

Hallo Alex.

Auf welche Art machst du die Messungen? Tröpfchentest?

Ich denke das beste wäre ein sofortiger Wasserwechsel, mindestens 50%. Dein pH ist zu hoch und die anderen Werte sind auch nicht ok. Zusätzlich solltest du die Beleuchtungszeit verkürzen, 10 bis 11 Stunden sollten reichen.

Gruß Balu

Geändert von dumdi65 (23.02.2018 um 15:45 Uhr)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2018, 15:46   #10
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.480
Abgegebene Danke: 157
Erhielt: 276 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Ein paar Bilder wären schon hilfreich. Kannst du Fotos machen von den Algen?

Nitrit und Nitrat sind sehr hoch, auch vom Leitungswasser und denke auch eher an einen Messfehler.
Wie und womit hast du das gemessen, würde mich auch interessieren.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.02.2018   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
algen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie bekomme ich Algen ins Aquarium? trehe Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 32 06.04.2017 11:12
Wie bekomme ich die Algen runter? Kim&Lena Archiv 2010 11 15.09.2010 23:41
Welche Algen? Wie bekomme ich sie weg? Fischliebhaber Archiv 2010 2 27.04.2010 22:58
welche Algen und wie bekomme ich die weg in 15 Tagen? SuedlaenderGR Archiv 2003 2 21.07.2003 19:22
Wie bekomme ich die Algen am besten von der Wurzel? Tokai Archiv 2002 11 21.06.2002 09:36


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:59 Uhr.