zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.12.2015, 19:50   #41
firewitch
 
Registriert seit: 08.01.2011
Ort: 86***
Beiträge: 488
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hi Jo,

unter Anderem deswegen sehe ich das ganze auch kritischer als manch anderer...

Wieso überarbeitet man nicht einfach die Heidelberger Beschlüsse und macht eine vernünftige Negativliste draus? Die in Verbindung mit einem Sachkundenachweis sollte doch wohl alles abdecken.

So wie das momentan geplant ist wird der illegalen Tierhaltung Vorschub geleistet - da bin ich mir sicher!

LG
Eva-Maria

Geändert von firewitch (01.12.2015 um 19:53 Uhr)
firewitch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.12.2015   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.12.2015, 19:51   #42
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo Jo das ist panikmache keiner verlangt das Tiere getötet oder abgeschafft werden nur neue dazukaufen wird schwierig.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 19:56   #43
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo friedel,

Zitat:
Hallo Jo das ist panikmache keiner verlangt das Tiere getötet oder abgeschafft werden nur neue dazukaufen wird schwierig.
Knallharte Frage: Bist du PETA?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 19:59   #44
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Es scheint mir das einige hier sich am liebsten zwischen nur drei oder vier Tieren für ihr Aquarium/Terarium/etc wählen möchten und sie keine Art Vielfalt wollen.
Aber einge wollen auch nicht wissen das wenn man mehr Fische zur Auswahl hat das man sie dann auch besser Vergesellschaften kann.
Aber wir wollen das uns jede Entscheidung abgenommen wird.
Nicht war?
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:03   #45
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Ich frage mich auch auf welcher Seite du stehst.
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:05   #46
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.473 Danke in 638 Beiträgen
Standard

Mahlzeit,


ohne jetzt wieder eine zig Seiten lange Diskussion starten zu wollen. Gerade bei L- und C-Welsen hätte eine Positivliste auch sehr gute Seiten.

Gerade bei den L-Welsen kommen immer wieder "sensationelle Neiuigkeiten" in den Handel. Ohne irgend eine wissenschaftliche Beschreibung und oft sogar ohne genaue Fundort/Herkunftsbiotopbeschreibung. Diese Tiere gehen dann leider oft (für sehr viel Geld) in die "Protzbecken" von Fischsammlern, wo sie dann gnadenlos verheizt werden. Vielen dieser Halter macht es gar nicht viel aus, wenn die Tiere nach einem halben Jahr "verbraucht" sind. Bis dahin gibt es ja schon die nächste "Neuheit".

Und gerade bei den L-Welsen handelt es sich manchmal um Arten die nur sehr kleinräumig und in relativ kleinen Beständen vorkommen. Oft hat ja jedes kleine Nebenflüsschen seine eigene L-Welsart. Oder sogar mehrere. Da kann schnell mal der Bestand einer Art durch Fang weitgehend zusammenbrechen, bevor sich überhaupt ein ernsthafter Wissenschaftler mit der Art befasst hat.

Wird dann der Import einer speziellen L-Welsart verboten (Negativlistensystem!) kommt oft die gleiche Art wenig später unter einer neuen L-Nr. erneut in den Handel.

Natürlich gibt es auch die hochengagierten Aquarianer, die unter ständigem Kurzschluß mit Wissenschaftlern bei uns und vor (Herkunfts)Ort L-Welse halten und versuchen sie zur Nachzucht zu bringen, um sie dadurch auch für "normale" Aquarianer verfügbar zu machen. Für solche positiven Fälle muss es dann halt möglich sein, relativ einfach begründete Ausnahmegenehmigungen erteilen zu können.

In der aktuellen Praxis werden meiner Meinung nach viele, viele -gerade der größeren- L-Welsarten in zu kleinen Becken von unfähigen Aquarianern verheizt.

Ein erster Start für eine sinnvolle Positivliste könnte in meinen Augen z.B. so aussehen:

§1
Der Import von Wild-Tieren ist verboten

§2
Ausnahmen vom Importverbot können im Einzelfall erteilt werden für:
-Wissenschaftliche Untersuchungen
-Nachzuchtversuche sachkundiger Tierhalter, möglichst unter wissenschaftlicher Betreuung
-Für die Haltung in öffentlichen Schauaquarien unter wissenschaftlicher Betreuung

§3
Ausdrücklich erlaubt ist der Import von
-sämtlichen in Gefangenschaft erzeugten Nachzuchten
-und folgenden audrücklich genannten Tierarten:
a
b
c
...

Es gäbe auch die Möglichkeit VORERST grundsätzlich das Negativlistensystem beizubehalten und nur für bereits erfolgreich Bearbeitete Gruppen/Gattungen/Familien zum Positivlistensystem zu wechseln.

Selbstverständlich würde ein Positivlistensystem den Zugang zu seltenen Wildfängen für Ottonormalaquarianer sehr erschweren. Das wäre aber in meinen Augen nicht einmal ein Nachteil. Ich bzweifele sehr, das es auch nur ein Aquarianer schafft, im Laufe seines Lebens ALLE interessanten, bereits nachzüchtbaren Fischarten zu halten. Muß da wirklich jeder Anfänger jederzeit zu jedem Wildfang aus jeder Ecke der Welt freien Zugang haben?

Ich meine nein!

Für mich persönlich habe ich zum Beispiel beschlossen auf Wildfänge komplett zu verzichten (ohne das allgemein von anderen Aquarianern zu verlangen!), da ich der Ansicht bin, das ich den wertvollen Wildfängen mit meiner beschränkten Zeit nicht gerecht werden kann. Das mag etwas anders aussehen, wenn ich (z.B. in der Rente) mehr Zeit zur Verfügung habe.

Ich weiß, dass ich damit in Opposition zu vielen Aquarianern stehe. Incl. einiger großer Verbände. Ich kann auch viele Argumente der Positivlistengegner nachvollziehen. Insgesamt bleibe ich aber trotzdem bei meiner Meinung.

Wenn wir es nicht schaffen, mittelfristig in ein gut gemachtes Positivlistensystem umzuschwenken, wird unser Hobby durch (teils überengagierte) Extrem-Tierschützer immer schwieriger und irgendwann unmöglich gemacht werden.

Oder die Herkunftsländer machen komplett zu, weil wir keine praktikablen Regelungen finden. Siehe das Beispiel Australien, das jeglichen kommerziellen Export von Wildtieren verbietet.


Dieser ganze Text bezieht sich erst mal auf PositivIMPORTlisten. PositivHALTUNGSlisten wären natürlich noch einmal eine Nummer heftiger. Und hier wären selbstverständlich lange Übergangsfristen notwendig um das "Verwaisen" oder gar Euthanasieren von Tieren zu vermeiden. Laut unserem lokalen SPD-Bundestagskandidaten (leider nicht BT-Abgeordneten, Nordschwaben ist dunkelschwarz) geht es der SPD um PositivIMPORTlisten und NICHT solche zur Haltung. Das glaube ich dem Mann jetzt einfach vorläufig mal.



Tschüß,
Schneckinger



Ergänzende Antwort zu Jopes Beitrag (Post 35):


-Wasserbüffel sind in Europa ganz normale Nutztiere, die genauso lang (mindestens 2000-4000 Jahre domestiziert sind, wie unsere "normalen" Milchkühe. Echter Mozarella (im engeren Sinne) wird z.B. ausschließlich aus Büffelmilch hergestellt.

-Bei den Nerzen ist es ähnlich. Sie werden auch schon seit immerhin mindestens 200 Jahren zur Pelzgewinnung in Gefangenschaft gezüchtet. (Ich möchte damit übrigens NICHT die Pelztierhaltung befürworten!)
-Die erwähnten Zwerghamster dagegen sind erst relativ kurz im Handel. Sie entsprechen noch weitestgehend der Naturform und werden ausschließlich als Heimtiere gehalten. Also auf Deutsch: Aus Spaß an der Freude.


Diese Unterschiede erklären, warum die eine Art genehmigungspflichtig ist und die andere nicht. In diesen speziellen Fällen ist das System sogar logisch und überhaupt nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick erscheint.


Die Zwerghamster sind zwar winzigst, aber WESENTLICH wilder (im Sinne von echte Wildtiere) als die Wasserbüffel.


Nochmal Tschüß,
Schneckinger


Geändert von Schneckinger (01.12.2015 um 23:15 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:07   #47
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo kann es auch sein das nicht jeder nur haben will ohne Achtung für die Natur.und stehe auf der Seite der Tiere.
Jo Nein ich bin nicht Peta kenne ich noch nicht einmal.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:15   #48
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Moin
Warum soll ein ,,Normaler" Aquarianer keine Wildfänge halten dürfen?
Ausserdem gebe es dann irrende welche die Meinen kann nicht noch die Art drauf oder so.
Ich finde was Brasilien macht besser als ne Prositivliste hier.
Brasilien hat eine Prositivliste für den Export gemacht ich finde sowas besser.
Denn wie wollen wir hier beurteilen wie viele einer Art in einem Fluss ein paar Tausend Kilometer von uns entfernt sind
Lg
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:19   #49
GuppyFadenfisch
 
Registriert seit: 25.02.2015
Beiträge: 1.445
Abgegebene Danke: 678
Erhielt: 156 Danke in 109 Beiträgen
Standard

Ja Friedel ich glaube wir sind alle auf der Seite der Tiere aber wer sagt das Prositivlisten den
Tieren gut tut.
Zum Beispiel der Rote von Rio der wäre ohne Aquaristik nicht mehr auf unserem Erdball vorhanden aber nicht wegen der Heimtierhaltung sonder ist die Zerstörung der Lebensräume schuld
GuppyFadenfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 20:25   #50
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Guppy alle Probleme können wir nicht lösen aber einige Lösungen können der Natur helfen.
Mfg friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.12.2015   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.