zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.01.2022, 15:37   #11
meya72
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Bad Zwischenahn
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard fast schon schön...

stimmt, leider überwuchern sie zunehmend alles, insbesondere die Pflanzen, die ich eigentlich sehen möchte.
meya72 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2022   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.01.2022, 15:46   #12
meya72
 
Registriert seit: 01.03.2014
Ort: Bad Zwischenahn
Beiträge: 32
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Bartalgen gehören zu den Rotalgen.
Aber vielleicht ist es eine neue Rotalge, die in Aquarien bisher noch nicht aufgetaucht ist.
Das wäre ja mal etwas wirklich Neues, Spannendes. Ich habe seit Jahren mehrere Becken am Laufen, bisher nur das Übliche, ab und an Fadenalgen, "normale" Rot- und Pinselalgen. So etwas aber noch nie, auch nicht in den 12 Becken, die ich in der Schule mit meiner AG betreue.

Ich würde sie gar nicht einmal sofort los werden wollen. Sondern erst einmal beobachten.
Dafür überwuchern sie mir alles in letzter Zeit viel zu schnell.
Vor allem, weil sie offenbar wirklich einige Besonderheiten aufweist, wenn sie wirklich so schneeweiß ist, wie es auf den Bildern rüberkommt (hatte da erst einen Belichtungsfehler vermutet).
Nein, wirklich schneeweiß, das allgemein Weißliche ist eher die nicht so gut geputzte Frontscheibe
Auch ihre Konsistenz ist etwas ungewöhnlich: Es ist schon länger her, dass ich mal mit Bartalgen zu tun haben "durfte". Die waren tatsächlich sehr schwer von Untergründen (die wuchsen nicht nur auf Pflanzen, sondern auch auf Dekoration wie Steinen) zu lösen. Als zerbrechlich habe ich sie aber nicht in Erinnerung, vielmehr als zäh und "knorpelig".
Da meinen wir evtl. dasselbe, knorpelig trifft es recht gut, wenn man jedoch genügend stark zudrückt, zerbrechen sie.

@ Christian: Schick mal eine Probe davon an Bernd Kaufmann, Firma aquamax, Saarstr. 13 in 73431 Aalen. Der kann dir vielleicht mehr dazu sagen. Und über seltene Proben freut der sich immer!
Das werde ich dann wohl mal machen, vielen Dank für den Tipp!

Gruß
Christian

Danke: (1)
meya72 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2022, 16:26   #13
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 9.196
Abgegebene Danke: 3.024
Erhielt: 2.657 Danke in 1.913 Beiträgen
Standard

Was gegen eine richtige Rotalge spricht ist die Tatsache das diese bei zu wenig Strömung und Licht eher grün werden. Siehe mal hier

https://www.zierfischforum.info/alge...im-becken.html

Auf jeden Fall bin ich mal gespannt was der FAchmann dazu meint
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Feste Schaumbläschen auf der Wasseroberfläche Rinkikäfer Allgemeines 7 29.08.2015 11:29
weiße Algen? Wie Schnee Kashalia Einsteigerforum 14 24.01.2014 22:15
Grüne, feste Algen, die auf dem Kies wächst keule80 Archiv 2011 1 22.09.2011 13:32
Weiße pünktchen...vllt. Algen? BlackBerry Archiv 2009 10 15.04.2009 14:59
Lavastein hat weiße Häärchen - Was für algen sind das? Razor_x Archiv 2003 5 01.09.2003 11:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:41 Uhr.