zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.05.2016, 10:10   #11
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 2.339
Abgegebene Danke: 665
Erhielt: 663 Danke in 495 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
Hi,
meines Wissens sind die Garnelen darin Halocaridina rubra (eine Brackwasserart). Diese bleiben zwar klein, aber 1,5 -1,8cm erreichen sie schon.
Ich weiß bisher nur von Fällen, wo es nicht fuktioniert hat. Mag daran liegen, daß von negativen Erfahrungen eher geschrieben wird, als von positiven, dennoch stehe ich der Sache skeptisch gegenüber.
Was passiert zB, wenn so ein Garnelchen stirbt, oder zwei auf einmal, und sei es eines natürlichen Todes? In so einem kleinen Volumen reicht das doch, um die Sache zum "Kippen" zu bringen, das vermute ich zumindest.
@hallo,
ich stimme Stefanie und den anderen Skeptikern zu - ich vermute auch, das sowas vielleicht mal funktionieren kann, es aber häufig nicht tut !
Und wenn das System kippt, kann man garnichts zur Rettung tun -
@Schneckinger, hi
im Verhältnis zu kleinen offenen Systemen !!!!
Abgesehen davon, das ich ebenfalls nichts für kleine Becken übrig habe -
auch Guppys u.ä. haben's doch einfach besser, wenn mehr Platz da ist !

Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.05.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.05.2016, 14:16   #12
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

Nur zur Verdeutlichung:
Ich wollte mit meinem ersten Post nur darlegen, dass so ein System funktionieren KANN.

Es erfordert aber sehr viel Fingerspitzengefühl vom Halter und ist wesentlich schwieriger zu händeln als beispielsweise ein übliches, offenes 54l Standard-System.

Daher finde ich es hochinteressant als wissenschaftliches Experiment. Allerdings fraglich als Dauerhaltungssystem. Vor allem in den Minivarianten.

Besonders problematisch finde ich, dass es als sehr einfaches Sytem angepriesen wird. Zwar wird nirgends der Ausdruck "anfängergeeignet" benutzt. Aber die ganze Textgestaltung unterstellt, dass das System Sphäre einfachst beherrschbar sei und praktisch keine Arbeit macht.
Im Gegensatz dazu braucht ein derartiges, geschlossenes System meiner Meinung nach extrem viel Fingerspitzengefühl eines erfahrenen Aquarianers und/oder Biologiekundigen. In den Händen von Anfängern/Unerfahrenen ist die "Katastrophe" vorprogrammiert.

Die einzigen Möglichkeiten ins Sytem einzugreifen sind ja Temperatur und Lichtintensität. Da braucht man entweder extrem viel Wissen/Fingerspitzengefühl oder eine Menge Glück, damit das Sytem nicht kippt.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:51 Uhr.