zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.02.2019, 13:16   #31
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 507
Abgegebene Danke: 283
Erhielt: 80 Danke in 53 Beiträgen
Standard

Hi Balu,

der Sand, der knapp wird ist nicht der Sand den wir in unsere Aquarien kippen müssen. Zum bauen kann z.B. Sand aus Wüsten wegen seiner Struktur nicht genutzt werden. Den Tieren im Aquarium ist das dagegen egal. Wir können also den her nehmen den die Industrie nicht braucht.

Nachzulesen unter anderem hier, recht mittig im Artikel:

https://www.br.de/themen/wissen/sand...aende-100.html

Gruß Volker

Danke: (1)
Volker1986 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2019, 23:00   #32
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.685
Abgegebene Danke: 338
Erhielt: 915 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Immer wieder ist hier bei Beckenvorstellungen oder Besatzfragen leider zu lesen, dass sich der Fragesteller Ohrgitterharnischwelse (Otocinclen) für ein frisch eingerichtetes Becken als "Algenprophylaxe" hat aufschwatzen lassen.


Dass Otocinclen a) keine Anfängerfische und b) nicht zur Erstbesetzung eines Aquariums taugen, wird von Remo Wiechert auf seiner Homepage sehr gut erklärt:
https://www.remowiechert.de/otos.html#a1


Aber natürlich erfährt man dort noch viel mehr: nämlich wie die einzelnen Arten unterschieden werden können, welche Ansprüche sie haben, wie man sie erfolgreich hält und vermehrt...


Absolut empfehlenswert!


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.02.2019   #32 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.02.2019, 23:12   #33
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.685
Abgegebene Danke: 338
Erhielt: 915 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Mit Krankheiten befasst sich ja keiner gern. Weder mit den eigenen, noch mit denen seiner Schützlinge. Aber manchmal muss es eben sein.

Und da kann dann diese Seite von Kay Bnninghoff ganz hilfreich sein:
http://www.benninghoff-web.de/fischkrankheiten.htm


Dort werden zunächst rund 50 häufige Symptome den in Betracht kommenden Krankheiten zugeordnet.
Diese Krankheiten werden dann genauer beschrieben und es werden auch meist Therapievorschläge unterbreitet.
Empfehlenswert!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 19:12   #34
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Heute mal etwas von der Naturschutz Jugend. Es geht um Fische und Kleinfische unserer Gewässer Viel Spass beim lesen

http://www.bfv-sr.de/wissenswertes/f...gewaessern.pdf

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 20:06   #35
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.685
Abgegebene Danke: 338
Erhielt: 915 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Hallo Balu,


eine sehr interessante Seite - zumal sie sich mit unseren Heimatgewässern befasst.
Einer Aussage möchte ich allerdings widersprechen:

Der Gründling (Gobio gobio) wird dort als Schwarmfisch angesprochen. Ich habe diesen Fisch anders kennengelernt. Nämlich eher als Gruppenfisch.


Einer meiner Onkel war Bauunternehmer, besaß auch ein Betonwerk und etliche Kiesgruben. Einige dieser Kiesgruben waren nach der Ausbeutung schon seit Jahren stillgelegt und dort hatten sich mehr oder weniger große Seen entwickelt, die für uns Kinder natürlich zum Baden, aber auch sonst (Naturbeobachtungen) interessant waren.Die Wasserqualität war sehr gut, die Sichttiefe betrug mehrere Meter.

Man konnte dort viele Fische - sowohl eingesetzte, als auch natürlich - z.B. durch Wasservögel - "eingeschleppte" (wie z.B. Barsche), sehr gut beobachten.


Ich kann mich z.B. an kleine Hechte erinnern, die in den flachen Uferbereichen auf Jagd gingen. Nicht nur, weil dort viele kleine Fische schwammen, sondern auch, weil sie den größeren Hechten im tieferen Wasser nicht als Beute ausgeliefert waren.


Und auch an die Gründlinge kann ich mich gut erinnern. Aber eben nicht als Schwarmfisch. Die schwammen zumindest in den Uferbereichen maximal in Gruppenstärken von unterhalb 10 Exemplaren, nicht selten sogar einzeln.


Diese Beobachtungen konnte ich mehrere Jahre an mehr als nur einem (Kies-) See machen.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2019, 20:25   #36
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Beiträge: 1.464
Abgegebene Danke: 506
Erhielt: 625 Danke in 317 Beiträgen
Standard Schwarmfisch - Gruppenfisch

Der Begriff Schwarmfisch ist meiner Meinung nach ohnehin zumeist eine Fehlbesetzung. Die meisten unserer Fische, inklusive der Aquarienfische, sind keine echten Schwarmfische sondern Gruppenfische. Echtes Schwarmverhalten zeigen sie zumeist (Ausnahmen bestätigen die Regel) nur wenn sie sich unwohl, unsicher oder bedroht fühlen. In Aquarien liegt das in den meisten Fällen an falscher Haltung. In Normalsituationen zeigen sie sich als Gruppenfische die in lockeren Verbänden umherziehen, oft auch mit wechselnden Stärken der Gruppen.

Echte Schwarmfische sind in der Regel Fische wie Makrelen, Heringe etc., also Fische des offenen Meeres die in diesen Schwärmen den einzig möglichen Schutz finden.

DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2019, 13:24   #37
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo.

Heute mal was über ein richtiges Schwergewicht unter den echten Knochenfischen.

https://www.scinexx.de/news/biowisse...ein-mola-mola/
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 20:45   #38
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Oh man, der Mensch kann es nicht sein lassen

https://www.aqualog.de/blog/gentechn...e-aufgetaucht/
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 20:50   #39
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.301
Abgegebene Danke: 909
Erhielt: 558 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Und hier nochmal

https://www.transgen.de/tiere/390.ge...ik-fische.html
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2019, 21:00   #40
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.685
Abgegebene Danke: 338
Erhielt: 915 Danke in 552 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Oh man, der Mensch kann es nicht sein lassen

https://www.aqualog.de/blog/gentechn...e-aufgetaucht/
Ja, ist leider so!
Manche Menschen fahren auf so was ab - z.B. die Amis, die ja ein extrem "entspanntes" Verhältnis zur Gentechnik haben.
Angefangen hat das alles wohl 2003 oder noch früher in Asien:
https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...t-1103431.html


Gut, dass es in der EU mittlerweile verboten ist.


Gentechnik, um eine ausufernd wachsende Weltbevölkerung zu ernähren, da mag man ja noch drüber streiten - aber nur just for fun? Pervers!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Webseite bringt meinen PC zum Absturz Gerri Archiv 2003 8 07.02.2003 13:50
Hornbach-Webseite Frank Nienhaus Archiv 2003 18 07.01.2003 14:40
Meine Webseite ist fertig! Stan Archiv 2002 19 23.08.2002 12:55
Volle Anschrift auf Webseite? Thomas P. Archiv 2002 1 31.05.2002 21:02
Dekorationsvorschläge Webseite gesucht. Patric Archiv 2001 2 03.12.2001 20:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.