zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.09.2019, 20:42   #1
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.096
Abgegebene Danke: 437
Erhielt: 1.267 Danke in 729 Beiträgen
Standard Zierfisch überlebt Tumor-OP

Es gibt ja leider Zeitgenossen (die Bezeichnung "Aquarianer" verwende ich jetzt ganz bewusst nicht), denen es nichts ausmacht, Fische über die Klospülung zu "entsorgen" - sei es, weil sie krank sind oder einfach nicht mehr gefallen.

Erfreulicherweise gibt es aber auch noch Aquarianer, denen das Wohlergehen ihrer Schützlinge am Herzen liegt und die noch nicht einmal erhebliche Kosten scheuen, dies sicherzustellen. So auch hier:

"Fisch-Drama in der englischen Stadt Bristol. Die Besitzer des Zierfisches Molly entdeckten eine ungewöhnlich große Beule am Bauch ihres kleinen Freundes. Sie eilten in die nächste Tierklinik, wo sie den Fisch sofort notoperierten."

Nun gehören ja Fische nicht unbedingt zu den typischen Patienten einer Tier-Klinik. Demzufolge ist die Operation an einem Fisch auch nicht ganz alltäglich. Deshalb werden auch einige Details berichtet:

"Und so lief die Not-OP: Der Fisch kam zunächst in einen Behälter mit Anästhesielösung. Sobald sein Aufricht-Reflex verloren ging und Molly friedlich einschlummerte, wurde er auf den OP-Tisch gelegt. Der Fisch wurde nass gehalten, am Maul ein Katheter gelegt. Über die Kiemen wurden verschiedene Anästhesiekonzentrationen gespritzt, um den Fisch auf einem stabilen Betäubungsstand zu halten. Dann wurde der Tumor vom Unterbauch entfernt und die Wunde zur Heilung mit einer wasserfesten Paste bedeckt."

Die OP war erfolgreich:

"Gerettet! Mollys Besitzer mussten nicht mehr als 100 Pfund (ca. 113 Euro) für die gelungene OP bezahlen."

Nicht mehr als 100 Pfund? Typisch englische Untertreibung!
Wieviele Halter hierzulande bereit wären, rund 113 € zu zahlen, um einen Molly zu retten...

Die Geschichte ist hier nachzulesen:
https://www.welt.de/kmpkt/article200...-Tumor-OP.html



Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.09.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Red Fire Garnele überlebt bei 4°C! caddy Wirbellose Tiere 3 09.04.2018 07:11
Überlebt die Echinodorus. Jorro Aquarien Einrichtungsratgeber: Pflanzen und Dekoration 6 28.10.2015 06:51
LF überlebt Darmtrackt... Fischmama Delko Krankheiten der Fische 4 13.09.2013 07:03
überlebt amanogarnele im brackwasser? cruzaderz Archiv 2003 0 14.08.2003 20:32
Wie überlebt der Skalar-Laich im Gesellschaftsbecken? Gesine Archiv 2001 1 08.07.2001 03:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.