zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2016, 21:46   #1
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard Eiablage von Schmetterlingsbuntbarschen

Hallo ihr,

habe gerade gesehen, das mein SBB-Pærchen eine Eiablage bewacht. Wie soll ich mich jetzt verhalten?

Der Natur ihren Lauf lassen oder die Eier rausnehmen und in ein extra Becken geben?

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.02.2016, 22:46   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Ich würde die Eier im Becken lassen und sehen was daraus wird.

Denn wenn du im Becken hantierst, bedeutet das nur Stress für die Fische.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 23:15   #3
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi Kirsten,

wenn noch andere Fische im Becken sind, werden die Eier, oder spätestens die frisch geschlüpften Larven, zu ca 95% gefressen und zwar meistens von den Eltern selbst.

Wenn die Rami alleine im Becken sind, dann stehen die Chancen etwas besser, aber auch nicht sonderlich gut. Heutige Rami sind zwar sehr laichwillig, aber meist miserable Eltern.

Junge Rami, bei den ersten Paarungen/Eiablagen, verlieren leicht die Nerven und verputzen den Laich. Nach einigen Erfahrungen werden sie meistens immer besser und einige schaffen es sogar, irgendwann anständige Brutpflege zu betreiben.

Man muß also eine gute Portion Glück mit den Elterntieren haben.

Du kannst die Eier im Becken lassen, dir keine großen Hoffnungen machen und sehen was passiert.
Meistens, wenn ein Pärchen einmal angefangen hat zu laichen, wird es öfter, oder gar regelmäßig, laichen (es sei denn sie zerstreiten sich, was auch passieren kann).

Wenn du aber unbedingt Nachwuchs haben willst, wirst du leider das Gelege stibitzen und es künstlich in einem Zuchtbecken großziehen müssen. Ist jedenfalls leichter als die Aufzucht von roten Hexenwelsen.

Hans T hat hier im Forum einen ausführlichen Zuchtbericht geschrieben:
http://www.zierfischforum.info/fisch...light=ramirezi

Meinen Versuch mit den Rami brauche ich nicht verlinken, denn ich habe am Ende nur 1 Junges groß bekommen, allerdings bei natürlicher Aufzucht.

Gruß
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2016, 23:51   #4
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo ihr zwei,

danke fuer eure Antworten. Ja, ich denke auch, ich lasse der Natur ihren Lauf. Das einzige, was wir gemacht haben, wir haben die Funkensalmler umquartiert, die vergnuegen sich jetzt in 250 Liter. Der Trupp hat die beiden Ramirezis doch ordentlich gestresst. Jetzt leben sie "nur noch" mit einem Trupp Corydoras pygmæus und 7 Amanogarnelen zusammen.

Ich war ja sehr ueberrascht, das es so schnell ging. Wir hatten das Mænnchen von der Schwiegermutter uebernommen und am Donnerstag ein Mædel dazu gekauft. Die beiden wirkten von Anfang an sehr aneinander interessiert und heute waren sie den ganzen Tag an einem Platz beschæftigt. Heute Abend beim fuettern sehe ich dann das Eigelege auf einem Buchenblatt.

Dann warte ich mal ab, was passiert.

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 00:28   #5
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Hi Kirsten,

wenn du nur wüsstest, wie viele überrascht waren, wie schnell es bei den Rami geht und wie gut alles am Anfang aussieht!

Mache dir aber trotzdem keine all zu große Hoffnungen. Rami sind Nervensägen und Meister darin, Hoffnungen zu enttäuschen!

Gruß,
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 09:25   #6
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Hallo Dana,

danke fuers vorbereiten, dann ist der Schock nicht so gross.

LG Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 18:35   #7
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Nachdem wirklich wie vorrausgesagt, die Eier in rasender Fahrt verschwanden, habe ich heute einen kleinen Fisch im AQ entdeckt, ca. 0,5 cm gross.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob es wirklich ein kleiner Schmetterling geschafft hat, zu ueberleben.

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 22:04   #8
merlins
 
Registriert seit: 20.09.2015
Beiträge: 302
Abgegebene Danke: 20
Erhielt: 78 Danke in 57 Beiträgen
Standard

Gratuliere, Kirsten!

Wenn`s ein Rami ist, sollte er in dem Alter ungefähr so aussehen:
Click the image to open in full size.

Ich würde aber eher auf einen Funkensalmler tippen.

Gruß,
Dana
merlins ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 23:19   #9
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von merlins Beitrag anzeigen
Gratuliere, Kirsten!

Wenn`s ein Rami ist, sollte er in dem Alter ungefähr so aussehen:
Click the image to open in full size.

Ich würde aber eher auf einen Funkensalmler tippen.

Gruß,
Dana
Hallo Dana,

die Funkensalmler sind ja ins 250er umgezogen, als die Schmetterlinge Eier gelegt haben. Ich lass mich mal ueberraschen, was da rauskommt. Vom Aussehen kønnte es ungefæhr hinkommen.

LG, Kirsten
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2016, 15:10   #10
Morfie
 
Registriert seit: 17.11.2012
Beiträge: 653
Abgegebene Danke: 29
Erhielt: 136 Danke in 74 Beiträgen
Standard

Ich habe mal versucht, den Winzling aufs Bild zu bekommen, das ist fast unmøglich, aber vielleicht kann man ja was erkennen.

Auf den anderen Bildern ist SBB Mann und das Pærchen zu sehen.

LG, Kirsten

P.S. Ich bin leider kein sehr talentierter Fotograph
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20160309_142315.jpg (52,8 KB, 18x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160309_141103.jpg (43,4 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160309_141202.jpg (49,5 KB, 15x aufgerufen)
Morfie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eiablage bei Grünflossenbuntbarschen Guppy326a Archiv 2012 6 25.03.2012 08:50
Sakura Eiablage Latander Archiv 2011 1 26.07.2011 20:12
Video Eiablage Ollijo Archiv 2009 3 31.05.2009 11:56
Eiablage bei Metallpanzerwelsen Gissfred Archiv 2001 2 02.09.2001 16:57
EIABLAGE Holger H. Archiv 2001 1 14.08.2001 14:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:37 Uhr.