zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.08.2015, 17:15   #21
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo Sven,

da muss ich jetzt meiner Namensvetterin zustimmen, wo ist der Bezug zum Thema? Wenn hier jemand schreibt, dass bei Neubesatz Fische eingegangen sind und man von einer Keimunverträglich ausgehen muss, dann bleibt als zukünftige Lösung nur ein Quarantänebecken, oder nicht?

Wenn jemand einen kranken Fisch hat und nicht riskieren will, dass andere sich anstecken, dann bleibt nur ein Quarantänebecken, oder nicht?

Wenn dann aber das Argument kommt, "kein Platz", verstehe ich das auch nicht. Deshalb Sonnes Hinweis, dass zur Not auch ein Eimer geht, bevor man riskiert, dass es den gesamten Bestand dahin rafft.

Und das ist sicher keine Tierquälerei sondern Schutz und Vorsichtsmaßnahme eben im Interesse aller Fische.

Der Vergleich mit dem Steak passt da nicht. Für die Haltung der Schweine, Rinder oder Hühner bin ich persönlich nicht verantwortlich. Für die Haltung der Fische und Katzen schon, und da ist eben darauf zu achten, dass ich mein Möglichstes tue, damit ALLE gesund bleiben und so artgerecht wie möglich gehalten werden.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.08.2015   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.08.2015, 17:20   #22
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.833
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 306 Danke in 193 Beiträgen
Standard

Servus.

Meine Meinung:

Ich sehe eine Quarantäne auch als sinnvoll und nötig an, zumindest wenn es darum geht, daß neue Tiere zu einem Altbestand sollen.

Und ja, eine Quarantäne in einem Eimer oder kleinen AQ ist nicht Artgerecht. Das behauptet aber auch keiner. Dennoch ist es sinnvoll; sinnvoller, als wenn man - aus welchen Gründen auch immer - keine Quarantäne einhält und den Alt- wie Neubestand gesundheitlich gefährdet - das ist noch weniger im Sinne der Tiere.

Natürlich kann man weiter ausführen, daß man dann halt keine neuen Tiere zum Altbestand dazu setzt. Das kann vielleicht in der Gesamtansicht noch sinnvoller sein. Den Schuh muss man sich dann halt anziehen und einsehen, daß man durch eine Aufstockung u.U. nicht völlig im Interesse der Tiere handelt.
Das tut man aber bei einer Haltung daheim auch nicht unbedingt, wie ja bereits hier im Thema ausgeführt wurde. Auch den Vorwurf muss man sich dann u.U. als Halter gefallen lassen, wenngleich ich persönlich bei einer entsprechenden Haltung weniger ein Problem sehe, wobei ich mir durchaus den Vorwurf gefallen lasse, daß es eigentlich nicht sein muss.



Zitat:
Zitat von SvenHarz Beitrag anzeigen
Wer so pro Tier X ist müsste eigentlich auch Vegetarier sein [...] Selbstverständlich möchte ich allen Tieren ein gutes zu Hause bieten und Ihnen das geben was sie brauchen. Und ich hasse Tierquälerei. Trotzdem esse ich gerne Fleisch... passt genau so wenig zusammen. Und das ist der Punkt bei wir, ICH EINGESCHLOSSEN, uns vielleicht mal alle hinterfragen sollten. [...] Aber ich kann doch meiner Meinung nach nicht ein Bohei für Tier X machen, und dann nach draußen gehen und mir nen ordentliches Steak auf den Grill knallen... Entweder alle Tiere gut behandeln oder nicht.....
Zu diesem Punkt habe ich mir schon oft einen Kopf gemacht und lange darüber nachgedacht und zu folgendem Ergebnis gekommen.

Ich persönlich sehe darin keineswegs einen Widerspruch und meiner Meinung nach kann (und sollte) man durchaus beides (gute Tierhaltung und carnivore bzw. omnivore Ernährung) ohne Widerspruch unter einen Hut bringen. Ganz im Gegenteil, beides gehört eigentlich fest zusammen, nur handhabt die Menschheit in der Gesamtsumme das nicht so.

Der Mensch ist von Natur aus ein Allesfresser, das ist Fakt, auch wenn das manche Vegetarier und gerade Veganer anders sehen mögen.
Es gehört zu seiner Natur, Tiere zu töten, um davon zu leben.
Dem gegenüber steht m.M.n. keines Wegs, daß man sich dennoch um die Tiere (also die anderen Mitlebewesen auf diesem Planeten) einen Kopf macht, ihnen ihren Freiraum lässt, sie ansonsten ihr Leben leben lässt und sie ansonsten gut behandelt.
Wo ist der Widerspruch? Ich erkenne auf Hinblick unserer Natur, keinen. Ich kann mich durchaus carnivor ernähren, d.h. bei Nahrungsbedarf bzw. dem Verlangen nach Fleisch ein Tier hierfür töten, in der restlichen Zeit mich aber dafür einsetzten, daß die Tiere ansonsten ein gutes Leben haben.
Es ist der natürliche Ablauf - es ist völlig normal, daß Lebewesen mit von Natur aus carnivore bzw. omnivore Ernährung andere Lebewesen zur Ernährung tötet bzw. sich von diesen eben ernährt.
Und daß sich u.a. Menschen (Mitgefühl & co ist kein Alleinstellungsmerkmal des Menschen!) einen Kopf um andere Lebewesen machen ist eine Konsequenz aus der Entwicklung der geistigen Fähigkeiten.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.08.2015, 22:26   #23
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Shar dem kann ich mich zu 100% anschließen.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2015, 15:51   #24
Kenshiko
 
Registriert seit: 25.01.2015
Ort: 72355 Schömberg
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Shar und Friedel,
ist auch genau meine Sichtweise

MfG Andi
Kenshiko ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
quarantänebecken

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Leider immernoch Pinselalgen... :( Tildra Algenhilfe 3 17.04.2014 08:07
Fisch leider tot ts201 Archiv 2004 10 04.03.2004 12:07
Leider jetzt doch Chemie Gast1802 Archiv 2003 6 25.08.2003 14:33
Schwertträgerbabys - ich war leider zu spät Katrin W. Archiv 2001 5 11.11.2001 06:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:52 Uhr.