zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.09.2014, 20:32   #1
andreas-vs
 
Registriert seit: 09.03.2014
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard wiederkehrend Algen

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

Grundlegende Beschreibung des Problems:
Algen Sind mal mehr mal weniger. Leider wurde der Befall in den letzten Tagen immer "grösser". Gründliche Algen entfernt (Abgesaugt und Pflanzen "geschruppt") Nach weniger als 24h erneut viele Algen (Bilder). Pflanzenwachstum ist auch zurückgegangen.
Bereits versucht: mehr Pflanzen, seit einiger Zeit Pflanzendünger, noch weniger Futter.

Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
neu Dünger Tetraplant PlantaMin
13.08.2014 30ml
13.09.2014 70ml

Größe des Beckens:
Antwort: 300 ltr. ca. 9Monate in betrieb

Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort: Dennerle Bodengrund. Kies ca.3mm

Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
13:00 - 22:00 4xjuwel high-lite day 54W kein Reflektor

Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort: Bioflow Filtersysteme 6.0

Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort: 150ltr alle 3 Wochen

Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Dünger Tetraplant PlantaMin
13.08.2014 30ml
13.09.2014 70ml

Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?
Antwort: nein

Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur:aktuell 24 Grad 24-26Grad
Nitrat: 0
Nitrit: 0
GH:16
KH: 6
ph: 6.8
Fe-Wert (Eisen): unbekannt


Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort: ca. 50%

Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort:
- 7 Rotstrichalgenfresser
- 12 Rotkopfsalmler
- 2x Fadenfisch
- 3x Panzerwels
- 2x Antennenwels

Was und wie wird gefüttert?
Antwort: Flockenfutter 1x täglich / 1-2 mal in der Woche tetra tablets tabimin

Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)
Antwort: nein

Fotos: https://www.dropbox.com/sh/ebkvh971z...vnI5y1kYa?dl=0

Habe bereits versucht mit Bildern und Forumsdiskussionen herauszufinden um welche Algen es sich handelt. Leider bin ich im dunkeln Würde mich über Tipps und Verbesserungsvorschläge freuen.

Gruss Andreas
andreas-vs ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.09.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.09.2014, 21:11   #2
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.464 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Andreas,

da sieht man wieder wie wichtig Bilder in solchen Fällen für eine sinnvolle Beratung sind ;-)

Zwar mögen sich auf 60% der Bodenfläche Pflanzensetzlinge befinden. Aber aufgrund ihrer Winzigkeit kann man das Becken ja fast als pflanzenfrei bezeichnen.

Du solltest unbedingt schnellstens einige große, schnellwachsende Pflanzen einbringen. Da würden sich bei einem Becken der Größe z.B.Riesenvalisnerien anbieten. Auch einige Schwimmpflanzen (Muschelbumen, Büschelfarn, Froschbiss...) könnten gute Dienste leisten.

Derartige, schnellwachsenden Pflanzen würden

-Den Algen Nähstoffe entziehen
-Das Becken etwas beschatten. Anubias (bei Dir vorne Mitte) und Javafarn (Vorne rechts) wachsen lieber im Halbschatten und vertragen knallhelles Licht nicht besonders gut.
-Das Becken wesentlich lebenswerter für Deine Fische machen. Alle Deine Bewohner lieben es eher etwas schummriger und brauchen einige Pflanzendickichte um sich auch einmal zurückziehen zu können. Speziell für die Fadenfische sind dichte (Schwimm-)Pflanzen in Oberflächennähe geradezu (über-)lebenswichtig!

Desweiteren solltest Du die Anubia aus dem Kies holen. Sie gedeiht, ähnlich wie der Javafarn wesentlich besser, wenn Du sie auf Steine oder Hölzer aufbindest. Eingepflanzt in den Bodengrund beginnt das Rhizom früher oder später zu faulen.

Die Beleuchtungszeit würde ich übrigens sogar hochfahren. Ich habe in allen meinen Becken mit einer Beleuchtungsdauer von ca. 12h die besten Erfahrungen gemacht.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.09.2014, 23:00   #3
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hi,
Da fehlen auf jeden Fall Schnellwachsende Pflanzen die helfen auch gegen die Algen weil sie den Algen die Nährstoffe entziehen, wegen den Blaualgen die ich auf einen der Bilder sehen kann würde ich für eine 1 Woche eine Dunkelku durchführen.Ich habe es so gemacht: Vor dem Abdunkeln habe ich einen großen Wasserwechsel gemacht (80%) dann kahm das Licht aus und eine Decke legte ich über das Aquarium, die Fische wurden dann auch 1 Woche lang nicht gefüttert.Wenn eine Woche um ist kannst du die Decke runternehmen und das Licht wieder einschalten dann bitte sofort wieder einen großen Wasserwechsel machen von ungefähr 80% und ganz wichtig den Boden absaugen.Um die restlichen Algen zu entfernen würde ich erst einmal mit den Düngen aufhören und schnellwachsende Pflanzen kaufen, dann immer wieder groß Wasserwechsle durchführen.Ich würde auf jeden Fall neben viel mehr Pflanzen noch Schwimmpflanzen holen den Fadenfischen zur Liebe.
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 00:41   #4
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,

zu den Algen.
Bild 4 sieht nach einer Aufwuchsalge Marke Oedogonium aus. Bild 5 ist interessant. Würde sagen eine Grünalge - könnte eine Siff anzeigende Art sein. Müsste man beproben. Bild 6 - Blaualgen - das momentane Algenproblem.
Den Javafarn raus, massivst abspülen, um die Blaualgen zu entfernen sowie das Umfeld des Javafarns gründlich absaugen. Wenn sich an den Anubiaswurzeln Blaualgen befinden sollten, das gleiche damit und wieder rein ins Becken, aber die Wurzeln nicht in den Bodengrund.
So wie es aussieht, ist eine Dunkelkur nicht erforderlic. WW und absaugen sollten reichen.
Die Pflanzen sehen erbärmlich aus. Das Düngen ist im Moment kontraproduktiv. Ich würde ordentliche Stängelpflanzen besorgen. Bei dem Becken wäre wahrscheinlich h. corymbosa zu empfehlen. Mit Hornfarn als Schwimmfarn könnte weiteres Pflanzenmaterial eingebracht werden.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 00:56   #5
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Servus,

schließe mich den vorherigen Kommentaren an. Die Bepflanzung ist dürftig. Größere Hintergrundpflanzen die zudem schnellwachsend sind fehlen mir hier ebenfalls.

Müssen ja nicht die Standarts wie Haarnixe usw. sein. Indischer Wasserfreund usw...wachsen auch schnell und sind nicht ganz so feingliedrig.

Blaualgen weisen auf ein Ungleichgewicht hin.... Algen ansich gernerell... wobei Blaualgen ein Bakterienrasen ist! Versuche mal weniger zu füttern...ruhig mal 1-2 Tage Pause die Woche.....

WW von 1/2 Becken alle 3 Wochen finde ich persönlich recht viel....
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2014, 16:32   #6
andreas-vs
 
Registriert seit: 09.03.2014
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo

Danke für die Tipps

- Anubis kommen raus aus dem Bodengrund
- Düngen lass ich bis auf weiteres
- Das Becken war auch schon grüner... naja... mit waren bis wieder was wächst... kommen wohl nur Algen... Daher werde ich wieder nachpflanzen
- Und dann immer fleissig Algen aussaugen und entfernen

Danke nochmals und Gruss
andreas-vs ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.09.2014   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
algen, bestimmen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen über Algen Amnell Algenhilfe 12 11.04.2014 18:13
Algen über Algen coach Archiv 2010 8 15.09.2010 12:09
Algen über Algen coach Archiv 2010 3 15.09.2010 10:16
Grüne Algen Braune Algen Bitte um Hilfe !!!!! Meerwasserriff Archiv 2002 6 09.10.2002 01:19
Algen, Algen, Algen,mein Aq ist eine Katastrophe!!!! Thomas11 Archiv 2001 11 30.09.2001 18:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:54 Uhr.