zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.04.2019, 16:57   #1
ROIMarcel
 
Registriert seit: 16.03.2019
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard Abdeckung passt nicht (Eheim Incpiria 200)

Hallo,

am Freitag wurde endlich unser Eheim Incpiria 200 LED geliefert.

Nach dem ersten Aufbau (noch ohne Wasser) kam jedoch ein kleiner Dämpfer - die beiliegende Abdeckung passt nicht.

Die Incpiria-Abdeckung besteht ja aus 2 verschieden großen Glasplatten. Die kleine Glasplatte passt problemlos und lässt sich auch sehr leicht verschieben.

Bei der goßen Platte ist allerdings das Problem, dass sie auf der linken Seite gar nicht passt. Auf der rechten Seite passt sie so ziemlich bündig und lässt sich nur sehr schwer bzw. so gut wie gar nicht verschieben.

Muss das so sein oder läuft da etwas falsch. Liegt das Problem eher an der Platte oder doch am Aquarium. Vielleicht können sich ja ein paar Incpiria-Besitzer melden, wie es bei ihnen ist...

Zur besseren Veranschaulichung habe ich mal ein paar Fotos beigefügt.

Vielen Dank für euer Feedback...

VG

Marcel
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2922.jpg (63,7 KB, 20x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2923.jpg (60,3 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_2924.jpg (60,9 KB, 17x aufgerufen)
ROIMarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.04.2019, 21:09   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 841 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hallo ROIMarcel


Würde die größere Platte genau vermessen und mit Fotos an Eheim wenden.
Vermute da stimmt etwas nicht.


Genau, eine kleinere und eine größere Platte.
Man sieht auch gut, welche Seiten der Platten jeweils an die kurzen Aquarienseiten gehören (Fingernagelgreifschlitz)


Ich habe es gerade bei unserem ausprobiert:
selbst wenn Du die größere Platte um 90° falsch herum auflegen würde, dadurch wird sie in der Tiefe schmaler.


Bedeutet, es geht nicht falsch. Überstand geht nicht wenn die Platten stimmen.


Die schwarzen Glasplattenauflieger am Becken vielleicht überprüfen:
Müssen dicht am Glas liegen. Eventuell Nasen oder sonst irgendwelche Abstandshalter an den schwarzen Glasplattenaufliegern?
Dreck dazwischen? Beim neuen Aquarium eher unwahrscheinlich gell.


Bin gespannt was rauskommt.


Wenn ich noch etwas raten darf:
reinige den Bereich der Bodenbohrung ganz sauber.
Zieh die Dichtungen gut an.
Mach im Schrank unterhalb der Bohung einen Absperrhahn hin.
Erleichtert später alles. Und verhindert nachträgliche Drehbewegungen, wenn man im Schrank an den Schläuchen hantiert.


Gruß Sonne

Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 06:27   #3
ROIMarcel
 
Registriert seit: 16.03.2019
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Guten Morgen!

Danke für die Rückmeldung.

Ich stehe bereits mit EHEIM in Kontakt und habe denen auch schon verschiedene Maße geschickt. Mal schauen, was rauskommt...

Was meinst du mit Reinigung des Bodens bei der Bohrung? Im Aquarium oder auf dem Schrank? Was ist der Hintergrund für den Tipp?

Einen Absperrhahn habe ich eingebaut - das hatte mir der Aquaristikladen schon empfohlen. Die Dichtung am Abfluss habe ich nachgezogen - die war allerdings schon gut fest. Die anderen Dichtungen sollen auch passen...

Viele Grüße

Marcel
ROIMarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 16:13   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 841 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Habe ein Foto gemacht. Die Abdeckplatten haben locker Spiel.




An den kurzen Enden sind jeweils schwarze Gummilippen am Schwarzglas - bei mir nicht mehr, diese sind irgendwann festgeklebt und haben sich teilgelöst, deshalb habe ich sie entfernt.


Wirst aber sehen, große Firmen wie auch Eheim machen da keinerlei Probleme, auch sie finden solche Beiträge und wollen auf gar keinen Fall eine schlechte Beurteilung. Du hast bestimmt bald passenden Ersatz.


.
Ich wollte Dir keine Angst machen, deshalb hatte ich nur den Hinweis geschrieben, dass die innere Dichtung im Aquarium stets auf gesäubertem Glas angezogen werden sollte.
Kein Dreckpartikel zwischen Dichtung und Glas.
Und genügend anziehen. Unser Becken war nämlich ebenfalls ganz neu, also haben wir die Dichtung auch nicht auf Sand- oder Dreckresten verschraubt.



Bin bestimmt damit ein Ausnahmefall, also lass Dir bitte nicht die Vorfreude trüben.
Ich hatte damals keinen Absperrhahn... wollte einen längeren Schlauch unterhalb der Bodenbohrung aufziehen.
Ging sehr vorsichtig ans Werk, Wasser war bis auf wenige cm abgelassen.
Die Dichtung IM Aquarium drehte sich ganz leicht mit, es kam ein Sandkorn dazwischen...
der Wasseraustritt war nicht mehr zu stoppen. Ca 50-80 Liter.


Die Dichtung war nicht nachziehbar, weil einer unten, der andere von oben anziehen muss. Wir mussten das Aquarium damals an der Bodenbohrung komplett leer machen.

Säubern, mein Mann zog sie wieder an.


Bei unserem Umzug mit Becken habe ich sofort eine neue Bodendichtung bereitgelegt, dieses Mal haben zwei Personen aus dem Zoofachgeschäft geholfen, und auch die neue Bodenbohrung gesetzt.
Sie haben auch den Schlauch im Unterschrank aufgezogen.
Aber offensichtlich doch nicht weit genug. Trotz ZWEI Schellen, die mein Mann dann noch angelegt hat, ist es nun so, wenn ich die Schläuche reinige oder den Filter abkoppel, wodurch sich die Schläuche natürlich leicht bewegen - dann quellen vereinzelt Tropfen zwischen Schlauch und Ansatz. Immer nur einen Tag lang, dann dichtet sich alles wieder ab.


Da wir aber seit dem Erlebnis der mitdrehenden inneren Bodendichtung gewaltigen Bammel haben, da noch einmal ranzugehen, bleibt alles wie es ist.


Wie gesagt, ich werde auch schnell von mir aus leicht hysterisch und bin ein sehr vorsichtiger Typ.


Bodenbohrungdichtung sauber und dreckfrei ansetzen, satt aber natürlich nicht überdreht anziehen.


Schlauch unten bis zum Anschlag aufziehen. Schellen verwenden.
Absperrhahn montieren.
Dann ist alles gut.
Zig Leute haben zig Becken mit Bodenbohrungen, dass es bei uns zweimal zu diesem leichten Pech kam - ist ... einfach Pech.


Wir haben das Incpiria mit 300 Litern.



Also viel Spaß und wir freuen uns dann, falls Du Lust hast auf eine Beckenvorstellung


Gruß Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC01281.jpg (32,0 KB, 9x aufgerufen)

Danke: (2)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2019, 18:41   #5
ROIMarcel
 
Registriert seit: 16.03.2019
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Oha, das klingt ja spaßig mit dem undichten Ablauf...

Absperrhahn ist wie gesagt schon dran. Wir werden jetzt auch rundherum nochmal ordentlich putzen und wieder festziehen. Jedenfalls vielen Dank für den Tipp...

Mit EHEIM habe ich auch schon eine Lösung gefunden. Die von mir zurückgemeldeten Maße scheinen soweit zu passen. Ich bekomme jetzt von EHEIM eine neue Laufschiene zugeschickt, die den Maßen der größeren Platte angepasst wurde. Dann sollte es laut EHEIM passen - ich lass mich überraschen und melde mich wieder...

VG

Marcel

Danke: (1)
ROIMarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2019, 08:53   #6
ROIMarcel
 
Registriert seit: 16.03.2019
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

So, besser spät als nie die Erledigungsnachricht...

Ich stand mit EHEIM in Kontakt und das Problem wurde gelöst.

EHEIM hat mir bearbeitete Leisten geschickt, die zu den Maßen der Scheiben passen. Jetzt gehen die Scheiben auf und zu so wie sie sollen...

Von daher alles im grünen Bereich...

VG

Marcel

Danke: (1)
ROIMarcel ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.04.2019   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Incpiria 300 Sonnentänzerin Becken von 251 bis 400 Liter 604 10.11.2015 23:24
Eheim Incpiria 300/400 oder Juwel Lido 200 ixieberson Technik und Zubehör 3 21.05.2015 19:55
Eheim Incpiria 200 - Vorstellung mit Fotos küchenhelfer Becken von 161 bis 250 Liter 37 12.01.2015 12:21
300l Raumteiler? (Eheim Incpiria) karindle Becken von 251 bis 400 Liter 46 01.11.2014 18:12
eheim 2080 passt nicht in den aq unterschrank piranhafreak Archiv 2011 5 27.08.2011 14:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.