zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.07.2019, 20:48   #11
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 407
Erhielt: 169 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Den Napfschnecken würde ich mal Gemüse anbieten. Nicht genau während der Bakterienblüte. Sobald die abklingt mal ein Scheibchen Zucchini versuchen. Meine Rennschnecken freuen sich auch im eingelaufenen Becken drüber und lutschen daran herum. Oder hast du noch was anderes drin das eh Gemüse kriegt, bin da grad nicht genau auf dem laufenden.

An den Blättern sollten die mit der Zeit auch lutschen.

Gruß

Volker

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (04.07.2019 um 20:53 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.07.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.07.2019, 21:14   #12
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ich habe 5 endler guppys, eine ammano garnele und 5 napfschnecken drinnen, habe mir aber noch 6 indische turmdeckelschnecken bestellt, wurde mir in einem anderen thread empfohlen, da die den sandboden locker halten und nahrungsreste im sand verputzen. In hier dem thread siehst du bilder von meinem aquarium. Die napfschnecken hängen viel in dem bakterien rasen, und man sieht auch fressspuren, wo die schon waren, ich denke mal das die sich auch von dem bakterien rasen ernähren. Kann es aber nicht sicher sagen, könnte auch sein das die einfach den rasen auf seite schieben während die sich dadurch bewegen, der bakterienrasen wird aber aufjedenfall weniger.



Und leider wie ich heute festgestellt habe, hab ich mir mit den Pflanzen blasenschnecken eingefangen Hoffe mal das die sich mit der vermehrung zurückhalten und nicht zur plage werden, denn turmdeckelschnecken sollten eigentlich die einzigen in dem becken sein die sich vermehren. Ansonsten versuch ich sie mal rauszufischen.


Füttern tue ich momentan nur 2-3 große flocken flockenfutter die ich mit den fingern zerreibe und damit gezielt die endler guppys fütter, eine flocke lass ich immer zu der ammano garnele fallen, die schnappt sich dann die flocke. Ansonsten hab ich noch zwei seemandelbaumblätter und erlenzapfen in dem aquarium.

hab bei amazon jetzt diese brenneselsticks gefunden, soll ich mir die mal bestellen und den schnecken welche anbieten? Oder paprika oder spinat sticks? oder etwas anderes?


edit. hab auch noch eine schneckenpaste und hokkaido chips gefunden .



LG

Geändert von GrundelFlow (04.07.2019 um 21:27 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 21:29   #13
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 407
Erhielt: 169 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Blasenschnecken sind super nützlich und hübsch anzuschauen, freue dich. Ich habe sie auch, trotz üppiger Fütterung hält sich die Population stark in Grenzen.

Zum eigentlichen: bei dem Besatz kommen die Napfschnecken beim Futter zu kurz. Renn- und Napfschnecken sind wie auch z.B. Geweihschnecken ein bisschen heikel zuzufüttern. Nicht alle nehmen Futter an. Trotzdem: sobald die Bakterienblüte abklingt ein Scheibchen Zucchini kurz mit heißem Wasser übergießen, auf einen Schaschlickspieß und für 24 Stunden rein wäre eine empfehlenswerte Maßnahme. Danach tauschen.

Den Ernährungszustand der Schnecken kannst du am Verhältnis der Größe der Schnecke zu Ihrem Haus ablesen. Wirkt die Schnecke "zu klein" für ihr Haus oder entwickelt "Falten" leidet sie schon Hunger.

Edit: Hokkaido kannst du auch nehmen. Keine Sticks die zerfallen, davon profitieren diese Schnecken nicht und du kriegst die Reste nicht mehr raus. Chips heißt das getrocknete das du nehmen kannst.

Das was man da bestellen kann ist aber, besonders für diesen Zweck, überteuert. Eine kleine frische Zucchini kommt kaum mehr als 20 Cent und reicht unheimlich lange.

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (04.07.2019 um 21:51 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 21:56   #14
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

ok super ich danke dir, dann bestell ich mir die hokkaido chips.
Dann kann ich denen wenigstens schonmal was anbieten so lange der bakterienrasen da ist. Danach mach ich das dann mit der Zucchini.

Möchte nicht das die verhungern oder sowas.


LG
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 22:02   #15
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 407
Erhielt: 169 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Ich würde es wie gesagt nicht machen solange die Bakterienblüte so ist wie sie ist. Der Bakterienrasen ist ja schon mächtig, den würde ich erst aussitzen. Gerate nicht in Aktionismus, sondern übe dich in Geduld bis die Bakterien halbwegs ausgeblüht haben. So schnell geht das auch nicht mit dem verhungern.

Wenn du es unbedingt während der Bakterienblüte machen musst nimm NICHT Hokkaido, denn Hokkaido ist süß und deshalb besonders nährstoffreich für Bakterien...

Geändert von Volker1986 (04.07.2019 um 22:09 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 22:14   #16
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

ah ok dann hab ich dich falsch verstanden. Dann warte ich erstmal und beobachte die schnecken, die sind auch ziemlich aktiv heute mittag haben die sich auch immer ein stück an der scheibe entlang in den sand eingebuddelt. Denke nicht das es denen schlecht geht, manchen hocken zur hälfte im sand, andere sind auf den scheiben unterwegs, öfters hocken die auf dem holzstück.. In den ecken vom aquarium haben die leider eier gelegt, da sind überall weisse punkte, die ließen sich zum glück einfach mit dem finger wegwischen. Also noch scheinen sie munter zu sein. Hoffe mal das da keine stirbt oder sowas.
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2019, 22:19   #17
Volker1986
 
Registriert seit: 19.09.2017
Beiträge: 750
Abgegebene Danke: 407
Erhielt: 169 Danke in 108 Beiträgen
Standard

Nicht panisch werden . Geduld ist in unserem Hobby von großer Bedeutung. Jetzt sind sie eben da und man muss sie so gut es geht über die erste Zeit bringen.

Beobachte sie und beobachte deine Bakterienblüte. Wenn was ist gerne nochmal melden.

Danke: (1)

Geändert von Volker1986 (04.07.2019 um 22:22 Uhr)
Volker1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.07.2019, 22:47   #18
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.817
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 692 Danke in 471 Beiträgen
Standard

Hi, ich antworte mal hier auf Deine PN:

Zitat:
Die PFlanzen auf der linken seite haben nun die wasseroberfläche erreicht und sind ganz schön buschig geworden, ich würde die gerne etwas ausdünnen.



Kann ich das während er einfahrphase tuen?
Ich hab mir gedacht ich zieh die jenigen die zu lang sind raus, schneide die hälfte ab, und setz sie wieder rein. Vlt. schneide ich auch manche nur zur hälfte ab und setz das kopfstück dann danneben.

Kann ich das so machen, oder sollte ich das aquarium noch in ruhe lassen?
Und muss ich auf irgendetwas achten wenn man die Pflanzen beschneidet, gibt es da irgendwelche tricks oder sonst etwas das gut zu wissen wäre?


Mein bakterien rasen ist schon fast ganz weg, die kieselalgen sind nur noch auf den pflanzen in der mitte. Ich fütter die guppys momentan nur alle zwei tage. Wie ich rausgefunden habe, fressen die auch kieselalgen, sobald es kein futter gibt, zupfen die an den Blättern und essen das braune vom boden.

Ich würde erstmal nicht gärtnern. Freu Dich an den Pflanzen. Generell haben wir hier echte Pflanzenwxperten, daher ist es ergiebiger nicht per PN sowas zu erfragen, sondern in Deinen Theeads...

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2019, 23:17   #19
GrundelFlow
 
Registriert seit: 27.06.2019
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 40
Erhielt: 6 Danke in 2 Beiträgen
Standard

moin,
und danke für deine Antwort. Hätte nicht damit gerechnet das noch jemand in diesen thread schaut, oder du hier antwortest, super. *daumen hoch*


Hier noch ein bild wie es momentan aussieht.

Click the image to open in full size.


Und etwas hab ich noch geändert, den heitzstab hab ich rausgeholt und durch einen durchlaufheitzer ersetzt.
Click the image to open in full size.


Hatte erst mit dem durchlaufheitzer bedenken, da man in den amazon bewertungen oft von einem lauten einmaligen klicken hört, wenn er sich "einschaltet" um zu heitzen. Mich stört das klicken nicht, es ist meiner meinung nach auch nicht laut.



Was ich mir momentan noch überlege ist mir eine zweite pumpe zuzulegen z.b. eine aquael pat mini, und diese in die linke ecke zu setzen, damit ich etwas mehr oberflächenbewegung habe, zur zeit habe ich eine "kahmhaut". Werde morgen nochmal probieren ob ich den düsenstrahl vom außenfilter anders einstellen kann und so mehr oberflächenbewegung habe. Strömung ist genug da, das die pflanzen auf der linken seite sich zur seite nach links legen, aber scheinbar zu wenig um die kahmhaut verschwinden zu lassen. Zur zeit ist der düsenstrahl einen zentimeter unter wasser und leicht nach oben gerichtet. Die Wasserströmung ist am anfang sehr gut, ab der mitte vom aquarium nihmt die dann deutlich ab. und die letzten 20cm vom aquarium( die linke ecke). steht das wasser fast, bzw. dreht sich langsam im kreis.

Weiss zufällig jemand ob ich mit einem Breitstrahlrohr mehr oberflächenbewegung als mit dem düsenstrahlrohr hinbekomme? (Ich habe schon das dritte stück vom düsenstrahlrohr abgemacht und nur zwei zusammengesteckt. So wurde der strahl zwar etwas kräftiger, aber die kahmhaut ist nicht verschwunden.) Ansonsten würde ich halt zu einem zweiten filter greifen, der aquael soll ja nur 2 watt verbrauchen und sehr klein sein, dann würde er nich auffallen und müsste denk ich mal genug oberflächenbewegung produzieren damit die kahmhaut verschwindet.


LG

Geändert von GrundelFlow (10.07.2019 um 23:35 Uhr)
GrundelFlow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2019, 07:59   #20
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.817
Abgegebene Danke: 609
Erhielt: 692 Danke in 471 Beiträgen
Standard

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass Kahmhaut durch Oberflächembewegung nur sehr bedingt bekämpft werden kann. Evtl. Wäre ein Skimmer besser. Oder immer noch abwarten, das Becken läuft noch ein...

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.07.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Pflanzen gehen kaputt Pascal81 Archiv 2011 1 04.12.2011 14:06
Pflanzen gehen oft kaputt Basti_S Archiv 2011 2 14.11.2011 12:44
Pflanzen gehen alle kaputt!! Reker Archiv 2003 1 24.09.2003 19:48
Pflanzen gehen kaputt Kheops Archiv 2003 1 20.09.2003 11:02
Pflanzen gehen kaputt jule Archiv 2001 12 09.06.2001 17:51


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:51 Uhr.