zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 30.09.2017, 19:40   #71
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 365
Erhielt: 123 Danke in 76 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Verwendung von Herbstlaub, Erlenzäpfchen und Co. Im Aquarium.




Erster und besonders wichtiger Punkt:
Im Folgenden geht es ausschließlich um HERBSTlaub und REIFE Erlenzapfen (braun, trocken), denen der Baum auf natürlichem Weg im Herbst alle Nährstoffe (Kohlenhydrate, ätherische Öle, bei den Zapfen auch Fett und Eiweiß in den Samen) entzogen hat.

Zwar finden im Aquarium auch vielfach grünes Blattwerk oder frisch getrocknete Erlenzapfen und Blätter Verwendung. Aber das ist wieder ein ganz anderes Thema. Diese Materialien müssen aufgrund ihres hohen Nährstoffgehaltes viel vorsichtiger und sparsamer verwendet werden. Genau wie jedes andere Futter.


Tschüß,
Schneckinger
Hi,

ich befasse mich auch gerade mit dem Laub sammeln (für mich die erste Saison) und versuche mich mal an einer begründeten Antwort.

Naja, greife da mal auf das obige Zitat vom Schneckinger zurück und leite daraus ab, dass für das Ergebnis brauner Blätter im Aqua die geeignet sind die der Baum selbst "gebräunt" hat.

Das kommt wohl daher, dass selbst trocknen die Nährstoffe nicht entziehen kann wie der Baum das kann.

Ohne ganz genau zu wissen wie mit selbst getrockneten Blättern zu dosieren ist (davon dürfen viel weniger rein) würd ich immer naturgebräunte nehmen.

Andere mögen mich ergänzen.

Viele Grüße

Volker

Danke: (1)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2017   #71 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.09.2017, 21:20   #72
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Sam (und Volker),

Volker hat das schon genau richtig erkannt:

hier geht es um echtes HERBSTlAUB, dass der Baum aktiv abgeworfen hat oder das (Im Fall von Buche/Hainbuche und Eiche) braun und trocken am lebenden Baum hängt.

Diesem Laub hat der Baum sämtliche leicht löslichen und verfügbaren Nährstoffe (Kurzkettige Kohlenhydrate, Öle...) bereits entzogen. Derartiges Laub ist extrem nährstoffarm und belastet das Wasser kaum.

Wenn man GRÜNES Laub pflückt und trocknet enthält es noch sämtliche Nährstoffe. Höchstens leicht flüchtige ätherische Öle gehen beim Trocknen verloren. Das kann bei der Verwendung als Futter in Kleinmengen durchaus gewünscht sein. Bei der Verwendung in größeren Mengen als Deko oder Wirbellosen/Welsfutter ist das aber absolut unerwünscht und es käme zu extremer Wasserbelastung. Sauerstoffzehrende Bakterienblüten wären dann noch das geringste Problem...

Tschüß,
Schneckinger

Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 13:01   #73
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Blätterfreunde,

nachdem es jetzt wieder genau die richtige Zeit zum Blättersammeln ist, hole ich den Thread mal mit ein paar frischen Bildern in die Aktualität zurück. Eigentlich sind es ja nur Wiederholungen zum Eingangspost. Aber das Wetter und die Laune haben einfach gepasst.

Nochmal kurz zum Wetter:
Heute früh hatten wir einen Sturm, der Dächer abgedeckt und Bäume umgerissen hat. Die Blätter hängen trotzdem noch und warten auf erntende Aquarianer ;-)

Alle Bilder sind auf einem einstündigen Spaziergang mit meinem wichtigsten Mitarbeiter entstanden:
Click the image to open in full size.

Eine typische Vorgartenhainbuche:
Click the image to open in full size.

Und ein paar tiefe Äste einer Buche mitten im Forst an einem Waldweg:
Click the image to open in full size.

Und ein Detail derselben:
Click the image to open in full size.

Und eine junge Buche am Rande einer Schonung, weil es einfach ein schönes Motiv ist ;-)
Click the image to open in full size.

Eine Junge Eiche (5-6m hoch) am Wegrand
Click the image to open in full size.

Und wieder ein einzelner Zweig desselben Baumes:
Click the image to open in full size.

Eine schöne, große, reichlich Zapfen tragende Schwarzerle:
Click the image to open in full size.

Ein Zweig dieses Baumes:
Click the image to open in full size.

Und die Zapfen im Detail. Genau in diesem Zustand sind sie perfekt für die Verwendung im Aquarium geeignet!
Click the image to open in full size.

Alle diese Blätter sind perfekte Aquarianerbeute "am Stiel". Sie lassen sich also sauber und wetterunabhängig ernten. Selbst bücken muss man sich meist nicht. Und eine geschlossene Schneedecke ist sowieso kein Hindernis ;-)
Und diesen "gesegneten" Zustand behalten die Buchen, Hainbuchen und Eichen von Anfang November bis weit in den Frühling hinein. Also raus mit Euch in die Natur und Blätter sammeln!

Tschüß,
Laubinger

Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 14:16   #74
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.036
Abgegebene Danke: 398
Erhielt: 265 Danke in 178 Beiträgen
Standard

Hallo Schneckinger!

Schön das du den Thread nochmal entstaubst. Werde am Wochenende auch wieder Herbstlaub sammeln gehen... leider habe ich hier noch nirgends eine Erle gesehen, würde so gerne mal eigene Erlenzäpfchen sammeln.

Übrigens überbrühe ich auch gerne mal die Blätter mit kochendem Wasser und lass das ganze dann Ziehen. Da kriegt man dann nen richtigen Sud den ich abgekühlt ins Aquarium gebe - der färbt das Wasser dann leicht ein, wodurch die Farben der Fische nochmal besser zur Geltung kommen.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 14:37   #75
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.364
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 666 Danke in 498 Beiträgen
Standard

@Schneckinger, hi

gelungene Fotos - wer bisher noch nicht wußte , wie Eichen (Blätter), Buchen (Blätter ) und Schwarzerlen (Zäpfchen ) in natura aussehen, profitiert noch mal zusätzlich .

Leider gehts mir wie Andrea, Schwarzerlen gibts hier zwar - aber da müßte man eine halsbrecherische Klettertour an der - momentan auch noch ziemlich hohes, sprudelndes Wasser führenden - Fulda veranstalten.

Abgesehen davon, dass die Aktion eine Sportlichkeit verlangen würde, welche ich nie besessen habe, kann man ja eben auch einen Riesenpulk Erlenzäpfchen zu wirklich moderaten Preisen bei ebay erwerben .
( hab ich letzt sogar welche gekauft, die ein leidenschaftlicher Sammler im Ostseeurlaub gehortet hat - riechen toll, sind beliebt bei Fisch und Schneck)

Meine Sammelleidenschaft habe ich für diese Saison schon an den hier ansässigen Buchen und Eichen ausgetobt .
Wer von Mischwald umgeben lebt, hat da immer die Qual der Wahl

( der Wuff erinnert an meine Hündin )
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 19:38   #76
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.743
Abgegebene Danke: 1.110
Erhielt: 733 Danke in 544 Beiträgen
Standard

Hallo.

Die Haselnuss bildet ja auch solche 'Würstchen' aus wie die Erle. Hat jemand schon mal diese, in getrocknetem Zustand natürlich, ins Aquarium gepackt und kann irgendetwas dazu erzählen?

An Meiner Haselnuss hängen dutzende dieser Würstchen, daher meine Frage.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 19:42   #77
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.457 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Balu,

die "Würstchen" (Der Ausdruck gefällt mir) der Haselnuß sind die männlichen Blüten der Haselnuß. Dementsprechend sind sie vollgestpft mit Blütenpollen (EXTREM energiereich) und eher nicht als Wirbellosenfutter geeignet. Auch nicht im getrockneten Zustand...


Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2018, 20:02   #78
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.743
Abgegebene Danke: 1.110
Erhielt: 733 Danke in 544 Beiträgen
Standard

Danke Schneckinger für die schnelle und informative Antwort.

Dann bleiben sie wo sie sind, die Würste.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2018, 15:17   #79
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 792
Abgegebene Danke: 98
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Ich hätte da ne doofe Frage:

An den Fotos sehe ich, ihr sammelt das Laub wenns es bereits ganz trocken und braun ist?

Zuvor ists ja im Herbst oft noch gelb oder rot - geht es auch die gelben/roten Blätter vom Baum zu pflücken oder warte ich da wirklich bis es abgefallen ist?
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2018, 19:45   #80
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 2.743
Abgegebene Danke: 1.110
Erhielt: 733 Danke in 544 Beiträgen
Standard

Hallo Momo

Je trockener das Laub, desto besser. Wenn es noch nicht ganz trocken ist bekommst du eine Masse an Nährstoffen in dein Aquarium. Das ist mein Wissensstand. Deshalb getrocknetes braunes Laub.

Außer du möchtest deine Garnelen oder Schnecken damit füttern, in dem Fall trockne ich die grünen Blätter, koche sie kurz auf bevor ich sie als Futter gebe.
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.08.2018   #80 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
blätter, buchenlaub, eichenlaub, erlenzapfen, heimisches laub, laub

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herbstlaub Monti Archiv 2010 7 18.10.2010 22:58
Eine kleine Frage CALLI Archiv 2004 2 15.03.2004 10:17
Eine kleine Besatzfrage! MoritzSchwendner Archiv 2003 4 18.03.2003 20:59
Erlenzapfen im Aquarium storchi Archiv 2002 3 20.06.2002 15:19
Mal eine kleine Frage zu Algen Fabian87 Archiv 2002 1 30.04.2002 18:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.