zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2017, 15:08   #1
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard Wie werde ich die Algen los?

Hallo Leute, vor ein paar Wochen habe ich mir 2 Echinodorus in mein Becken gepflanzt . Jetzt sind diese aber schon mit Algen überzogen und ich denke mal das die dann wohl bald schlapp machen.und schön ist es auch nicht. Wie bekomme ich denn die Pflanzen wieder halbwegs "sauber"? Also meine Ohrgitter interessiert das irgendwie gar nicht und der Ancystrus frisst lieber Die Echinodorus gleich mit. Habt ihr eine Idee was ich da machen kann? Danke
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 15:50   #2
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 805
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 101 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hi,
Setze mehr Pflanzen, (vorallem schnellwachsende) ein und Schnecken wie Posthörner, Napfschnecken und Blasenschnecken.
Bekommst du von einigen im Forum fast umsonst, musst nur fragen.
Die Algen an den Echinos versuchen mit den Fingern abzuputzen und stark befallene Blätter ganz entfernen. Düngst du? Ist wichtig, dann wachsen die Pflanzen schneller und werden widerstandsfähiger. Man sagt auch, die Pflanzen sollen schneller wachsen, wie die Algen, so soll es sein. Wie ist es mit der Beleuchtung? Eventuell zu stark/zu schwach? Auch Licht ist ein wichtiger Faktor beim Wachstum. Wobei zu grelle Beleuchtung wieder die Algen fördert. Wechselst du zu selten das Wasser? 1x wöchentlich die Hälfte wäre zu empfehlen. Gib mal ein paar mehr Infos und stelle ein Bild rein.
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.01.2017, 16:12   #3
Nordlicht1
 
Registriert seit: 03.10.2014
Ort: Hamburg
Beiträge: 291
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 87 Danke in 58 Beiträgen
Standard

Hi,

wenn du die Echis im Laden gekauft hast sind sie wahrscheinlich emers gewachsen, und müssen sich erst umstellen.

Davon abgesehen kann man dazu eigentlich gar nichts sagen, da müsstest du schon deutlich mehr Informationen zum Becken geben (Größe, wie lange es schon läuft, Bepflanzung, Beleuchtung, Düngung, Besatz, Wasserwerte, Temperatur und am besten Fotos). Algenwuchs ist ein komplexes Thema, kann viele Ursachen haben.

Gruß
Angelika
Nordlicht1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 17:27   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.282
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 744 Danke in 629 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Jasonsbaba Beitrag anzeigen
vor ein paar Wochen habe ich mir 2 Echinodorus in mein Becken gepflanzt . Jetzt sind diese aber schon mit Algen überzogen
Hallo

Hast du ein Foto von den beiden Pflanzen?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 19:43   #5
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.130
Abgegebene Danke: 818
Erhielt: 250 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Hallo,

hab mir für so einen Fall mal Baumwollhandschuhe besorgt. Damit ließen sich die Algen ganz gut von den Blättern abstreifen.

Und dann beantworte mal schön alles und lass dir von den anderen hier weiterhelfen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 20:17   #6
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 240
Erhielt: 629 Danke in 405 Beiträgen
Standard

Hallo,

bevor hier sinnvolle und zielführende Ratschläge erteilt werden können, muss doch erst einmal geklärt werden, um welche Algen es sich handelt.

Also, Jasonsbaba, kannst du die Algen näher beschreiben oder besser noch Fotos einstellen?

Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2017, 22:12   #7
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.433 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Jasonsbaba,

1. Herzlich willkommen im Forum!

2. Ich habe Dein Thema ganz frech in das passende Unterforum verschoben ;-)
3. Wenn Du einen Thread direkt hier im Algenunterforum eröffnest, wird Dir ein Fragebogen angezeigt, der die wichtigsten Infos bei Algenproblemen erbittet. Ich habe ihn hier noch mal rein kopiert. Mit diesen Infos können Dir dann die Algen/Pflanzenspezialisten hier im Forum sicher weiterhelfen.
4. Übrigens Ancistrus und erst recht Otocinclus sind zwar zolle Fische, aber zur Algenbekämpfung völlig ungeeignet :-( Auch wenn so mancher Zoohändler anderes behauptet!

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

Grundlegende Beschreibung des Problems:
Antwort:

Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
Antwort:

Größe des Beckens:
Antwort:

Maße des Beckens (L x B x H):
Antwort:

Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort:

Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
Antwort:

Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort:

Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort:

Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Antwort:


Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?

Antwort:

Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur:
ph-Wert:
kh-Wert:
NO3 Wert (Nitrat):
NO2 Wert (Nitrit):
PO4 Wert (Phosphat)
Fe-Wert (Eisen):
Möglichst bitte auch die Ausgangswerte des Leitungswassers angeben!


Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort:

Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort:

Was und wie wird gefüttert?
Antwort:

Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)
Antwort:

Bild vom gesamten Becken und ggf. der Problemzonen bitte anhängen!

Tschüß und viel Erfolg bei der Problemlösung,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 10:00   #8
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard

Das mit den handschuhen ist genial, und dann ein paar algenfresser mehr ,dann sehe ich mal weiter. ICH hatte bis Oktober Unmengen von wasserpest und Hornhaut drin,die waren aber aus meinem Tümpel und haben dann eingesogen(Winterschlaf) .Hab mir jetzt welches besorgt das so was nicht macht. Danke Joachim
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 10:09   #9
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.130
Abgegebene Danke: 818
Erhielt: 250 Danke in 199 Beiträgen
Standard

Hallo Joachim,

das mit den Algenfressern ist eine schwierige Angelegenheit. Die fressen nie zuverlässig alles weg und gehen meist viel lieber an leicht zugängliches Futter. Oder sie fressen nur den Aufwuchs, oder machen mehr Dreck als sie fressen, oder sind schlecht für normale Aquarien geignet, oder, oder, oder...

Besser wäre, du testest dein Wasser oder lässt es testen und aufschreiben. Dann kannst du hier sehr gute Hilfe erwarten und gehst das Problem an der Wurzel an.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2017, 12:11   #10
Jasonsbaba
 
Registriert seit: 30.12.2016
Ort: Saarland
Beiträge: 226
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 29 Danke in 26 Beiträgen
Standard Wie werde ich die Algen los?

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Werte ein:

Grundlegende Beschreibung des Problems:
Antwort:
Algen überziehen die Pflanzen
Wurden in letzter Zeit Veränderungen am Becken durchgeführt (Technik, Düngung, Besatzerweiterung, etc.)?
Antwort:
Co2 Anlage( 15 blasen/min,laut dauertest dunkelgrün=ok) eine Lampe( COLOR gegen Daylite)getauscht
Größe des Beckens:
Antwort:
240
Maße des Beckens (L x B x H):
Antwort:
120x40x50
Bodengrundaufbau und Einrichtung:
Antwort:
Schwarzer Sand Wurzeln
Beleuchtung (Art und Dauer, Reflektoren, welche Lampen sind im Einsatz?):
Antwort:
2 xt5 54W 3500 lumen /stück und 9000 kelvin
Filterung (welcher Filter, welche Filtermedien?):
Antwort:
Eheim2217 loses Filter Material rohrchen und granulat
Wasserwechsel (Wie oft und wie viel?):
Antwort:
Wöchentlich 80l
Düngung (Angaben zum Dünger, Hersteller, Wie oft und welche Menge wird gedüngt?):
Antwort:
Dennerle V 30 und Eisen wöchentlich

Ist eine CO2 Anlage im Einsatz (BioCO2 oder Druckgasanlage)?

Antwort:
Dennerle druckgas
Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur:25-26
ph-Wert:6,8 Leitung 7,2
kh-Wert:6-10wie Leitung
NO3 Wert (Nitrat):50 leit. 25mg/l
NO2 Wert (Nitrit): 0
PO4 Wert (Phosphat)
Fe-Wert (Eisen):
Möglichst bitte auch die Ausgangswerte des Leitungswassers angeben!


Bepflanzung des Aquariums (bepflanzte Grundfläche in %, Pflanzenliste):
Antwort:
20% vallisneria,echinodorus hydrocotyle, Hornhaut
Besatz (Art und Anzahl der Tiere):
Antwort:
10 rotkopfsalmler 10 zitronensalmler10 neons4 panzerwelse 2 othos 2 ssb Raubschnecken
Was und wie wird gefüttert?
Antwort:
flocken 1 mal/ Tag und artemia Ca 2g Frost(halber Würfel
Waren schon Algenmittel im Einsatz (wenn ja, welche?)NeinAntwort:

Bild vom gesamten Becken und ggf. der Problemzonen bitte anhängen!
Jasonsbaba ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
rote algen wie werde ich sie los im meerwasserbecken Bradock Archiv 2010 2 03.06.2010 19:52
Wie werde ihc TDS los??? Pikabi Archiv 2004 7 12.03.2004 14:33
Was sind das für Algen und wie werde ich sie wieder los? Jaguar Archiv 2004 3 31.01.2004 15:23
Ich werde Mama! wuschi Archiv 2003 3 01.08.2003 11:48
Algen, Algen, Algen,mein Aq ist eine Katastrophe!!!! Thomas11 Archiv 2001 11 30.09.2001 18:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:13 Uhr.