zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 09.01.2012, 17:59   #1
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard "Lustiger Glibber" - Bakterienrasen im neuen 360iger (+Bilder)

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:


Grundlegende Beschreibung des Problems:
Antwort: Einen Tag nach dem Befüllen des 360l Beckens wurde das Wasser milchiger und trüber. Der Höhepunkt war nach ca. 4-5 Tagen erreicht. Zu diesem zeitpunkt konnte man nochnicht einmal die Vorsprünge der massiven 3D Rückwand sehen! Innerhalb 2-3 Tage danach klang die Trübung (wahrscheinlich Bakterienblüte) ab, jetzt ist das Wasser fast vollständig klar!
Jedoch entdeckte ich vor 2 Tagen in den tieferen Kuhlen im Sand einen Schleimigen grün-grauen (etwa diese Farbe) Glibber. Im Kies jedoch nicht.

Mich würde es jetzt interessieren ob es einfach der Absatz der Bakterienblüte ist, die zu boden sank, oder ob sich hier gerade ein Bakterien - oder Algenrasen neuer Art bildet. Ich habe diese Stellen schoneinmal abgesaugt, doch sie "wachsen" an selber stelle erneut bzw. setzten sich dort ab. Sie sind nicht mit dem Boden verwachsen, sondern schleimig-beweglich. Sie sind auch nicht faserig oder fest.

Nun meine Frage:
Ist dieser Rasen gefährlich?
Oder verschwindet er einfach nach weiteren Wochen wieder?
Wird er von Schnecken und Welsen vernichtet?
und: wieso entsteht soetwas überhaupt? (Habe das Becken/Filter ja angeimpft)!

Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
Antwort: - (Einlaufphase)

Größe des Beckens:
Antwort: 360l

Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort: Sand u. Kies, durch eingebaute Trennwand abgegrenzt

Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
Antwort: 2x T8 : 865 vorne und eine 840 hinten 10-11 h

Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort: Eheim prefessional 3` 2078 (angeimpft mit mit Filterschlamm aus dem gut laufenden 120 Becken).

Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort: (bis jetzt noch ohne Besatz) 1x wöchentlich ca 20-30l

Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Antwort: Dauernährstoffdepot im Boden + 1x wöchentlich JBL Ferropol


Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?
Antwort: leider noch nicht :-( ..(€)

Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur: 26°C
ph-Wert: 6,5 - (7)
dGH°: 11

Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort: (erst) 30%... XXl Pflanzenlieferung mitte der Woche

Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort: - (noch GAR NICHTS)

Was und wie wird gefüttert?
Antwort: -

Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)
Antwort: keine

Bild vom gesamten Becken und ggf. der Problemzonen bitte anhängen!
Bilder:
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0772.2jpg.jpg (66,7 KB, 78x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0773.3jpg.jpg (64,1 KB, 71x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0774.4jpg.jpg (40,7 KB, 65x aufgerufen)
xXbellaXx ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.01.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.01.2012, 20:51   #2
ol450
 
Registriert seit: 02.01.2012
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey,
ich habe genau das selbe problem wie du nur das sich der schleim bei mir auf dem kies bildet
und nicht auf dem sand, ich werde am donnerstag meinen händler fragen, ich denke das ich dir dann helfen kann

mfg
Timo
ol450 ist offline  
Alt 09.01.2012, 21:18   #3
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.

Das ist ein Bakterienrasen. Den kannst du entweder absaugen oder aber den ersten Bewohnern überlassen.
DarkPanther ist offline  
Alt 09.01.2012, 21:25   #4
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ok Danke!
Also "macht" der Bakterienrasen an sich nichts außer hässlich aussehen :-)?! Sprich er schadet niemanden?!.. Das ist gut! Ein Freund von mir behauptete nämlich das es die ersten Algen (Pineslalgen) sein, die sich dort bilden...
Es würde mich nur einmal interessieren warum sich dieser Rasen dort bildet, obwohl ich Wasser Teils/Teils aus Leitung und altem becken genommen habe und den Filter zusätzlich mit ner ordentlichen Hand voll schlammiger Filterwolle angeimpft habe...
Liebe Grüße
xXbellaXx ist offline  
Alt 09.01.2012, 21:56   #5
DarkPanther
Mod a.D. auf Zeit
 
Registriert seit: 15.02.2009
Ort: 38***
Beiträge: 7.165
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 52 Danke in 17 Beiträgen
Standard

Moin.

Er sieht nur hässlich aus.
Pinselalgen sehen anders aus. Geh mal auf google, auf den reiter Bilder und gib dann Aquarium Bakterienrasen ein. Zum vergleich dann Pinselalgen.

Woher sowas kommt...kein plan.
DarkPanther ist offline  
Alt 09.01.2012, 23:37   #6
xXbellaXx
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Deutschland
Beiträge: 163
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja.. definitiv ein Bakterienrasen wie ich schon vermutete... zum Glück harmlos :-)!
Ziemlich skurile Gestalten kann er anscheind auch annehmen :-).
Dann werde ich wohl meine Doktorarbeit über das entstehen dieser Rasen schreiben :-)!
Vielen Dank für deine Hilfe!
xXbellaXx ist offline  
Alt 10.01.2012, 12:50   #7
Tetraodon08
Standard

Hallo,

also das sind nur Bakterien, die z.B. durch die Bakterienblüte und durch zuviel Nährstoffangebote entstehen. Später werden die anderen Microorganismen die "Aquaruimsherrschaft" übernehmen und der Bakterienrasen verschwindet von alleine.
Tetraodon08 ist offline  
Alt 10.01.2012, 13:39   #8
Steveman
 
Registriert seit: 01.07.2011
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
hatte vor einigen Wochen das selbe Problem während der Einlaufphase.
Wie meine Vorredner schon richtig beschrieben haben handelt es sich hierbei um einen
recht hässlichen aber zum Glück ungefährlichen Bakterienrasen.
Ich habe bei mir folgendermaßen Abhilfe schaffen können:
-solange noch keine Fische im Becken schwimmen und nur wenige Pflanzen im Becken
sind ist es ratsam die Beleuchtungs-Zeit runterzuschrauben. (Du schreibst, dass du
10Std. das Licht an hast. Denke 6Std. reicht auch)

-wenn möglich Strömung im Becken erhöhen.

-bei großflächigen Teppichen den Glibber am besten Absaugen.

-und sobald die Wasserwerte stimmen bekommt man das Problem am besten
mit siam. Rüsselbarben, Ohrgitter-Harnischwelsen oder kleinen Antennenwelsen
in den Griff.

Ich habe in mein Becken genau so einen "Reinigungstrupp" für eine Woche eingesetzt.
Nach 3 Tagen war der Spuk vorbei.

Hoffe ich konnte helfen,

Gruß, Steveman.
Steveman ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.01.2012   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Thema geschlossen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cory gestorben! - Weißer "Glibber" aus dem Mund Tiqqer Archiv 2011 0 09.12.2011 15:24
Unsere neuen "Stinker " Christian79 Archiv 2010 29 07.01.2010 22:35
Bilder von AQ mit "Rasen" Trademark Archiv 2004 7 04.05.2004 12:58
Bilder meiner neuen "Errungenschaft" Iwana Archiv 2003 21 17.02.2003 09:39
"multimedia-keys" auf meiner neuen Tastatur Gast4 Archiv 2002 1 11.11.2002 22:34


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.