zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.06.2016, 22:59   #11
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Was verstehst du unter Profi?
Auf der Wasserpflanzenstrecke z.B. Hans Barth oder Oli Krause.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.06.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.06.2016, 23:12   #12
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Hallo

Und immer wieder wird so gerne vergessen:
Der VDA ist unsere einzige politisch relevante Vertretung. Wer in Mitgliedsvereinen des VDA ist stärkt unsere Position.
Mehr sag ich dazu nicht.
Möge sich jeder selbst seine Gedanken machen.

Grüssle
Jörg

Danke: (1)
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 09:08   #13
Verena
 
Registriert seit: 03.06.2001
Beiträge: 800
Abgegebene Danke: 249
Erhielt: 380 Danke in 165 Beiträgen
Standard

Hallo,
richtig, in einem Verein kann man für das Große und Ganze etwas bewirken.

Geht privat auch, aber ist um einiges Schwieriger.

Bin auch in einem Verein, habe 6 im Leben besucht (3x Aquaristik 2x Sport, 1x Sittiche) , 4x ganz schnell wieder weg.

2-3 Platzhirsche, der Rest lief mit.
Veraltetetes Wissen, starre Strukturen, kein Fortschritt, extreme Vereinsmeierei ( inklusive Kleinkriege).

Jetzt mag ich die Leute, kann mich auch einbringen, werde ernst genommen und nicht nur für irgendwelche un beliebten Aufgaben genutzt (!).
Ich bringe mich so weit ein, wie ich Spaß dran habe, bei Butterfahrten etc. des überwiegend älteren Semesters klinke ich mich aus.
So weit bin ich noch nicht, mich interressiert mehr die Aquaristik.
Dennoch würde ich es nicht negativ sehen, denn an dem Punkt waren die anderen auch mal...haben nur eben schon fast alles durch und da verlagern sich die Interessen.
Hier tritt dann eher das soziale in den Vordergrund, was auch sehr schön sein kann, wenn man es möchte.

Letztendlich aber ist es schneller und einfacher sich über das Netz Informationen zu holen/ schnell jemanden zu kontaktieren.

Viele der älteren Semester meiden dies, etliche sind demgegenüber sehr negativ eingestellt.
Leider.

Fazit für mich: nette Ergänzung, aber die wirklich interessanten Infos habe ich mir bisher immer übers Netz ( und dann blieben auch private Treffen nicht aus) geholt.
Bis auf wenige tolle Leute treffe ich gerade bei älteren Aquarianern zwar auch auf so manch interessante Kniffe, aber überwiegend auf eine völlig veraltete Aquaristik.
Katrin sprach das gut an.

Kommen dann noch die ungünstigen Arbeitszeiten und schlecht gewählten (unflexible) Treffzeitpunkte dazu... dann rückt eben kaum noch was Junges nach.

Schade.... aber in manchen Regionen wohl nicht zu ändern.

Danke: (1)
Verena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.06.2016, 12:49   #14
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich habe den Eindruck, dass dieser hier in meiner Nähe ganz gut ist.
http://rio-negro-ev.de/

Kennt den Verein jemand?

Liebe Grüße
Annette


Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 11:26   #15
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Hallo

Was verstehst du unter Profi?
Hallo Wasserwelt

na gut gegenüber meiner Person sind 50 Prozent der Aquarianer eh Profis

gut vielleicht ist das nicht das entscheidende Thema. Fachkundige Aquarienbesitzer gibt es ja auch im Netz...du bist der beste Beweis dafür

ich will das netz auch nicht ausspielen gegen vereine...beides hat Darseinsberechtigung und auf beides will ich nicht verzichten. Allerdings ist der persönliche kontakt zu gleichgesinntes was sehr bereicherndes was das netz nur bedingt leisten kann.

lg
holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 11:40   #16
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard Pladoyer für Zierfischvereine

Ob Kontakt übers Netz persönlich ist oder nicht, ist Einstellungssache, finde ich.
Für mich sind einige Kontakte, die ich ausschließlich online Pflege, deutlich persönlicher als irgendwelche offline-Bekanntschaften es häufig sind.
Ich persönlich ziehe für mich auch mehr nutzen aus dem Austausch hier, als ich aus einem Vereinstreffen ziehen könnte. Schriftlich festgehaltene Information liegt mir einfach viel mehr.
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:11   #17
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also ich mag meine Vereinsmitgliedschaften. Beim BSSW gibt es immer wieder höchst spannende Vorträge und man trifft Leute, die wirklich was zu erzählen haben. Dazu ein Bier und ne Currywurst, etwas Gebrabbel hier und der eine oder andere Fisch wechselt auch mal den Besitzer. Im Dezember kommt immer hoher Besuch und der Saal ist rappelvoll, alles in allem macht es einfach Spaß.

Der andere Verein ist kleiner, besteht aber seit über hundert Jahren. Noch vor wenigen Jahren schien es, als würde das Vereinsleben aussterben, und nun auf einmal wachsen wir doch wieder. Wir veranstalten Börsen, gehen Tümpeln und gemeinsam auch mal hier oder dorthin. Und ja, Vereinsleben hat auch was mit Verpflichtung zu tun. Sich sehen lassen, anderen mal unter die Arme greifen. Ich finds schön.

Kann man das mit dem Onlineangebot vergleichen? Meiner Ansicht nach nicht. Online entscheide ich ganz allein, wann ich anwesend bin, an welchem Gespräch ich mich beteilige und wann ich aus nem Gespräch aussteige. Ich entscheide, wem ich bereit bin Tips zu geben und wer mir den Buckel runter kann. Hat auch was, aber es ist eben eine andere Welt. Aber tatsächlich haben sich auch aus Foren für mich spannende private Bekanntschaften ergeben. Ich erinnere manches Gelage im Fischkeller sehr gut und mit viel Freude. Dort, auf Vorträgen und auf anderen Treffen hab ich persönlich am meisten gelernt...

Danke: (2)
  Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 14:22   #18
Caillean
 
Registriert seit: 30.12.2013
Beiträge: 494
Abgegebene Danke: 8
Erhielt: 12 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Ganz unabhängig davon um welches Thema es geht, Vereine sind ohne Frage eine spannende und wichtige Sache. Zu mir passt es halt nicht, zumindest bisher war es so, oder zumindest habe ich mich nicht wohl gefühlt.
Mir geht es aber unabhängig vom Vereinsleben so mit Menschengruppen.
Caillean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.06.2016, 21:44   #19
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Holger74 Beitrag anzeigen
Allerdings ist der persönliche kontakt zu gleichgesinntes was sehr bereicherndes
Hallo Holger

Wenn es die "richtigen Leute" sind, gebe ich dir recht.

Ich kenne auch etliche Aquarianer (die keinem Verein angehören), mit denen ich mich gerne unterhalte, bzw. austausche, dazu brauche ich persönlich keinen Verein.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2016, 19:05   #20
Laby-Fan
 
Registriert seit: 08.06.2016
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 25
Erhielt: 12 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Verena Beitrag anzeigen

Letztendlich aber ist es schneller und einfacher sich über das Netz Informationen zu holen/ schnell jemanden zu kontaktieren.

Viele der älteren Semester meiden dies, etliche sind demgegenüber sehr negativ eingestellt.
Leider.

Fazit für mich: nette Ergänzung, aber die wirklich interessanten Infos habe ich mir bisher immer übers Netz ( und dann blieben auch private Treffen nicht aus) geholt.
Bis auf wenige tolle Leute treffe ich gerade bei älteren Aquarianern zwar auch auf so manch interessante Kniffe, aber überwiegend auf eine völlig veraltete Aquaristik.
Katrin sprach das gut an.

....
Hi,

Bei mir war es genau andersherum. Im Internet findet man zu meinen Fischen kaum Infos, ausser das bisschen, was einige der Profis mal in Fachforen schreiben. Ansonsten nur viel Blödsinn von Leuten, die die Fische nie selber gehalten haben.
Erst im Verein konnte ich viel Informationen sammeln und habe viel neues erfahren. Was aber viel wichtiger war, ich hab Kontakte geknüpft und habe jetzt Fische, an die nie irgendjemand herankommen wird, ausser man geht mal zu so einem Treffen.
Was das Vermeiden des Internets angeht... naja, da sind viele Leute ja auch selber schuld. Wenn jemand voller Freude von seinem Nachwuchs erzählt und Fotos postet, dann kommt irgendwer daher und regt sich erstmal über die Beckengrösse oder Einrichtung auf. Da vergeht einem schnell die Lust.
Meisst regen sich Leute auf, die diese Fischarten nichtmal kennen, die da vorgestellt werden. Das ist in unserem Verein komplett anders. Jeder ist Willkommen und niemand betrachtet seine Vorgehensweise als die einzig richtige. Jeder erklärt, wie er/sie das macht und gut ist. Da redet keiner dem anderen irgendwas schlecht.

Ich halte Vereine für sehr wichtig und das was dort vermittelt wird, kann man im Internet nicht finden. Alleine die Vorträge gibt es so nicht im Internet.

Danke: (1)
Laby-Fan ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.06.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:15 Uhr.