zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.05.2016, 21:51   #1
Lendril
 
Registriert seit: 19.03.2016
Ort: Rostock
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Es grün im neuen Becken

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

Grundlegende Beschreibung des Problems:
Antwort: Grün (?) Algen und Cyanos im recht neuen Becken

Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
Antwort: am 17.05 wurden 10 Pandas und 20 Perlhühnchen (und ein paar Turmdeckelschnecken) eingesetzt, habe schon Cyanos abgesaugt

Größe des Beckens:
Antwort: 175l

Maße des Beckens (L x B x H):
Antwort: 70x50x50

Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort:
Kies mit der Körnung von ca 0,3mm (laut Verpackung)
2 Wurzeln mit aufgeklebten Moosbällen
1 Lochgestein


Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
Antwort: 2 LED-Balken mit je 20W und 2400 Lumen
Beleuchtungsdauer aktuell vormittags 8-12 Uhr und von 16.30-21 Uhr


Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort: JBL Crystal Profi e701 mit diversen Matten und einem Korb Röhrchen (was von Anfang an drin war), in einem Korb ein Beutelchen Torfpellets

Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort: 1x/Woche 40-60l

Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Antwort:
bisher kein Plan, einiges Vorhanden aber noch eine rechte Idee wie einzusetzen. Einzig 5 Tropfen Ferropol 24, 1x 5ml Dennerle NPK-Booster und Düngekugeln für die Valisnerien (JBL)



Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?

Antwort: steht bereit aber noch nicht angeschlossen

Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur: 24-25°
ph-Wert: 8 (ausgangswert 7)
kh-Wert: 8 (ausgangswert 7)
NO3 Wert (Nitrat):0
NO2 Wert (Nitrit):0
PO4 Wert (Phosphat):0,25 (ausgangswert 0)
Fe-Wert (Eisen): 0,1 (ausgangswert 0)
Möglichst bitte auch die Ausgangswerte des Leitungswassers angeben!


Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort: ca 80%
Pflanzen unter anderem:
- Wasserpest
- Valisnerien
- Cognacpflanze
- Anubia
- Quellmoos
- Haarnixe


Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort:
- 20 Corydoras Panda
- 20 Danio margaritatus
- ein paar Turmdeckelschnecken
- ein paar Blasenschnecken


Was und wie wird gefüttert?
Antwort: 2x täglich ein wenig, vormittags Söll Granulat, Nachmittags ca 1/4- 1/2 Würfel Frostfutter (Mückenlarven rot/schwarz, Wasserflöhe, Cyclops

Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)
Antwort: nein

Bild vom gesamten Becken und ggf. der Problemzonen bitte anhängen!

Click the image to open in full size.


der Grüne Belag wurde seit der Aufnahme des Fotos (Donnerstag) mehr, die Cyanos habe ich bereits 2x abgesaugt und befallene Pflanzenteile entfernt. Außerdem habe ich das Gefühl dass sich auch braune Algen ansiedeln versuchen (auch da habe ich einige befallene Pflanzenteile entfernt)


Das Aquarium steht leider Platzbedingt nicht 100% günstig, es bekommt einiges an Tageslicht ab. Allerdings ist der Befall auf der Seite wo Sonne reinleuchtet geringer als an der gegenüberliegenden kurzen Seite.

Ich weiß 1) nicht wie ich der Algen Herr werden soll. Und 2.) werden einige Planzen gelblich.. sie wachsen alle toll- aber die Farbe lässt zu wünschen übrig.

Vorhanden wäre:
-Dennerle 3-komponenten-Systen
- Ferropol
- Ferropol 24
- Dennerle NPK-Booster

Bei Bedarf kann ich auch noch den Kalium-Wert messen.
Lendril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.05.2016, 19:38   #2
Lendril
 
Registriert seit: 19.03.2016
Ort: Rostock
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Habe nun noch mal Wasserwerte nachgemessen:

pH: 8
kH: 8
gH: 13
NO2: 0
NO3: 0
NH3: 0
NH4: 0
PO4: 0
Fe: 0,25
K: ca 7 (irgendwie komm ich mit dem JBL Kalium-Test nicht klar)
Lendril ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.05.2016   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.05.2016, 22:48   #3
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.095
Abgegebene Danke: 355
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Lendril,

Das erste, was auffällig ist, ist der Nitrat- Wert.
Nitrat ist ein Pflanzennährstoff, wenn der bei Null ist, wächst nichts.

Schau mal ein Beitrag über oder unter dir, da geht's um Cyanos, vielleicht findest du eine Möglichkeit, die dir zusagt.

Grüße Katrin

Edit: ich verlinke dir den Blaualgen- Thread mal:
http://www.zierfischforum.info/algen...en-becken.html

Geändert von Katrin17 (22.05.2016 um 22:50 Uhr)
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 04:35   #4
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Nitrat ist ein Pflanzennährstoff, wenn der bei Null ist, wächst nichts.
Das ist Unfug und falsch.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 05:48   #5
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jope06 Beitrag anzeigen
Hallo,


Das ist Unfug und falsch.

gruß jo
Hallo Jo,

Warum?

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 05:58   #6
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo Annette,

Zitat:
Warum?
Bist du genauso blind?
Oder einfach zu faul, um mal zu googeln, was Makronährstoffe für Pflanzen sind.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 06:04   #7
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.133
Abgegebene Danke: 820
Erhielt: 251 Danke in 200 Beiträgen
Standard

Danke Jo,

wie lieb von dir.

Das brauch ich nicht googeln, über Pflanzendüngung lernt man was als Floristin. ;-)

Finde es aber schade, wenn du so antwortest.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 06:19   #8
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Das brauch ich nicht googeln, über Pflanzendüngung lernt man was als Floristin. ;-)
Dann hast du mit deiner provokanten Frage bestätigt, dass du nichts über Pflanzendüngung gelernt hast.
Du scheinst weder zu wissen, was Makronährstoffe sind, noch in welcher Form sie zugeführt werden, sonst hättest du die Frage nicht gestellt sondern beantwortet.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 11:42   #9
Lendril
 
Registriert seit: 19.03.2016
Ort: Rostock
Beiträge: 47
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hey,

ich würde euch bitten euch hier nicht zu zerfleischen oder in Sticheleien zu verwickeln. Ich kann daraus nichts ziehen dass mir bei meinem aktuellen Problem helfen würde.

(Prinzipiell ist es aber so dass die Pflanzen durchaus auch bei keinem nachweisbaren Nitrat wachsen- gerade schnellwachsende Pflanzen wie Wasserpest wuchert bei mir. Allerdings schauten die Großblättrigen Gesellen bis auf die Anubia sehr schwächlich aus)

Ich tendiere beim Cyano-Problem zu einem Mix aus Kalium-Methode und regelmäßigem Absaugen. Kann mir einer verraten ob ich das mit dem NPK-Dünger hinbekomme oder sollte ich mir dafür nen reinen Kalium-Dünger besorgen?


Und ich denke ich werde die Moosbälle ausquartieren, die sehen alle irgendwie... naja, zerrupft und ungepflegt aus obwohl ich sie regelmäßig wende und ausdrücke

Danke: (1)
Lendril ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2016, 12:32   #10
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.095
Abgegebene Danke: 355
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Lendril,

Mit einem NPK würde ich das nicht versuchen, nimm da lieber einen, der nur Kalium drin hat. Bei über 30mg braucht man einiges...

Wenn du dieses hier noch nicht kennst, kannst es ja mal anschauen, das Minimumgesetz:
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Minimumgesetz

http://www.andreasmgross.de/text/Ver..._und_Blaualgen


Die anderen Kommentare überlese ich in Zukunft.
"Stimmt nicht!" Schreien kann jeder. Begründen sollte man es auch.
Deine Art zu schreiben finde ich ziemlich überheblich, Jope.
Das war auch das letzte zu dem Thema, was ich hier geschrieben habe. Sorry Lendril.

Grüße Katrin

Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welse im neuen Becken schubbi Besatzfragen 12 04.02.2014 13:14
Welse im neuen Becken schubbi Fische 0 02.02.2014 16:05
Würmer im neuen Becken????? Sweet Archiv 2012 14 17.07.2012 22:07
ALgenproblem im neuen Becken guppyman Archiv 2002 25 03.05.2002 22:04
Trübung im neuen Becken Thomas_W. Archiv 2002 4 15.03.2002 18:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:16 Uhr.