zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2015, 21:24   #11
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Schneckinger,

das sehe ich nicht so, dass man aus der zweiten Anzeige nichts über die Haltungsbedingungen ableiten kann. So, wie ich es herausgelesen habe, werden die Tiere aktuell in der Wanne gehalten. Ich abe aber auch bewusst das Wort "anscheinend" eingefügt. Mir lag es auch fern, irgendjemanden zu verunglimpfen. Es ist einfach mal wieder der klassische Fall von Überforderung. Man kauft die Kröten für ein paar Euros, wenn sie klein und süß sind und sobald sie größer werden, ist man überrascht darüber und weiß nicht mehr wohin mit ihnen und was machen. Meiner Meinung hilft da nur Aufklärung. Das sollte bereits in den Fachgeschäften anfangen, aber das kann man wohl haken.

Ich finde, bei den Schildkröten, bei denen eine Teichhaltung zumindest teilweise im Jahr möglich ist oder die nicht ganz so groß werden, sollte kein generelles Haltungsverbot ausgesprochen werden. Allerdings müssen diese Haltungsbedingungen eben auch eingehalten werden. Schlimm ist es mit den "Klodeckeln", die liebevoll so genannt werden, weil sie einfach eine entsprechende Größe erreichen. In einem anderen Forum ist gerade jemand intensivst mit der Frage beschäftigt, wie er für seine Pseudemys mit einer Panzerlänge von 33 cm und einem Gewicht von - ich glaube - knapp 4 Kilo eine artgerechte Zimmerhaltung in einer Mietswohnung hinbekommen soll. Er hat die Kröte übrigens bloß als Urlaubsbetreuung angenommen und der ehemalige Halter ist dann nicht mehr aufgetaucht. Die Panzerlänge von manchen Pseudemysweibchen kann bis zu 40 cm betragen. Das ist schon der Hammer.

Im DGHT-Forum sind es Schildkröten, die unter der Rubrik "Abgabetiere" am meisten angeboten werden, neben Schlangen und vielen anderen Reptilien, Amphibien und Wirbellosen, soweit ich das erkennen konnte. Bei Ebay-Kleinanzeigen findet man ständig Anzeigen zu Wasser- und Sumpschildkröten, bei denen man sieht, dass die Haltungsbedingungen Mist sind bis hin zu katastrophal. Aber immerhin wollen die Leute die Tiere ja abgeben und vielleicht hat die eine oder andere Kröte ja auch Glück und kommt in ein besseres Zuhause. Ich denke, da läuft in Deutschland insgesamt deutlich etwas schief.

Viele Grüße

Nina

P.S. Was Erwin mit Menschenfrotzelei meinte, habe ich nicht ganz verstanden.
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.10.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.10.2015, 21:46   #12
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Hi Nina,

Deinen Beiträgen stimme ich ja auch voll zu.

Aber Erwins Behauptung, dass man diese Tiere nicht artgerecht halten KANN, ist nun mal Nonsens pur.

Richtig ist sellbstverständlich -LEIDER!- dass sich sehr viele Halter nicht klar machen, was für Brocken die süßen Babys einmal werden. Von Anforderungen wie Filterung, UV-Licht und artgerechter Fütterung will ich erst gar nicht anfangen. Da machen sich bei den -leider immer noch häufigen- Spontankäufen die wenigsten Gedanken drum.

Und wenn die Tiere dann, trotz miesester Haltungsbedingungen, doch wachsen, werden sie früher oder später häufig im nächsten Baggersee, Schulaquarium oder Zoowassergraben "entsorgt". Ich habe übrigens alle drei Varianten schon erlebt :-(

Was mich halt immer nervt ist der Aufschrei:
Tierquälerei! Anzeigen!
Selbst wenn es wirklich Tierquälerei IST.
Mit solchen Reaktionen vertreibt man die "Halter" nur aus der Öffentlichkeit und die Tiere werden noch heimlicher "entsorgt". Das Einzige was langfristig hilft ist Aufklärung, Aufklärung und noch mal Aufklärung.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2015, 23:50   #13
Tümpelhofrat
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Graz-Andritz
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Abend!
Ach Leute! Bitte regt Euch wieder ab!
Ich bin kein geistiges Nackerbatzerl!

Diese Bunt-Wangenschildkröten kann man selbstverständlich in Gefangenschaft artgerecht halten, wenn man die nötwendige, gar nicht kleine Infrastruktur einrichtet, die ein Dreißigzentimeter-Wassertier eben benötigt!

Ich bin aber stillschweigend davon ausgegangen, daß Thema der Diskussion hier Behältnisse in der gezeigten Größenordnung oder konventionelle Aquarien wären. Kurzzeitig wäre es auch ganz in Ordnung von Fischflosse, besagte Kröten zu übernehmen und weiter so zu halten, falls in näher Zukunft ein verläßlicher Halter am Horizont erscheint.Ich finde das von Fischflosse übrigens sehr nett, die Schildkröten kurzfristig aus ihrer mißlichen Lage zu befreien.

Ich gehe von zwei möglichen Szenarien aus, die mich beide aufregen:

1.) Die Person, die dem nunmehr Inserierenden die Schildkröten verkauft oder geschenkt hat, hat einem Anfänger nicht die Wahrheit gesagt über die
tatsächliche Größe von Schmuckschildkröten und deren artgerechte Haltung!

2.) Oder aber der Inserent hat weder gefragt noch sich im Internet kundig gemacht, beides ist vor der Anschaffung eines Lebewesens ja wohl zumutbar! dort sind entsprechende Hinweise und Warnungen in genügender Zahl zu finden.

Über derartige Leute habe ich mich empört, und da bin ich offenkundig hier nicht der einzige. Eine Tierart, die seit Jahrzehnten an allen Ecken Mitteleuropas angeboten wird, wird man grundsätzlich wohl halten können,
allerdings mit Bedacht!

Gute Nacht!
und Masel tov!
Erwin
Tümpelhofrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 10:18   #14
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo,

sorry fürs OT, weil ich fürchte das gehört hier zwar nicht hin aber mich beschäftigt schon länger eine Frage zu Schildkröten.
Aber da es hier gerade um Schildkröten geht...

Als ich an einem heißen Augustwochenende ins Freibad gegangen bin, was Seen umgeben ist, haben wir eine Schildkröte am Ufer gesehen.
Eine Rotwangenschildkröte.
Die Passanten meinten unsere Seen würden voll von diesen Schildkröten sein und sich auch noch gut vermehren zu scheinen und in Mittel-Europa nicht vorkommen.
Darüber braucht man nicht lange nachzudenken dass diese Schildkröten mal ausgesetzt worden sind.

Jetzt zu meiner Frage, wäre es erlaubt eine von diesen Rot-oder Gelbwangenschildkröten eine mitzunehmen?
Nicht dass ich eine Schildkröte will aber es interessiert mich einfach ob sowas erlaubt ist.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 13:00   #15
Tümpelhofrat
 
Registriert seit: 20.07.2015
Ort: Graz-Andritz
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Verbot und Pragmatik!


Liebe Hannah!

Naturschutz und Fischerei sind in Österreich Sache der Bundesländer, in Deutschland glaube ich ebenfalls und in der Schweiz ist teils der Gesamtstaat zuständig, teils ist es Kantonssache.

Ich nehme an, auch das Land Baden-Württemberg und seine Landesgesetzgebung und seine Verwaltung sind im virtuellen Raum vertreten!

Problemlösungsvorschlag eine pragmatischen Juristen mit Augenmaß: Verboten ist ja bekanntlich vieles, aber wo kein Kläger, dort kein Richter! Erwischenlassen ist natürlich verboten! In unseren beiden Ländern werden übrigens gerade laufend tausende Gesetze pro Tag mit dem Sanktus der Großkopferten gebrochen!

Moralisch? Wem schadest Du durch die Entnahme einer illegal ausgesetzten invasiven Schildkröte? Niemandem! Der Schildkröte nicht, der Umwelt nicht, den Parkbesuchern nicht, der Europäischen Union nicht, und nicht einmal dem Weltfrieden!

Glück auf! und Masel Tov!
Waidfraus Heil!
Erwin
Tümpelhofrat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 21:51   #16
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Tut mir wirklich grade mega Leid - aber ich hätte auch eine OT Frage, beschäftigt mich seit heute morgen wo ich dieses Thema zuerst gelesen habe.

Bin im Sommer regelmäßig in der Rheinaue in Bonn - riesengroße Fläche mit Wiese, Wald, Seen... dort habe ich auch schon massig Schildkröten gesehen (glaube mit gelben Wangen). Saßen auf Steinen die aus dem See rausragten und sonnten sich. Sah echt klasse aus,
meine Frage: Überleben sie denn den Winter in bei unserem Klima? Oder sind sie da dem Tode geweiht???
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 22:06   #17
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hallo Andrea,

ach wie süss. Nachdem mir gesagt wurde in welchen See man noch Schildkröten sehen kann wollte ich mich auf den Weg machen. Das muss jetzt warten bis nächsten Sommer, in der Hoffnung dass dieser genau so heiß ist.

nachdem ich diese Schildkröte im Sommer gesehen habe hab ich mich auch schlau gemacht.
Anscheinend können sie überleben und sind sehr anpassungsfähig aber es kommt drauf an wo. Bei euch ist das Klima glaub noch etwas milder als hier.

@Tümpelhofrat, was ist an dieser Frage so ungewöhnlich? Ich hab wirklich keine Ahnung. Nicht dass ich mir eine Schildkröte zulegen möchte aber ich hab mir vorher nie Gedanken darüber gemacht wenn man so ein ausgesetztes Tier der Natur entnimmt.
Schließlich sind sie mit dafür verantwortlich dass die heimischen Arten verdrängt werden.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 22:22   #18
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Danke für deine Antwort Hannah!

Hätte sonst echt nen schlechtes Gewissen gehabt, habe die Schildkröten nämlich noch total begeistert fotografiert und mir gedacht "die habens gut". Selbst hatte ich auch noch nie Schildkröten, aber in meinem Bekanntenkreis ist ein Schildkröten Fan. Dank eigenem Haus außerhalb der Stadt hat er Platz für jede Menge Landschildkröten, zwei Schlangenkopfschildkröten (hießen die so?)... wenn ich mir anschaue was er da in die Haltung investiert, weiß ich recht schnell das es bei mir einfach nicht drin ist - obwohl es einfach tolle und interessante Tiere sind und dank ihrerhohen Lebenserwartung echte "Lebensgefährten".
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 22:52   #19
Hannah
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.723
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Oops, hier steht was dazu http://www.zierschildkroete.de/pages/teichhaltung.php aber ich meine damals auch irgendwo gelesen zu haben dass sie sich anpassen können und vermehren.

Ich hatte noch nie großartig was mit Schildkröten zu tun. Wir (mein Vater und ich) haben mal 2 ausgebüchste Landschildkröten gefunden, die mit nach Hause genommen und am nächsten Tag den Besitzer gesucht. Dann haben wir die 2. gefunden. Eine Limo als Dank war schon drin

Und dann ist letztes Jahr meine Saugschmerle zu einer Schildkröte gekommen. Eine chinesische "irgendwas" Schildkröte.
Die Frau hat ihn aus den Fängen von 2 kleinen Jungs gerettet haben, die damit Fussball und so gespielt haben.

Edit: Hier http://www.wasserschildkroeten.eu/InfreierNatur.htm steht auch was dazu und auch die Antwort auf meine Frage von heutmorgen.

Geändert von Hannah (24.10.2015 um 22:56 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2015, 23:05   #20
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Oh Mann, könnte grade heulen wenn ich an die ganzen Kröten denke die sich in den Seen der Rheinaue tummeln
Das waren definitiv keine Einheimischen

Menschen sind doch echt doof
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.10.2015   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
HILFE Anfänger braucht dringend hilfe(FischSterben) Garfield016 Archiv 2008 9 08.04.2008 18:27
Wasserschildkröte-Haltung usw??? magickalpe Archiv 2004 22 04.05.2004 15:41
Ein Händlker braucht Hilfe AquaDiscount Archiv 2003 21 15.04.2003 02:31
Wasserschildkröte Andy S. Archiv 2002 14 13.04.2002 16:14
Wasserschildkröte michel Archiv 2001 7 07.08.2001 05:57


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:06 Uhr.