zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2019, 21:34   #1
caddy
 
Registriert seit: 05.12.2013
Ort: Ilvesheim/Rhein Neckar Kreis
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 26 Danke in 12 Beiträgen
Standard Zitronensäure gegen Algen!

Hallo, in einem anderen Forum habe ich einen Artikel über Algenbekämpfung mit Zitronensäure gefunden.
Dort wurden verschiedene Mittel in Form von Zitronensäure als Pulver, Zitronensäure in flüssiger Form (Zitronenreiniger) getestet.
Ich dachte mir ich teste mal mit ganz normaler flüssig Zitrone aus der Quetschflasche (siehe Fotos) und hatte tatsächlich erfolg damit!
Ich hatte 25ml Zitronensaft in 1Liter Wasser gelöst und eine mit Fadenalgen bewachsene Anubias für eine halbe Stunde Komplet darin untergetaucht.
Anschließend nahm ich sie heraus, spülte sie kräftig ab und siehe da, die ehemals grünen Fadenalgen hatten sich braun verfärbt. ich zupfte ein Großteil der Algen anschließend etwas ab und setzte die Pflanze zurück ins Becken.
Das abzupfen hätte ich mir ersparen könne, den am nächsten Tag hatten sich die Schnecken über ein Großteil der Algen hergemacht und es waren nur noch wenige Reste der Algen zu sehen.
Am zweiten Tag waren fast alle Algen weg.
Hat jemand hier im Forum schon ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gruß caddy
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1061.jpg (33,8 KB, 6x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1060.jpg (79,5 KB, 5x aufgerufen)

Danke: (2)
caddy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.10.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.10.2019, 22:17   #2
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.145
Abgegebene Danke: 452
Erhielt: 1.307 Danke in 747 Beiträgen
Standard

Hallo Caddy,


das kann aber nur als Quarantänebad mit wirklich robusten Pflanzen funktionieren, damit die Zitronensäure nur die Algen, und nicht auch die Pflanzen selbst himmelt.

Und:
Mit dieser Quarantänebehandlung hast du an der Ursache der Algenbildung (in der Regel: Nährstoffüberangebot/Nährstoffungleichgewicht) nichts geändert.
Die "Qaurantänebehandlungen" werden also immer wieder notwendig werden - und da kann auf Dauer selbst die robusteste Pflanze sauer () werden und die Grätsche machen.

Lies dir das mal durch:
https://www.aquamax.de/index.php/ph-regulierung.html

Zitat:
"Immer wieder liest man, dass Algenbildung durch hohe (alkalische) pH-Werte gefördert wird. Dabei wird ganz einfach Ursache und Wirkung verwechselt. Durch starken Algenwuchs wird alles verfügbare CO2 verbraucht (s. "biogene Entkalkung") und dadurch steigt der pH-Wert erst so stark an. Auch hier ist wieder der Hinweis notwendig: Algen wachsen nicht wegen einem bestimmten pH-Wert oder hartem / weichem Wasser, sondern ausschließlich dann, wenn zu viele verwertbare Nährstoffe im Wasser sind. Deshalb sind alle Versuche, den pH-Wert zu regulieren (außer CO2-Zufuhr und Einbringung von Gerbsäuren), um Algenwuchs zu vermeiden, sinnloses Herumdoktern an Symptomen. Die wirkliche Ursache, nämlich zu hoher Nährstoffgehalt, wird damit niemals beseitigt. In letzter Zeit wird auch immer wieder über Versuche mit pH-Wert-Senkung durch Zitronensäure berichtet. Da Zitronensäure (richtig: Citronensäure) als organische Säure aber in kürzester Zeit von Bakterien "vernascht" wird, kommt es zur Massenvermehrung der Bakterien und anschließend zur Vermehrung ihrer Feinde, der "Infusorien". Diese unnatürlichen Vermehrungsraten führen zu Wassertrübungen, zu erheblicher Sauerstoffzehrung und schließlich zu einer weiteren Steigerung des Schadstoffgehaltes. Ganz am Ende werden dann eben noch mehr Algen wachsen."

Und:

"Als "Gegenmittel" werden dann flüssige Präparate angeboten, die den pH-Wert senken sollen. Oft sind dies aber nur billige Säure-Cocktails, die neben Salz- und Schwefelsäure auch erhebliche Mengen Phosphorsäure enthalten. Ganz abgesehen von der dadurch noch gefährlicheren weiteren Zerstörung der Karbonathärte und einem drohenden Säuresturz, entsteht durch die Phosphorsäure nachweislich ein unglaublicher Phospatgehalt, der wiederum Algenwachstum stark fördert. Den pH-Wert sollte man höchstens mit milden Gerbsäuren beeinflussen, wie sie z. B. in Erlenzäpfchen und Torf enthalten sind. Warum nicht einmal den Versuch wagen, mit ein paar Handvoll Buchenlaub den Teichboden zu bedecken? Schauen Sie sich einmal saubere Waldtümpel an - trotz mehrere Zentimeter dicker Falllaubschicht und hineingefallener Äste enthalten sie kristallklares, gesundes Wasser. Algen sucht man darin meist vergeblich."


Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2019, 09:15   #3
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 307
Erhielt: 334 Danke in 187 Beiträgen
Standard

Hallo caddy,

Otocinclus hat's schon auf den Punkt gebracht: das Entfernen der Algen von den Anubias ist keine Algenbekämpfung, sondern nur Algenbeseitigung. Du entfernst zwar die ALgen (für den Moment), tust aber damit nix gegen die Ursache.
Übrigens: eine andere bekannt Art, z.B. Pinselalgen von Anubias zu entfernen, ist, diese außerhalb des Beckens mit einer Mischung von Essig und Wasser einzupinseln, abzuspülen und dann wieder ins Becken zu geben. Das ergibt denselben Effekt: die Algen werden braun/rot und sterben ab.

Ja, mit Zitronensäure kann man den pH-Wert senken. Otocinclus' Zitat gibt das schön wieder, was dazu zu sagen ist.

Vorschlag: wenn du Probleme mit Algen hast, erstelle doch mal ein neues Thema dazu mit Beschreibung des Problems und Infos zu deinem Becken.

Grüße,
Gerd

Grüße,
Gerd

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.10.2019   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was tut ihr gegen Algen? aquastar Algenhilfe 34 23.04.2014 11:47
Macrobiotus sp. gegen Algen Archiv 2002 4 11.05.2002 11:43
Mooskugel gegen Algen?? Inci Archiv 2002 9 03.05.2002 14:43
Lichtregelung gegen Algen? -Eric- Archiv 2002 11 13.02.2002 04:58
Prachtschmerlen gegen Algen? The Eye Archiv 2001 2 28.09.2001 20:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:11 Uhr.