zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.10.2016, 17:39   #1
YvonneSch
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 160
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard Algen, was nun?

Welche Algen sind es und wie werde ich sie los? Anfangs sind die Pflanzen toll gewachsen, jetzt habe ich den Eindruck als würde der Wachstum stehen. Neben den Algen werden die Blätter teilweise gelb oder lösen sich auf. Das Becken läuft seit ca. 7 Wochen. Es ist ein 250 L Gesellschaftsbecken mit zwei 39 W T5 Röhren. Gedüngt wird wöchentlich mit Ferropol und seit Samstag sind Lateritkugeln im Kies. Wasserwechsel im Moment alle 2 Wochen ca. 30-50%.

Hier mal meine Pflanzenliste: 1 große Amazonas Schwertpflanze, 1 Tabakpflanze, 1 großer Rosetten-Wasserfreund, 1 Argentinischer Froschlöffel (ist schon fast hinüber), rote Ludwigia, Echinoduros, 2 x Anubias, 7 Stängel Vallisneria, Mini Papageienblatt, Zwergnadelsimse, Javamoos und ein paar Schwimmpflanzen. Das müsste doch eigentlich ausreichend sein oder?

Eine CO2 Anlage habe ich nicht und möchte ich auch eigentlich nicht. Filter Eheim professional 4+, wenig Strömung eingestellt.

Anbei noch meine aktuellen Wasserwerte.

Habt Ihr Tips für mich?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20161027_154508.jpg (86,1 KB, 70x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20161028_140428.jpg (43,7 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg Screenshot_2016-10-28-13-19-02.jpg (34,4 KB, 42x aufgerufen)
YvonneSch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.10.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.10.2016, 19:24   #2
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.140
Abgegebene Danke: 213
Erhielt: 548 Danke in 252 Beiträgen
Standard

Hallo Yvonne,

ich sehe auf dem Foto vom Aquarium gar keine Algen. Insofern läßt sich z.B. auch schlecht etwas dazu sagen, ob es z.B. einfach Kieselalgen sind, was jetzt nicht so ungewöhnlich wäre, denn Dein Becken läuft ja wohl noch nicht sehr lange.
Bei den Wasserwerten stimmt was nicht. pH 7,0 mit kH 19 würde für sehr viel CO2 sprechen, obwohl Du gar keine CO2 Anlage nutzt. Wenn da nicht andere Puffersubstanzen bei der KH mitgemessen sind, wärest Du knapp an der Grenze von 60mg/l CO2, ab da wird es für Fische gefährlich.

Ich würde die WW anzweifeln wollen.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 19:50   #3
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Bei den Wasserwerten stimmt was nicht. pH 7,0 mit kH 19 würde für sehr viel CO2 sprechen, obwohl Du gar keine CO2 Anlage nutzt. Wenn da nicht andere Puffersubstanzen bei der KH mitgemessen sind, wärest Du knapp an der Grenze von 60mg/l CO2, ab da wird es für Fische gefährlich.
blablabla.
Da hat irgendeine Flitzpiepe den pH-Wert gemessen. Der pH mit der JBL-Applikation ist da schon eine Spur realistischer. Irgendwelche Erörterungen zu 60mg/l sind fehl am Platz.

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 19:57   #4
Hero
 
Registriert seit: 29.09.2011
Beiträge: 1.140
Abgegebene Danke: 213
Erhielt: 548 Danke in 252 Beiträgen
Standard

@jope: Du hast den Konjunktiv bemerkt, den ich benutzt habe ?

Zitat:
.. wärest Du knapp an der Grenze von 60mg/l CO2, ab da wird es für Fische gefährlich.

Ich würde die WW anzweifeln wollen.
Wer lesen kann ist im Vorteil. Ich kann das "blabla" auch ganz kurz fassen:

Die WW sind für den PP.
Hero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 20:05   #5
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Unter Vorbehalt (weil die Algen noch nicht bekannt sind) würde ich persönlich mit einem NPK-Dünger (Makro) sowie einen Microdünger zudüngen.
Auch würde ich die Theorie aufstellen, daß das Papageienblatt auf Dauer nicht Glück in deinem AQ sein wird. Ähnliches würde ich auch bei der Ludwigia vermuten.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 20:19   #6
YvonneSch
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 160
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Da hab ich Dödel doch das Foto mit den Algen vergessen

Die Werte habe ich gestern und heute mit Tröpfchentest gemessen. Sie waren beide Male fast identisch. Also kann es ja fast kein Messfehler sein

Braucht Ihr sonst noch irgendwelche Angaben?

Danke schon mal für Eure Hilfe

... Ich hab jetzt nochmal PH gemessen. Na ja, könnte vielleicht auch 7,5 sein. Ist auch echt schwierig mit den Tests, ich kann die Farbe nie eindeutig bestimmen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20161025_182502.jpg (115,1 KB, 52x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20161025_182629.jpg (43,7 KB, 53x aufgerufen)

Geändert von YvonneSch (28.10.2016 um 20:24 Uhr)
YvonneSch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 20:48   #7
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.884
Abgegebene Danke: 389
Erhielt: 1.107 Danke in 644 Beiträgen
Standard

Hallo Yvonne,


die Bilder sind nicht sehr scharf, kannst du auch noch bessere hier reinstellen?

Bis jetzt sieht es für mich vor allem auf dem zweiten Bild nach Rotalgen (also Pinselalgen oder Bartalgen) aus.

Schau mal hier: http://www.aquamax.de/index.php/rotalgen.html

Wenn es tatsächlich diese Bister sein sollten, mein Tipp (ich weiß, wurde hier schon kontrovers diskutiert): http://www.nimmervoll.org/aquarium/algen/algen.html

Bei mir hat es funktioniert, und zwar nachhaltig. Hat die Pinselalgen nicht vollständig ausgerottet (vereinzelt noch da), aber drastisch reduziert.

Zielführende Vorschläge für eine dem Problem angepasste Düngung kann die bestimmt Shar geben.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 20:57   #8
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo Hero,

Zitat:
Wer lesen kann ist im Vorteil. Ich kann das "blabla" auch ganz kurz fassen:

Die WW sind für den PP.
Jaja mit dem lesen.
Es ist ein Messwert sehr fragwürdig und mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fehlmessung
Mehr nicht. Und an dem zieht man sich mit einer sinnlosen Betrachtung hoch.
Und aus den anderen Messwerten können ein paar Fragestellungen abgeleitet werden.
Zeigen die Pflanzen die sehr geringen Mengen an Eisen und Phosphat an? Wie reagiert das ganze Aquarium auf eine leichte Eisendüngung?
Und ohne Detailsfotos sieht man weder was von den Algen noch lässt sich der Pflanzenzustand richtig einordnen. Ist dort eine emerse Amazonas eingepflanzt worden?

gruß jo
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 21:01   #9
jope06
Gesperrt
 
Registriert seit: 01.03.2004
Beiträge: 1.128
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 106 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hi,

Zitat:
würde ich persönlich mit einem NPK-Dünger (Makro)
Bei 20mg/l Nitrat in das Becken noch Stickstoff kippen!

Zitat:
... Ich hab jetzt nochmal PH gemessen. Na ja, könnte vielleicht auch 7,5 sein. Ist auch echt schwierig mit den Tests, ich kann die Farbe nie eindeutig bestimmen.
Dann lass es. Wird wohl nichts gescheites bei dem Test und der praktischen Erfahrung herauskommen
Mit welchem pH-Test wird gemessen? Ich hoffe nicht mit JBL 3-10

gruß jo

Geändert von jope06 (28.10.2016 um 21:04 Uhr)
jope06 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.10.2016, 21:10   #10
YvonneSch
 
Registriert seit: 09.03.2016
Beiträge: 160
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 5 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ich versuche morgen nochmal bessere Bilder hinzubekommen. Siporax habe ich, welches Filtermedium soll ich austauschen. Trotzdem werde ich morgen mal Eisendünger besorgen oder? Noch was?
YvonneSch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.10.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen über Algen Amnell Algenhilfe 12 11.04.2014 18:13
Algen über Algen coach Archiv 2010 8 15.09.2010 12:09
Algen über Algen coach Archiv 2010 3 15.09.2010 10:16
Grüne Algen Braune Algen Bitte um Hilfe !!!!! Meerwasserriff Archiv 2002 6 09.10.2002 01:19
Algen, Algen, Algen,mein Aq ist eine Katastrophe!!!! Thomas11 Archiv 2001 11 30.09.2001 18:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:30 Uhr.