zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 03.01.2016, 16:35   #1
Screeser
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Algen

Hallo zusammen

Ich seit einiger Zeit "Probleme" mit schwarzen Algen.
Sehen aus wie faden(siehe Bilder)
Bin mir nicht sicher ob es die pinselalge ist.
Meine wasserwerte laut Tröpfchentest:

PH: 7,5
Kh: 3
NO2: <0,01
NO3: Ca. 40
Fe: 0

Temp: 25 grad

Besatz: 2 kleine Antennenwelse, 5 Guppys, 3 Platys, 2 Kakadus

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Fals die Bilder zu klein sind einfach Bescheid sagen

Danke schon mal im Voraus

Geändert von Screeser (03.01.2016 um 16:44 Uhr)
Screeser ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 03.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.01.2016, 11:42   #2
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 866
Abgegebene Danke: 122
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo, also ich kann auf den Bildern nix erkennen (zu klein). Ein paar weitere Infos wären auch hilfreich.

Wie lange hast du das Licht im Becken an? Düngst du die Pflanzen, hast du schnellwachsende Pflanzen (kann ich auch nicht erkennen auf den Bildern).

Wo steht das Becken evt. in Fensternähe?
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 14:09   #3
Screeser
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke das du dich gemeldet hast.
Also das Becken steht seit über einem Jahr.
Es steht nicht in direkter Fensternähe. Das
Licht hab ich von früh um 7 Uhr bis 12 Uhr und von 13 bis 20 Uhr an.
Hab das Becken vor ca. 1 Monat neu gestaltet und dabe dungekugeln an jede Pflanze gesteckt.

Hier die größeren Bilder.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Screeser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 14:37   #4
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich würde noch einige schnellwachsende Pflanzen einsetzen.
Und was die Beleuchtung angeht, etwas reduzieren, auf vorerst 8 Stunden durchgehend.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 15:50   #5
Screeser
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich hab noch eine schwimmpflanze oben auf dem Wasser. Weis aber nicht wie die heist. Und das reicht dann wenn ich noch ein paar schnell wachsende rein setze und das Licht reduzier?
Screeser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 17:45   #6
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Ob das dann ausreichend ist wird man sehen, ob bei mehr Pflanzen und Reduzierung der Beleuchtung die Algen weniger werden.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 17:58   #7
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo!
Wie oft machst du denn Wasserwechsel? Und wie viel?
Bei mir sind zB Grün- und Fadenalgen drastisch zurück gegangen, seit ich REGELMÄßIG jedes Wochenende mindestens 50% Wasser wechsle.
Für die Anubia würde ich eine kleine Wurzel kaufen und aufbinden (oder kleben) .
Und ein paar mehr Pflanzen dürften es sein.

NO3- Werte von 40 sprechen dafür, dass nicht oft Wasser gewechselt wird...
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 18:58   #8
Mille169
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 27 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Haallo,

würde auf jeden Fall mehr Pflanzen einsetzen (vor allem Schnellwachsende und Schwimmpflanzen)
und den Wasserwechselintervall verkürzen (wie Katrin ja bereits schrieb) sowie betroffene Blätter abschneiden. Dann sollte das passen. Am Licht würde ich jetzt persönlich nicht rumspielen. Erst wenn die anderen Maßnahmen nichts bringen.
Mille169 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 19:58   #9
Screeser
 
Registriert seit: 20.12.2015
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke erstmal für die Antworten.
Naja WW mach ich nicht all zu viel.
Da ich nie Probleme mit dem Wasser habe.
Habe mit einem Fachmann aus der Zoohandlung gesprochen und er meinte er nimmt auch nur 1x im Monat 10L aus seinem 240L Becken.
Wenn ich jede Woche 20L Wasser raus nehme zerstöre ich doch die Biologie im Becken und es wird auf Dauer auch ziemlich kostspielig
Macht es einen Unterschied ob die anubia im Boden oder aufgebunden ist?

Geändert von Screeser (04.01.2016 um 20:06 Uhr)
Screeser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.01.2016, 20:08   #10
Mille169
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 169
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 27 Danke in 22 Beiträgen
Standard

Durch Wasserwechsel zerstörst du keine Wasserbiologe o.ä. Diese Prozesse finden vor allem im Filter / Boden / auf Gegenständen statt.

Scheinbar hast du ja doch Probleme mit dem Wasser, sonst wären die blöden Algen ja nicht da

Wie groß ist denn dein Becken? Laut Foto gehe ich jetzt einfach mal von einem 54L Becken (60 x 30 x 30cm) aus. Da sollten doch regelmäßige Wasserwechsel von 50 - 80% pro Woche nicht soooo ins Geld gehen, oder?

Anubias kann man aufbinden, die wachsen dann mit der Zeit fest. Nur nicht das Rhizom (der "Stock" aus dem die Blätter wachsen) in den Boden stecken, das gammelt und dann gehen sie meist kaputt.

OT:

(und 10L monatlich bei einem 240L Becken? Da verdunstet doch im Monat mehr. Was soll das bringen?
Das Becken hätt ich gern mal gesehen...)

Geändert von Mille169 (04.01.2016 um 20:19 Uhr)
Mille169 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.01.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen über Algen Amnell Algenhilfe 12 11.04.2014 18:13
Algen über Algen coach Archiv 2010 8 15.09.2010 12:09
Algen über Algen coach Archiv 2010 3 15.09.2010 10:16
Grüne Algen Braune Algen Bitte um Hilfe !!!!! Meerwasserriff Archiv 2002 6 09.10.2002 01:19
Algen, Algen, Algen,mein Aq ist eine Katastrophe!!!! Thomas11 Archiv 2001 11 30.09.2001 18:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:34 Uhr.