zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.09.2015, 18:14   #31
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.135
Abgegebene Danke: 542
Erhielt: 507 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Huhu @all
Es ist wieder Zeit....bereithalten zum Laubsammeln Die ersten Blätter färben sich um, die Erlenzapfen sind zu ernten usw.
Etwas OT, aber, wer, wie ich, grünes Laub als Wintervorrat einfrieren möchte, sollte es JETZT sammeln.
Ich überbrühe zB Walnuss-oder Apfelbaumblätter und verfüttere das an Garnelen und Otocinclus. Es gibt bestimmt noch mehr Fische,die sowas mögen.
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 19:23   #32
Fiona.
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich werde am Wochenende in den Wald gehen und die erste Portion Laub sammeln.
Ich hoffe ich bekomme in den kommenden Wochen genug für hunderte Becken zusammen. Man kann nie genug haben.
Fiona. ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.09.2015   #32 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.09.2015, 19:26   #33
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.135
Abgegebene Danke: 542
Erhielt: 507 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Fiona. Beitrag anzeigen
Ich hoffe ich bekomme in den kommenden Wochen genug für hunderte Becken zusammen. Man kann nie genug haben.
Kost' ja nix, und das, was bis nächsten Herbst übrigbleibt, kann dann immer noch auf Kompost oder Biotonne
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 19:34   #34
Fiona.
 
Registriert seit: 27.03.2013
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Och - da bleibt nix über. Notfalls müssen Krebse und Garnelen eben ein wenig zusammenrücken. Eine neue Art - Cambarellus sp. Messie.
Fiona. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 21:14   #35
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.033
Abgegebene Danke: 397
Erhielt: 264 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo!

Mal eine kurze Frage an die Sachkundigen...

Habe vor ner Woche Erlenzapfen in mein Nanocube getan, über zweien hat sich nun so ein weißer Pelz gebildet, habe sie sofort rausgeholt und einen großen WW gemacht.

Wie kommt das, was ist das, muss ich mir Gedanken machen?
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 21:26   #36
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.135
Abgegebene Danke: 542
Erhielt: 507 Danke in 348 Beiträgen
Standard

Das war wohl ein Bakterienrasen, nicht tragisch. Bildet sich öfter auf "frischeren" Hölzern und Laub, und wird meistens einfach abgefressen von Schnecken, Garnelen und sonstigen Aufwuchsfressern.
Manchmal wächst auch ein Schleimpilz, eine ziemlich spannende Lebensform.


Viele Grüße von Stefanie
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 21:30   #37
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.435 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Guten Abernd Andrea,

dabei dürfte es sich um einen (prinzipiell harmlosen) Bakterienrasen gehandelt haben. kann es sein, dass die Zäpfchen noch nicht ganz reif waren?

Erst wenn sie komplett braun sind und die einzelnen Schichten/Schuppen sich langsam voneinander abheben, sind sie optimal fürs Aquarium geeignet. Vorher enthalten sie noch relativ viel nährstoffreiche Pflanzensäfte und die sehr energiereichen Samen, die solch einen Bakterienrasen provozieren können.

Tschüß,
Schneckinger

Edit:
Stefanie war schneller. Das Schicksal der Schnecken ;-)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2015, 22:29   #38
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.033
Abgegebene Danke: 397
Erhielt: 264 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Danke ihr Beiden!

Hstte schon Sorge um den Bewohner des Nanocubes, aber dann scheint es ja nicht böses zu sein.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2015, 21:14   #39
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.033
Abgegebene Danke: 397
Erhielt: 264 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Muss hier mal wieder rumspamen. War heute mal wieder mit meinem besten Freund spazieren und habe diesmal direkt zwei Tüten eingepackt, eine für Löwenzahn (Meerschweinchen ) und eine für Herbstlaub.

Habe nun 30l Laub hier rumliegen - die Augen waren doch größer als das Aquarium.
Kann man zuviel auf einmal reintuen oder gibt es da kein Maximum?

Hatte vor alle zwei Wochen mal ne handvoll neues rein zu werfen, damit ich verschiedene Zersetzungszustände habe. Die Corys freuen sich bereits.

Im Anhang mal ein Bild... und nochmal kurz meine Frage:

Kann man es auch übertreiben oder gibt es da kein Maximum?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 2015-10-11 21.13.09.jpg (86,7 KB, 67x aufgerufen)
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2015, 15:50   #40
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 15 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea lass noch platz fürs Wasser dann ist es ok (Spaß )
Es muß von der Optik passen Dan ist es ok.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blätter, buchenlaub, eichenlaub, erlenzapfen, heimisches laub, laub

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herbstlaub Monti Archiv 2010 7 18.10.2010 22:58
Eine kleine Frage CALLI Archiv 2004 2 15.03.2004 10:17
Eine kleine Besatzfrage! MoritzSchwendner Archiv 2003 4 18.03.2003 20:59
Erlenzapfen im Aquarium storchi Archiv 2002 3 20.06.2002 15:19
Mal eine kleine Frage zu Algen Fabian87 Archiv 2002 1 30.04.2002 18:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:25 Uhr.