zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.04.2016, 19:55   #1
Maya36
 
Registriert seit: 27.01.2016
Ort: 478..
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Futter für Garnelen selber herstellen

Hallo

Nachdem ich immer bewundere, das auf Bilder wo gefüttert wird, alle Garnelen zu sehen sind, habe ich mir heute spontan beim Einkauf überlegt einen Kürbis mit zu nehmen und nochmal einen neuen Versuch zu starten.

Ich dörre Kürbis.

Paprika,
Gurke
Brokkoli
Blumenkohl

wird hier nicht angeschaut....
Bin gepannt wie das mit gedörrtem Kürbis aussieht.

Stellt Ihr das Futter selber her?
Würde mich freuen, wenn wir Rezepte tauschen könnten....
Maya36 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.04.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.04.2016, 21:41   #2
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo Maya

Wie du ja weisst, mache ich brei für meine schnecken. Dieser brei wird natürlich sehr gerne auch von Garnelen gefressen.
Ich koche ihn aus unterschiedlichem Gemüse und wildkräuter.
Dann lege ich den brei auf eine aufgeschnittene Grfrirrtüte, zuklappen und auf ca. 1/2 cm platt drücken zu einer Tafel. Das friere ich ein und kann wie ich mag mit stücke abbrechen.

Blumenhohl
Brokolie
Paprika
Möhre
Kartoffel
Brennesselblätter
Wallnussbaumblätter
Gänseblümchen
Küchenkräuter

Nicht vergessen, von jedem Gemüse nur ein stückchen, ca. größe von einem halben hühnerei. Wenn ihr mehr nehmt habt ihr brei für 5 jahre.

Ich bekomme zwei tafeln wie von schokolade dabei heraus.

Das Gemüse klein schneiden und zuerst die kartoffeln und die Möhren 5 minuten kochen ( dünsten geht auch ) , dann erst das andere Gemüse rein weil es nicht so lange braucht zum gaaren.
Wichtig ist, es müssen drei ganze Kartoffeln rein, weil sie durch ihre stärke den brei binden und fest machen. Dadurch zerfällt er nicht nach dem auftauen und bleibt wie ein geelkissen am boden liegen.
Wenn das gemüse abgekühlt ist kommen die Wildkräuter mit rein, zerhacken und fertig ist der Brei.

Man sollte es aber noch etwas offen liegen lassen, so wird der Brei durch die stärke fest.
Dann ist er fertig zum einfrieren.
ACHTUNG
Es muss luftdicht sein, gefrierbrand ist nicht so toll.

Aber ich koche es ja nur für die Schnecken und packe reptilienkalk mit rein, die Garnelen fressen alles was fressbar ist.

lg
ruth

Danke: (1)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.04.2016, 17:26   #3
Maya36
 
Registriert seit: 27.01.2016
Ort: 478..
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Huhu : )

Ich habe Kürbis im Dörrautomat gedörrt- ein bischen ins Becken....alle kamen, hab mich gefreut....und dann? Nichts, alle wieder weggeschwommen......

Das war wohl nichts.....
Maya36 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.04.2016   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mooskugeln selber herstellen Lorelay Pflanzen 2 04.07.2015 08:40
Kann man Futter selber machen? Aus Gemüse? Kjuv Aquaristische Versuche und Experimente 14 13.02.2013 19:04
Lochgestein selber herstellen Noahsraven Archiv 2012 17 21.07.2012 19:00
Futter selber machen scheidi Archiv 2003 2 29.12.2003 20:52
Futter selber ziehen... Wuschl15 Archiv 2003 4 13.04.2003 22:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:48 Uhr.