zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.07.2016, 21:33   #1
fischi99
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Algen auf Scheibe

Hallo,
ich bin leider schon etwas verzweifelt und hoffe hier Hilfe zu finden: grüner Algenbewuchs auf den Scheiben ...

Mein 400 l Aquarium steht in unserer Dachgeschoßwohnung ziemlich frei im Raum - jedoch ohne direkte Sonneneinstrahlung. Wurde im Juli 2015 eingerichtet.
Seit gut 2 Monaten dunkelt ein "Pyjamer" 3 Seiten des Aquariums ab - interessanterweise ist die abgedunkelte Seite am stärksten befallen (siehe Foto 2).

Dichter Pflanzenbewuchs mit sehr gutem Wachstum.

Besatz: 2 Skalare, 2 Prachtsmerle (Erbstücke), 4 kleine Schachbrettschmerle, 2 Feuerschwänze, 10 rote Neons, 10 Zebrabärblinge, 3 Siamesische Rüsselbarben.

Beleuchtung: Dennerle Leuchtstofflampen wurden im Jänner nach defekt getauscht. Licht von 9:00 - 13:00 und 15:30 - 21:30.

CO2: Dennerle CO2-Anlage auf 6,8 eingestellt mit Nachtabschaltung.

Temperatur Soll: 26,8 mit Dennerle Nachtabsenkung; tagsüber aktuell ca 27,4; JBL Cooler werden am Wochenende installiert.

Filterung: Eheim professionel 3e 450 auf 75% Leistung + Eheim Skimmer; beide regelmäßig gewartet.

UV: JBL UV-Anlage, Lampe ca 3 Monate alt.

Seit 3 Wochen: Twinstar Yotta+ -- führte zu einer Verbesserung des Algenbefalls.

Wasserwechsel: 14-tägig ca 100 l; 75 % Osmosewasser

Dünger: Dennerle S7, V30, E15

Wasserwerte (JBL Streifentest, SiO2 JBL Tröpferltest):
Nitrit: 0
Nitrat: 0
Gesamthärte: zwischen 4-7°
Karbonhärte: 4°
pH: 6,8
CL2: 0
SiO2: 0,2

Bild 1: Vor Reinigung und Pflanzenbeschnitt (alle Pflanzen wachsen wirklich sehr gut ...), 2 Wochen nach letzter Wartung.
Bild 2: Algenbewuchs auf der Seitenscheibe; Hintergrund weißer Stoff vom "Pyjamer", daher wirkt der Befall etwas massiver als er dann doch ist.

Ich freue mich über jegliche Hilfe!

Danke!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1659.jpg (102,6 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1658.jpg (51,5 KB, 29x aufgerufen)
fischi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.07.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.07.2016, 21:44   #2
sam 007
 
Registriert seit: 01.06.2015
Beiträge: 435
Abgegebene Danke: 135
Erhielt: 19 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,
Weißt du um welche Algenart es sich handelt? Googel mal du kannst das am besten herausfinden. Eig ist deine genannte Beleuchtungsdauer nicht zu lang, aber wenn deine Pflanzen so gut wachsen, versuch dochmal, die Beleuchtung etwas zu verringern. Es gibt auch so "Scheibenputzermagnete". Hast und Benutzt du diesen? Vill. Liegt es auch daran, das in deinem AQ keine Welse wohnen. Wann wie und was fütterst du? Ich weiß es zwar nicht, aber ich denke mal, das eventuelle Überfütterung zu Algen wachstum führen kann. Warte aber erstmal ab, bis dir die "Profis" geantwortet haben

Gruß sam

Geändert von sam 007 (06.07.2016 um 21:46 Uhr)
sam 007 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.07.2016, 23:12   #3
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 847 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Fischi herzlich willkommen

MEINE Meinung hierzu

Es sind wahrscheinlich Algen aus der Grünalgengruppe.

Sie haben sehr ähnlich Ansprüche wie Deine Wasserpflanzen, also
dürfte in Deinem Becken alles stimmen.
Grünalgen zeigen eher gute Wasserqualität an.

Wo sie gut wachsen, wachsen auch die Pflanzen gut.

(ich persönlich halte mir sogar Grünalgen absichtlich zu Dekozwecken)
Auf der Scheibe habe ich sie ebenfalls.
Als dezente Punktalgen im Großen,

und momentan STARK als flächige Scheibenfarbe im technikarmen Becken, das im Moment jeden Morgen starke direkte Sonneneinstrahlung auf dem Fensterbrett erhält.

Meine Scheiben sind grün, ja, aber meine Pflanzen wachsen ebenso gut.

Einfachste Abhilfe:
Manuelle Entfernung von der Scheibe, mit Tuch, Schwamm, Sonstigem und stellenweise nach Bedarf auch mit der Klinge bei laufendem Schlauch in die Badewanne.

Die Algen, die Du von der Scheibe entfernst, müssen direkt mit dem gleichzeitigen Wasserwechsel das Becken verlassen.

Ich mache 80% raus, bei starker Grünfärbung der Scheiben auch
2x 80% direkt hintereinander.

Klar, Du hast Osmosewasser.

Trotzdem würde es helfen, im Moment wöchentlich manuelle Reinigung bei 80%igem Wasserwechsel.

Dies 4 Wochen hintereinander.

Es ist die einfachste und billigste Variante!

Deinen Twinstar habe ich mir angesehen, das ist ja ein interessantes Gerät.
Er soll ja anscheinend auch Grünalgen eindämmen helfen.

Also ICH sehe GRÜNalgen entspannt, es sind die "besten" Algen, die man erwischen kann.

Gruß Sonne

Danke: (1)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2016, 16:41   #4
fischi99
 
Registriert seit: 06.07.2016
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die schnellen Antworten!

Bin auch von Grünalgen ausgegangen und komischweise froh, dass die gute Wasserqualität signalisieren - meine Fische und Pflanzen scheint es ja nicht zu stören.

Überfütterung hatte ich auch schon gedacht, aber das Futter ist binnen 30 Sekunden aufgefressen und so 1-2 Tage ohne kommt schon mal regelmäßig vor. Da ist dann die Ration in 5 Sekunden vertilgt.

Habe mir von JBL eine Scheibenklinge und so einen Metallschwamm besorgt, um die Algen runterzuschaben. Das geht grundsätzlich schnell und unkompliziert. Gefahr ist halt, dass die Scheibe zerkratzt wird.

Der Twinstar ist so eine Sache: es gibt Foren wo positives und andere wo nur negatives berichtet wird. Der Hersteller ist sich offenbar auch nicht sicher wofür/wogegen er nun wirklich hilft: Krankheiten eindämmen oder Algen reduzieren ... Ich weiß nicht, aber ein Versuch war's wert (halt kein allzu günstiger ...).

Welche Welse freuen sich über Algen?

Danke
fischi99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2016, 17:07   #5
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 847 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Fischi

Ja, mit der Klinge sehr sanft umgehen, immer im selben Winkel, und dem Boden nicht zu nahe kommen.

Hm, meine besten Scheibenreiniger sind Schnecken.
Und zwar schwarze Stahlhelmdeckelnapfschnecken (mir fällt gerade der wissenschaftliche Name nicht ein)
und auch Rennschnecken und Geweihschnecken.

Auch meine Pianoschnecken raspeln fleißig.

Ich sehe dann über Nacht auf der kompletten Scheibe Fraßspuren.
Sie schaffen sozusagen die Hälfte, die andere bleibt leider immer noch mir überlassen.

Alle 1-2 Wochen entferne ich sie manuell bei gleichzeitigem sehr großen Wasserwechsel.
Das Becken sieht immer sehr gepflegt und sauber aus.

Auch die Pflanzen betrifft es nicht.
Im Winter ist auch kein großer Scheibenbefall, das macht bei mir eben die starke Sonneneinstrahlung, aber nicht weiter schlimm, da ja abschabbar.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.07.2016, 18:57   #6
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 692
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo Fischi

In meinem Becken sind Geweihschnecken drin; Frag mich bloß nicht nach dem lateinischen richtigen Namen....
Die halten eigentlich alles frei.
Mit Klingen und Metallischem aufpassen wegen Kratzer zum einen und wegen dem Silikon in den Ecken.....
Du kannst einfach eine alte, ausgediente EC-Karte nehmen, hat den gleichen Effekt. Oder einfach so einen Schwamm, den man sonst zum abspülen nutzt, die haben doch eine relativ rauhe Seite in Blau. Damit machst Du zumindest keine Kratzer ins Glas.

Gruß
Jürgen

Danke: (1)
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.07.2016   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
algen, algen aquarium

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Algen an Steinen und Scheibe taumi Archiv 2010 10 26.04.2010 19:09
Algen auf der Scheibe Koralle kalle Archiv 2003 0 21.11.2003 13:24
Algen an der AQ Scheibe schmolli Archiv 2003 7 27.10.2003 07:23
Algen von der Scheibe entfernen? Michael D. Archiv 2002 8 18.02.2002 20:31
algen auf der scheibe Hatmann Archiv 2001 3 30.09.2001 15:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.