zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2015, 21:33   #11
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie
Dankeschön, endlich habe ich eine Bezeichnung für die Pflanze
Ich werde dann morgen mal etwas NPK Dünger geben und die Anubias aufbinden.
Der Shrimp Soil den ich habe, ist nicht mit Nährstoffen versetzt, er wirkt lediglich enthärtend. Der Plant Soil ist mit Nährstoffen versetzt.
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.01.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.01.2015, 21:52   #12
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Wie sind die PO4-Werte für dein Leitungswasser?
Ich würde wahrscheinlich (abhängig von der Frage eben) mit einer erst einmal geringen Dosis NPK anfangen, ja. Wegen den Algen und auch, um den Pflanzen einen guten Start zu ermöglichen.

@Tetra PlantaMin: Halte von Düngern, bei denen nicht klar angegeben ist, welche Stoffe in welcher Menge bei welcher Dosierung dem Wasser zugegeben wird, so wie bei dem von dir verwendeten Dünger. Das ist immer so eine ungewisse Sache, zumal die Dosierangaben meist überhaupt nicht passen. Darüber hinaus lässt sich der Dünger so auch schwerer an das eigene AQ anpassen.
Auf jeden Fall scheint er mehrfach stabilisiert zu sein, d.h. du kannst auf Stoß düngen.
Ich würde - reines Raten ins Blaue, aus Mangel an klaren Infos zum Dünger - mit ca. 0,8ml pro Woche anfangen. An dem Tag kein Makro düngen oder, wenn doch gewünscht, sollte einige Stunden dazwischen liegen.

@EasyCarbo: Würde ich auf jeden Fall komplett weg lassen. Damit kurbelst du massiv den Stoffwechsel der Pflanzen an, die aber aktuell eh schon an einem Nährstoffmangel zu leiden scheinen.
Also erst einmal die Düngung/Nährstoffgehalt auf ein Maß bringen, mit dem die Pflanzen gut wachsen...danach wirst du es wahrscheinlich eh nicht mehr brauchen.

Berichte bitte weiter, wie sehr sich die dünnen grünen Algen entwickeln und ob die deutlich in die Länge gehen.
Wenn sie eher kurz bleiben, dann kannst du ihnen normal gut mit Grünalgen fressenden Schnecken (z.B. Geweihschnecken; die vermehren sich auch nicht) bei kommen. Ein leichtes Aufkommen würde ich auch nicht als Problematisch betrachten.
An beide Algen (lang / kurz) werden m.E.n. die künftigen Neocaridina nicht gehen.

Das Shrimp Soil sollte normal "nur" auf KH/GH Einfluss haben und hier u.a. die Mikronährstoffe Mg und Ca binden. (edit: zu langsam)

@Garnelen: Ob der Dünger Garnelensicher ist, steht jeweils normal mit dabei.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2015, 22:29   #13
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die ausführliche Antwort
In der Wasseranalyse von unserem Wasserwerk wird Phosphat nicht aufgeführt.
Ich werde auf jeden Fall eure Tipps umsetzen und berichten. Vielleicht reißt die CO2 Anlage ja auch schon was.
Ich hoffe die Garnelen werden diese Woche auch ankommen...
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 20:57   #14
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, ich musste da heute ran, half alles nichts mehr. Die Pflanze hinten rechts (Echinodrus) war zu 50 % schwarz, sobald man ein Blatt berührte, fiel es in der Hand zusammen.

Habe dann die Pflanze mal rausgezogen und die Wurzeln angeschaut, einer der Büschel (hatte die Pflanze damals geteilt), war total zerfallen, schleimig und roch wie eine alte Klärgrube. Diesen habe ich weggeworfen.

Der andere sah ganz okay aus, ich habe ihn aufgeteilt, Stengel auf ein Minimum gekürzt und hoffe nun auf ein Wunder. Wasserwechsel habe ich daraufhin auch gemacht, da im Wasser etliche gammlige Pflanzenteile schwammen. Filter habe ich nun zum ersten mal mit kaltem Wasser ausgewaschen, der war von den Buddelaktionen ganz braun und verdreckt.

Anubias habe ich auf einen kleinen Stein gesetzt, Rhizom hat ordentlich Platz. Hoffe auf den Bildern erkennt man etwas.

Beim Perlkraut ist mittlerweile der zweite Büschel mit Fäden besetzt. Bio CO2 läuft auch noch nicht.

Bin ja mal gespannt.. Übrigens gibts im hier ansässigen Geschäft nur Zebrarennschnecken, taugen die was zur Algenbeseitigung? Werde mal googlen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0076.jpg (75,2 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0081.jpg (35,2 KB, 12x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0079.jpg (56,8 KB, 12x aufgerufen)
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 21:11   #15
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Wie sieht es mit dem NPK-Dünger aus?

Zebrarennschnecken haben u.a. den "Nachteil", da die ordentlich Eierpakete ablegen, die kaum weg zu bekommen sind. Die Einrichtung sieht dann irgendwann, naja aus.

Die Geweihschnecken hingegen legen zwar auch Eierpakete ab, jedoch lösen sich diese, zumindest bei mir mit der Zeit komplett auf.

Inwieweit Zebrarennschnecken Algen fressen weiß ich nicht, da ich mich aus o.g. nie mit ihnen näher beschäftigte.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 21:19   #16
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend Shar,

habe heute NPK Dünger von JBL gegeben. Leider erst heute Abend möglich gewesen aufgrund einer Familienfeier.

Vermehrungsfreudige Schnecken kann ich nicht gebrauchen
Ich mach mich mal schlau, vielleicht helfen mir ja irgendwelche Otocinclus Arten weiter. Es ist wirklich zum verrückt werden
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2015, 21:30   #17
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Vermehren tun sich beide nicht im Süßwasser; dafür brauchen beide Brackwasser.
Nur die Eier von den Zebrarennschnecken sind ziemlich hartnäckig, entgegen jenen der Geweihschnecken.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 18:11   #18
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, bin gerade nach Hause gekommen und es war wirklich "Alarm" im Becken (siehe Bilder).

Bei den Wasserwerten bin ich hinten rüber gefallen:

NO3 : 100
NO2: 5
GH: 8
KH: 3
pH: 6,8
Cl2: 0

Hatte ja gestern den NPK Dünger benutzt (1 Tropfen!) und rief entsetzt meinen Freund an von dem ich eben diesen geliehen hatte. Ihm fiel daraufhin ein, dass er in die Verpackung Wasseraufbereiter gegeben hatte (Dünger war leer, Packung ausgespült und Aufbereiter rein)

Woher kommen dann bitte diese Werte? Nitritpeak ok, aber Nitrat?! Gestern waren die Werte noch i. O.

Habe jetzt einen 70%igen WW gemacht und jetzt blubbern die Pflanzen wie verrückt. Werde gleich erstmal dem Garnelen Shop bitten, mit dem Versand der armen Tiere zu warten

Was kann das nur sein? Soll ich die abgeschnittene Echinodrus rauswerfen? Fault die Wurzel?! Bio Co2 Anlage zeigt auch noch keine Regung

So habe ich mir meinen Wiedereinstieg nicht vorgestellt
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_0096.jpg (64,1 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0095.jpg (39,4 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_0093.jpg (46,4 KB, 18x aufgerufen)
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2015, 20:58   #19
Khaleesi
 
Registriert seit: 10.12.2014
Ort: Niederrhein
Beiträge: 65
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, die Garnelen sind drin seit heute und futtern schon fleißig

Pflanze hinten rechts hab ich ja ganz kurz geschnitten, da sind auch schon neue Blättern zu sehen

Hab noch starken Algenbefall, der hat sich aber geändert. Algen sind "locker" geworden, man kann sie den Pflanzen einfach abstreifen.
Khaleesi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
algen, nano cube 30l

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserwechsel beim Einfahren mare Archiv 2012 2 18.07.2012 18:07
Algenproblem nach Einfahren des Beckens He-man Archiv 2009 15 28.07.2009 12:14
Düngen beim Einfahren? Nablin Archiv 2004 3 07.04.2004 22:43
WW beim einfahren ? JBB Archiv 2002 5 27.05.2002 16:50
Düngen beim Einfahren? HeinBlues Archiv 2001 9 21.11.2001 15:16


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:23 Uhr.