zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.03.2020, 08:52   #1
chopper
 
Registriert seit: 17.01.2020
Ort: 51709
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 327
Erhielt: 21 Danke in 14 Beiträgen
Standard Bestückung Eheim Aquaball 60 und Pflanzenproblem

Hallo zusammen,

welche Filtermedien würdet ihr mir empfehlen und in welcher Reihenfolge?
Ich bin schon fick und fertig von den ganzen Produkten die auf dem Markt sind.
Dazu muß ich sagen das mein Becken noch in der Einfahrphase ist und ich ein immenses Algenproblem habe.
Lt. Teststreifen sind die Werte im grünen Bereich, kann aber nicht sein bei dem Algenbefall.

Jetzt habe ich (von oben nach unten) drin: Eheim substrat pro, Filterwatte, grober Filterschwamm in weiß (war dabei).
Meine Pflanzen, haben wenig Blätter und lange Stiele

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

so sehen die Pflanzen trotz regelmäßigem Wasserwechsel aus. Die einen sagen in der Einfahrphase jede Woche düngen die anderen sagen man sollte es nicht tun. Ich weiß mir langsam keinen Rat mehr, bin schon am überlegen eine Co2 Anlage zu installieren. So lange das nicht geklärt ist hole ich auch keine Fische, ansonsten leer machen und ab in den Keller.

PS Wegen den Algen schreibe ich am besten noch mal ins passende Unterforum.
chopper ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.03.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.03.2020, 09:21   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

Moin.

Algenprobleme sind in der Einfahrphase normal. Wie lange ist die Beleuchtungsdauer? Zu viele Wasserwechsel beim Einfahren bringen zu viele Nährstoffe die die PÜflanzen noch überhaupt nicht verwerten können, daher nicht düngen bis sich die Pflanzen umgestellt haben. Eine Pflanzenliste wäre nicht schlecht. Und eine CO2 Anlage macht erst Sinn wenn die Pflanzen richtig Gas geben mit dem Wachstum.

Filter würde ich so lassen. Nur eventuell die Watte später gegen einen feineren Filterschwamm ersetzen.

WEgen der Algen kannst du einen zusätzlichen Threat sparen. Normal gibt sich das wenn die Pflanzen Gas geben.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 09:56   #3
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Meine Aquaballs haben alle Schaumstoffpatronen und eine Granulatfüllung (den Namen dazu habe ich gerade nicht parat). Mehr ist nicht notwendig. Watte hatte ich vor Jahrzehnten mal drinnen, würde ich aber nicht wieder nehmen. Ich hatte nach längerer Laufzeit immer den Eindruck dass die immer mehr zur Sudelküche wurde.

Wenn Du eine CO2 Anlage installieren willst empfehle ich Dir fürs ausprobieren die die ich in meinem 25er habe - einfach, günstig und für erste Versuche mehr als ausreichend. Aber auch für den Dauergebrauch gut geeignet.

Algen sind im Aquarium normal, mal gibt es mehr mal weniger. Und wenn Du kein Übermaß an Nährstoffen im Aquarium hast regelt sich das, wie Balu schon schrieb.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 10:23   #4
chopper
 
Registriert seit: 17.01.2020
Ort: 51709
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 327
Erhielt: 21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Danke für die wie immer schnelle Antworten

Ich habe gerade die Co2 Nano Anlage von Tropica und den Tester von Aquasabi geliefert bekommen

Die Filterwatte nehme ich meist für das Scheibenputzen, habe auch ein dünnes Bett vor den Eheim substart pro gelegt, damit die nicht so schnell versiffen wenn Leben in die Bude kommt
Beleuchtungsdauer habe ich bei 9 Std.

Pflanzenliste:

2 Microsorium pteropus
2 Eleocharis acicularis
1 Anubias nana
1 Hygrophila
1 Alternanthera Rosanervig
1 Echinodorus tenellus
10 Stängel Wasserpest

dann noch diverse deren Namen ich nicht mehr weiß.

Die Haarnixe wurde braun bei mir und hat Haarausfall bekommen, die Nixe.
chopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 10:30   #5
chopper
 
Registriert seit: 17.01.2020
Ort: 51709
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 327
Erhielt: 21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Wo befestige ich am besten den Co2 Tester und den Co2 Diffusor? Den Tester habe ich ca. 40 cm vom Ausströmbereich des Filters befestigt.
chopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 11:14   #6
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Den Tester in ca 3/4 Höhe des Aquariums, auf der entgegengesetzten Seite des CO2 Ausströmers. Den Auströmer würde ich entgegengesetzt zum Filter legen, im unteren Drittel des Beckens.
  Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 11:18   #7
chopper
 
Registriert seit: 17.01.2020
Ort: 51709
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 327
Erhielt: 21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Danke :-)
chopper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 12:04   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

Beim Einfahren eines Aqauriums reicht am Anfang,erste Woche, eine Beleuchtungsdauer von 6 Std. Danach dann anfangen diese anzupassen bis die gewünschte Zeit, in der Regel 12 Std., erreicht ist. Wirkt dem Algenwachstum am Anfang entgegen.

Bis die Pflanzen richtig wachsen können schon mal bis zu 12 Wochen vergehen. In dieser Zeit würde ich nur Blasenschnecken oder Posthornschnecken dazusetzen, diese bringen die Biologie besser in Schwung.

Beim CO2 bin ich raus, habe zu wenig Erfahrung damit.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2020, 18:39   #9
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.543
Abgegebene Danke: 493
Erhielt: 1.664 Danke in 920 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von chopper Beitrag anzeigen
...und ich ein immenses Algenproblem habe.
Lt. Teststreifen sind die Werte im grünen Bereich, kann aber nicht sein bei dem Algenbefall.
Hallo Chopper,

starkes Algenwachstum und "gute" Wasserwerte müssen kein Widerspruch sein. Im Gegenteil!

Schau mal hier:
https://www.aquamax.de/index.php/algen-im-aquarium.html

Zitat:
"Trotz bester Wasserwerte wuchern bei mir Algen!" Diese Aussage hört man sehr häufig. Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wegen den wuchernden Algen sind die Wasserwerte sehr gut - und ohne die Algen würde alles zusammenbrechen!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2020, 06:45   #10
chopper
 
Registriert seit: 17.01.2020
Ort: 51709
Beiträge: 446
Abgegebene Danke: 327
Erhielt: 21 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Danke :-)
chopper ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.03.2020   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Aquaball 130 Mietzetatze Angebote von Aquaristik-Artikeln und Fische 0 19.10.2014 20:06
Eheim Powerline 200 oder Eheim Aquaball 180 ManjaReicher Technik und Zubehör 7 12.04.2013 10:01
Brauche Hilfe bei Bestückung Eheim Ecco comfort 300!! Babyjoe1973 Archiv 2011 3 12.05.2011 06:54
Eheim Aquaball Cola Archiv 2003 2 29.10.2003 22:11
Eheim 2228 + 240l Becken | Bestückung + Drosselung xray107 Archiv 2002 14 22.02.2002 19:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:39 Uhr.