zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2015, 20:52   #31
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Du Gupys vermehren sich auch noch in nem Marmeladenglas, mit artgerecht hat das dann aber nichts mehr zu tun.
Grade bei Lebendgebährenden wäre ich mit der Aussage "Sie vermehren sich = sie fühlen sich wohl" vorsichtig.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.10.2015   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.10.2015, 21:04   #32
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,


Zitat:
Du Gupys vermehren sich auch noch in nem Marmeladenglas, mit artgerecht hat das dann aber nichts mehr zu tun.
Die Vermehrung wird doch gern als Beispiel angegeben. Wir können ja mal diesbezüglich die Beiträge von duras prüfen.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 21:17   #33
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Aber Sascha beschäftigt sich mit Wildbettas - mal wirklich was ganz anderes als die quirligen Lebendgebährenden.

Aber okay, ich möchte hier keine Diskussion mit dir anfangen, gibt da halt viele verschiedene Meinungen zur Mindestgröße des Aquariums bei den verschiedenen Arten.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 21:22   #34
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Ich nehm die Erbsen zurück und steige um Äpfel und Birnen. Die vergleichst du nämlich grad, jo. Schwertträger und Wildbetta haben nicht viel mehr gemeinsam, als das sie beide Flossen haben.

Und während es Arten gibt, die sich kaum mal vermehren wenn die Bedingungen nicht passen, gilt das für Schwertträger oder Guppys ja nicht.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 21:47   #35
Rejoin
 
Registriert seit: 24.10.2014
Ort: Essen
Beiträge: 1.047
Abgegebene Danke: 84
Erhielt: 50 Danke in 36 Beiträgen
Standard

Und da ist sie, die Diskussion über das was für einen geht, für andere aber nicht.
Die "variable" persönliche Grenze eines jeden.

Wenn ich das aber richtig verstanden hatte ging es Ursprünglich darum ob Aquaristik an sich Tierquälerei ist, und nicht ob der Schwertträger in 54l (Standart) gehalten werden sollte.
Rejoin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 22:27   #36
Duras
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Man kann nicht sagen, ein Fisch wird perfekt gehalten, wenn er sich vermehrt. Aber die Vermehrung kann ein Indiz dafür sein, dass man zumindest einen Teil richtig macht. Ein Fisch vermehrt sich, wenn alles notwendige für eine Vermehrung vorhanden ist. Das muss nicht immer artgerecht sein.
So kann ich ein Pärchen Betta tussyae in einem 7l Gefäss zur Paarung ansetzen. Dauerhaft funktioniert das nicht. Dann wird das Weibchen getötet.

Anderes Beispiel:
Ich habe auch schon ein Pärchen Apistogramma macmasteri in einem 45l Cleanbecken nachgezogen. Eigentlich waren die da in Quarantäne drin. Das war bestimmt nicht artgerecht, aber dennoch hat den Fischen nichts gefehlt, damit sie sich vermehren konnten. Alles verkehrt kann ich da dann ja nicht gemacht haben.

Ich würde eine Vermehrung nur als weiteres Indiz dafür nehmen, dass alles passt, aber nicht als DAS Indiz. Da gehört schon noch mehr dazu. Flossenstellung und Farben sind ebenfalls bei vielen Fischarten eine weitere Möglichkeit festzustellen, ob irgendwas schief läuft.
Wenn ich aber nun keine Auffälligkeiten bei meinen Fischen sehen kann, sie sich normal verhalten, gut heranwachsen und sie sich dann noch vermehren, dann sehe ich hier keine Tierquälerei. Es mag nicht alles perfekt sein, aber das ist es auch selten in der Natur.
Für mich gibt es keinen Grund auf die Aquaristik zu verzichten. Ich für meinen Teil denke, dass ich den Fischen ein besseres Leben im Aquarium bieten kann. Ansonsten würde ich das Hobby aufgeben.

Gruss
Sascha
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 22:36   #37
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Zitat:
Wenn ich aber nun keine Auffälligkeiten bei meinen Fischen sehen kann, sie sich normal verhalten, gut heranwachsen und sie sich dann noch vermehren, dann sehe ich hier keine Tierquälerei.
Die 5kg Karpfen in 100l sind auch gut gewachsen, dürften sich auch normal verhalten haben.
Bei mir haben Zebrabärblinge in einem halben Liter Wasser gelaicht.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 23:17   #38
hpkoopmann
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

vor 2 Jahren habe ich angefangen zu schnorcheln, und mache das sicherlich deutlich mehr, als der normale Urlauber.
Da kommen einem dann doch Zweifel ob eine Aquariumhaltung "ethisch vertretbar" ist.
Auf jeden Fall kann man sich von dem Gedanken verabschieden, das man ein "natürliches Abbild einen südamerikanischen Flusslaufes" herstellen kann. Das halte ich für völligen Blödsinn. Aber man kann es zumindest versuchen dem möglichst nahe zu kommen.
Ich versuche meinen Fischen ein möglichst gutes Heim zu geben, und baue ja deshalb grade mein Becken um.

Was für mich gar nicht geht und echt Tierquälerei ist: Meerwasseraquaristik.
Ein Fisch in einem Fluss hat in der Regel ein kleineren Lebensraum als ein Meerwasserfisch.
Und wenn wir schon diskutieren, ob eine artgerechte Haltung von Süßwasserfischen in einem Becken möglich ist, so ist das im Meerwasserbereich nicht möglich.
Wenn man nur mal im Mittelmeer schnorcheln geht und sieht, was für verschiedene Untergründe, Felsen, und einfach Platz etc. dafür notwendig ist, dann denke ich das das unmöglich ist. Mal ganz abgesehen von Korallen, Wasserwerten etc.....

Ich hatte immer mal den Traum ein schönes Meerwasserbecken zu haben....
Bis ich mit dem Schnorcheln begonnen habe. Ich gucke mir die Tiere lieber in ihrem natürlichen Habitat an....


Gruß

Hpkoopmann
  Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2015, 23:36   #39
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,
Zitat:
Und wenn wir schon diskutieren, ob eine artgerechte Haltung von Süßwasserfischen in einem Becken möglich ist, so ist das im Meerwasserbereich nicht möglich.
Und wie sieht es mit Anemonenfischen aus?

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2015, 01:57   #40
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von jope06 Beitrag anzeigen
Hallo,

Und wie sieht es mit Anemonenfischen aus?

gruß jo
Fragen wir doch Nemo, der wollte immer zurück ins Meer
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.10.2015   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Tierquälerei!!!! Juva Archiv 2012 13 17.05.2012 13:57
Tierquälerei!! Cambarellus_V Archiv 2009 22 05.11.2009 23:22
Tierquälerei!! riser Archiv 2003 2 03.10.2003 19:07
Tierquälerei ? Rolf K. Archiv 2002 39 26.05.2002 13:30
tierquälerei Freddy_H Archiv 2002 2 18.05.2002 18:20


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:26 Uhr.