zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.12.2019, 10:51   #31
David Teichfloh
 
Registriert seit: 04.12.2018
Ort: Sachsen
Beiträge: 788
Abgegebene Danke: 538
Erhielt: 226 Danke in 124 Beiträgen
Standard

Hi,

es gibt auch Mulmglocken für Sand - die sind höher und ähneln mehr einem Rohr.
David Teichfloh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.12.2019   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.12.2019, 10:58   #32
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 126
Erhielt: 150 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Hallo, Balu,

Deine Tipps sind zum gegebenen Zeitpunkt auf jeden Fall einen Test in der Praxis wert.

Wenn ich mir den Zustand des Sandes, den ich zur Zeit nach und nach aus dem Aquarium absauge, genauer anschaue, würde ich meinen, daß es erstmal besser ist, den gegen neuen auszutauschen.

Allerdings habe ich versäumt (weil ich einfach nicht wußte, wie ich's am besten anstellen sollte), den bisherigen Bodengrund im Zuge der Wasserwechsel "kontinuierlich zu pflegen".
Man lernt halt nie aus!

Grüße
Frank
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2019, 11:00   #33
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 126
Erhielt: 150 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Hallo, David,

Danke für diesen Tipp!

Kannst Du einem (noch) Ahnungslosen wie mir da vielleicht ein bestimmtes Produkt empfehlen?

Grüße
Frank
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.01.2020, 11:16   #34
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.104
Abgegebene Danke: 1.668
Erhielt: 1.086 Danke in 795 Beiträgen
Standard

Hallo Frank.

Sieh dir mal diese an, die benutze ich auch

https://www.zooroyal.de/jbl-aqua-ex-45-70-mulmsauger

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 15:48   #35
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 126
Erhielt: 150 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Hallo, allerseits,

hab es gestern dann endlich geschafft bzw. vollendet, die vordere Hälfte des Bodengrundes komplett mit einem dicken Schlauch abzusaugen, und dort neuen Sand einzufüllen.
Mann, kam dabei ein Schmodder zutage!

Ein Abenteuer war es auch, die beiden Vallisnerien-Urwälder aus den vorderen Aquarienecken dazu zu entnehmen, mühsam zu "entflechten", und die besten Stücke später wieder einzupflanzen.
Alles in allem eine Heidenarbeit!

Die hintere Hälfte, auf der steht meine großflächig aufgeschichtete Wurzelwand, ist dann demnächst dran.

Sollte ich mich ab Ende Januar/Anfang Februar hier nicht wieder melden, bin ich vor lauter Verzweiflung aus dem Fenster gesprungen!
(Wir wohnen in der 4. Etage. Das wäre dann "todsicher"...)

Doppelt "geschaffte" Grüße - mit einem schiefen Galgenhumor-Lächeln garniert
Frank

Danke: (2)
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 16:14   #36
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.104
Abgegebene Danke: 1.668
Erhielt: 1.086 Danke in 795 Beiträgen
Standard

Frank,

das wird schon, nur nicht die Geduld verlieren.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 19:02   #37
Mattenpaule
 
Registriert seit: 06.11.2016
Beiträge: 496
Abgegebene Danke: 126
Erhielt: 150 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Hallo, Balu,

Danke für Deine tröstenden Worte! :-)

Nicht eine meiner bisherigen Komplett-Neueinrichtungen kam mir derart arbeitsintensiv und nervenaufreibend vor wie die jetztige, unvermeidlich gewordene Aquarien"sanierung"!

Ich halte die interessierten Leser natürlich auf dem Laufenden.
Doch alles (da gebe ich Dir völlig recht, Balu) braucht nun mal seine Zeit!

Grüße
Frank
Mattenpaule ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 07:45   #38
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.261
Abgegebene Danke: 339
Erhielt: 408 Danke in 220 Beiträgen
Standard

Na, Frank, da du doch durch und durch Aquarianer bist, bist du doch garantiert auch mit deren wichtigster Tugend ausgestattet
Das wird schon!

Das mit dem Vallisnerien-Geflechten kenne ich. Ziehst du eine raus, hast du gleich eine ganze Reihe hintendran. Da muss man einfach immer mal wieder resolut kürzen - die wuchern ganz shcön, wenn sie mal losgelegt haben.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragen eines Anfängers zu einem neuen Becken eule68 Besatzfragen 59 27.03.2013 11:45
kann eine Prachtschmerle und eine AS zusammen mit Guppys in einem Aqarium leben ????? Angelkönig@mäles Archiv 2009 8 13.12.2009 23:00
was frisst eine schnecke in einem neuen Aqua MichiundIrene Archiv 2009 4 17.11.2009 21:56
Wieviel CO2 in einem neuen AQ Bert_H Archiv 2003 3 13.04.2003 11:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:33 Uhr.