zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2015, 19:52   #1
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 311
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard Artemia als Lebendfutter groß ziehen

Hallo,
ich wollte fragen, ob jemand von euch Erfahrungen damit hat Artemien groß zu ziehen.

Ich versuche meinen Fischen (Perlhuhnbärblinge und Querstreifenbärblinge) möglichst oft Lebendfutter anzubieten und da sind sie auch ganz wild drauf. Aber in letzter Zeit interessieren sie sich weniger für Artemia-Nauplien und Mikrowürmer - die sind ihnen wohl zu klein und unwuselig. Daphnien und weiße Mückenlarven jagen sie liebendgern, aber die muss ich immer kaufen.
Daher habe ich mir gedacht, ich versuche die Artemien mal groß zu ziehen und sie erst dann zu verfüttern. Ich habe auch schon mal welche gekauft, die Größe packen meine Fische problemlos.
Angeblich sind die Nauplien viel nährstoffreicher, aber ich füttere sowieso zusätzlich entkapsulierte Artemia-Eier, die fast den gleichen Nährwert haben sollen. Also geht es mir in erster Linie darum Lebendfutter zu züchten, das der Jagdfreude der Bärblinge entspricht und möglichst einfach zu handhaben ist. Mit Daphnien hatte ich keinen Erfolg.

Ich habe mir gedacht, dass ich die frischgeschlüpften Nauplien in ein 12 l - Becken setzen kann (mit Salzwasser natürlich) und sie dann mit Spirulina-Pulver und Hefe füttere. Dann noch ein Sprudler hinzu.
Reicht das oder muss ich extra Futter kaufen? Muss ich noch etwas beachten?
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.11.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.11.2015, 22:35   #2
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

wenn Artemien aufziehen, dann ein deutlich größeres Behältnis verwenden. Wichtig ist dabei, dass durch Sprudler das Wasser gut bewegt wird. Am einfachsten ernähren lassen sich die Artemien mit lebendem Phytoplankton. Allerdings ist das was die Ernährung angeht zwar einfach, aber dieses Phytoplankton muss dann seinerseits wieder gezüchtet werden. Von beidem, Artemien und Plankton, sollten mehrere Ansätze parallel laufen, weil immer mal etwas kippen wird.
Hefe kannst du getrost vergessen, das wird nicht hinhauen. Spirulina geht, macht aber mehr Dreck.

Ergo, nur für ein paar Bärblinge viel zu viel Aufwand.

Bei mir hat die Zucht vom großen Wasserfloh (Daphnia magna) auch in einem kleinen Becken und ohne großes Zutun funktioniert. Ansatz hatte ich damals von interaquaristik geordert. Hattest du Daphnia pulex pulex? Dann würde ich es mal mit den D. magna probieren.

Danke: (2)
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2015, 01:56   #3
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 311
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Danke, Nebelgeist.
Da hast du Recht, der Aufwand mit den Artemien ist mir dann doch zu groß.

Ich hatte Daphnia magna, allerdings nur 2 normale Lebendfutter-Tüten und keinen Zuchtansatz und wahrscheinlich habe ich zu viel gefüttert. Mit was fütterst du die Daphnien?

Ich hatte auch vor Moina macrocopa zu bestellen, weil die noch einfacher als Daphnien sein sollen. Aber irgendwie hat mich der Preis bis jetzt abgeschreckt. Vielleicht probiere ich es einfach mal mit beiden Wasserflöhen aus.

Ist es denn sinnvoll Zuchtansätze zu nehmen und nicht einfach Lebendfutterportionen?
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2015, 02:57   #4
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi Ansaj,

Grindals sind auch sehr leicht zu pflegen und Microfex wären auch super für deine Minis.

Schreibe mal User Hans T an und frage ihn nett, ob er dir ein Lefu-Kombi-Päckchen anbieten kann.

Im schlimmsten Fall kann ich dir auch Ansätze schicken, Hans verpackt aber viel, viel schöner und sorgfältiger.


Ich habe meine Glanzwürmer als Lefu-portionen gekauft und sie leben noch. Allerdings experimentiere ich immer noch an der bequemsten Zuchtmethode.

MfG
Dana

Danke: (2)
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2015, 12:10   #5
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

ich hatte in eine Faunabox Basaltsplitt als Bodengrund und Siedelungsfläche für Bakterien gegeben (hatte grad sonst keinen da, es tut auch Quarzkies). Das Behältnis wurde in meinem Fall nicht belüftet, aber auch nur bis etwas über die Hälfte befüllt (großes Verhältnis von Oberfläche zu Volumen).
Ich hatte, wenn ich mich recht entsinne, noch zwei Schneckchen eingesetzt. Gefüttert hatte ich mit Spirulinapulver und Hefe, letztere allerdings nur sehr sparsam, erstere habe ich in einem kleinen Mokkatässchen mit etwas Wasser angerührt, damits nicht einfach auf der Wasseroberfläche hängt.

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2015, 15:19   #6
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo Ansaj,

ich kann Dana nur recht geben, Grindals sind wirklich einfach zu halten und bilden einen soliden Grundstock in meiner Lebendfutterzucht. Mikrofex sind super für kleine Fische, aber etwas anspruchsvoller. Falls Du interessiert bist, kannst Du mir gerne eine PN schreiben.

Liebe Grüße
Hans

Danke: (1)
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.11.2015, 09:58   #7
Ansaj
 
Registriert seit: 27.08.2014
Beiträge: 311
Abgegebene Danke: 42
Erhielt: 37 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Danke ihr Lieben,

ich werde mal versuchen Daphnien zu züchten, wie Nebelgeist es beschrieben hat und Hans hat eine PN bezüglich der Grindals.

Ich denke aber, dass die Zuchtversuche bis nächstes Jahr warten müssen. Bis dahin müssen sich meine Danios mit gekauftem LeFu begnügen
Ansaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 15:16   #8
fishfriend99
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: München
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo,

wenn du gerne deine lieben mit Lebendfutter füttern möchtest kann ich dir das hier online empfehlen!
Echt easy und man muss nicht das Haus verlassen, mach ich auch so :P


Viele Grüße

Geändert von Schneckinger (23.02.2016 um 10:32 Uhr)
fishfriend99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 12:01   #9
Hans T
 
Registriert seit: 14.08.2015
Ort: Duisburg
Beiträge: 361
Abgegebene Danke: 48
Erhielt: 205 Danke in 92 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe mir den Link mal angeguckt und mit einem Online-Händler verglichen, bei dem ich öfter Lebendfutter kaufe, zoobedarfxxl ist auf jeden Fall wesentlich teurer, wie ich feststellen konnte. Hier also noch ein Link, die sind bei Züchtern für die hohe Qualität ihrer Futtertiere bekannt, ich war jedenfalls immer zufrieden, besonders, weil man da auch noch eine größere Auswahl hat. Heatpacks und Styroporboxen werden ohne Zusatzkosten verwendet und der Versand ist auch erschwinglich.

http://www.bachflohkrebse.de/Aquaris...35_36_506.html

Liebe Grüße
Hans
Hans T ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 15:22   #10
Stippo
 
Registriert seit: 27.12.2015
Ort: Potsdam
Beiträge: 255
Abgegebene Danke: 115
Erhielt: 12 Danke in 12 Beiträgen
Standard

Finde ich auch noch teuer, ich zahle hier vor Ort rote Mückenlarven und Tubifex 0,50€ Enchyträen und Wasserflöhe 0,90€. Der bekommt die jeden Mittwoch frisch, kann man sich gut für eine Woche bevorraten.
Gruß
Olli
Stippo ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
200 Liter ziehen ein Damisela Becken von 161 bis 250 Liter 23 03.11.2014 17:51
Artemia Salina - nicht nur groß bekommen... Bernstein67 Einsteigerforum 7 24.09.2013 22:43
2 Guppys ziehen ein !!! xxPlatyxx Archiv 2011 11 18.05.2011 21:28
Artemia ziehen siNsEmiLLa Archiv 2003 10 08.09.2003 16:04
Können Artemia-Cysten Artemia-nauplien bei JUngfischen erset Elise Archiv 2002 6 07.01.2002 13:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:52 Uhr.