zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.02.2016, 09:25   #41
Gelegentlich
 
Registriert seit: 09.02.2016
Beiträge: 239
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 44 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo !
Nach Lesen dieses tollen Artikels rennt man ja nun mit offeneren Augen durch die Gegend, dabei fand ich dies Click the image to open in full size.
Da hier nicht viel Anderes wächst ist es vermutlich eine Erlenwurzel .Hab die Rindenreste abfummelt .Was mir ein wenig Sorge macht -oben an der Sägekante ist das Holz an zwei Stellen weich. Hab das weiche Zeug so gut es ging entfernt .Meint ihr ich könnte die Wurzel nehmen -ist so ein schönes Teil.
Liebe Grüsse
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg wu.jpg (68,5 KB, 51x aufgerufen)
Gelegentlich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.02.2016   #41 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.02.2016, 16:09   #42
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.459 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Gelegentlich,

ich wüsste nicht was dagegen spricht. Allerdings würde ich den "weichen" Teil wirklich möglichst gründlich entfernen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 22:18   #43
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo,

gegen Bucheckernschalen dürfte doch auch nichts sprechen, oder?

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 14:05   #44
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.459 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Annette,

ehrlich gesagt:
Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass Bucheckern selber relativ viel Blausäure enthalten. Wenn man zuviele unbehandelte, rohe Bucheckern isst, kann es zu Vergiftungen kommen.

Wie hoch der Blausäuregehalt in den Schalen ist? Siehe oben, Null Ahnung ;-) Auf jeden Fall würde auch hier nur Schalen verwenden, die mindestens 2-3 Jahre im Wald liegen und keine frischen.

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 14:25   #45
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Danke Schneckinger,

dann lieber nicht. Woher soll man wissen wie lange die schon da liegen?

Darauf wäre ich gar nicht gekommen. Manchmal frage ich mich, wie ich meine Kindheit überlebt habe. Wir haben Holunderbeeren, Bucheckern und was weiß ich nicht alles gegessen.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 15:01   #46
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1.173
Abgegebene Danke: 475
Erhielt: 154 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo Annette,

bei der Buche sind nur die Samen giftig. Man muss aber schon recht viele davon essen (wohl über 50 Stück) und sie führen oft nur zu Magendarmbeschwerden. Bei Tieren ist es wohl nicht ganz so harmlos, Magenschleimhautveränderungen (Oxalsäure), Lähmungen und Krämpfe können auftreten. Allerdings sind die auf dem Waldboden liegenden Samen und Fruchtbecher meistens mit Schimmelpilzen belastet und diese machen dann die eigentlichen Probleme!
Sehr gefährlich und eindeutig krebserregend ist übrigens der Holzstaub der Buche.

Beim Holunder sind nur die unreifen Beeren, die Rinde und die Blätter giftig. Die Blüten und die reifen Früchte nicht.

Ciao Susanne

Danke: (1)

Geändert von Snausen (29.02.2016 um 15:05 Uhr)
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 15:49   #47
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 841 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hi

Zitat:
die reifen Früchte nicht
beim Menschen hab ich dazu leider Eigenerfahrung
Mutti frischen Saft daraus gemacht, Papi nach 10 Minuten dasselbe nur einmal in meinem Magen und oberen Gedärm gewesen, und auf dem Rückweg wieder an den Mandeln vorbei, aus dem langsam verstopfenden Waschbecken gefischt.

Nur gekocht ungiftig
Kann natürlich für Tiere anders sein

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.02.2016, 16:11   #48
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Na, die Dosis macht das Gift. 50 Eckern abpellen oder soviel Holunderbeeren ,wie man für ein Glas Saft braucht essen? Dafür hatten wir bestimmt nie genug Zeit.

LG
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2017, 21:05   #49
Holger74
 
Registriert seit: 15.03.2016
Beiträge: 1.430
Abgegebene Danke: 642
Erhielt: 62 Danke in 50 Beiträgen
Standard

Hallo Schneckinger

Schönes Thema. Nur wo findet man so ein Holz? Du meinst ja woh nicht frisch und was im Wald rum liegt zerfällt ja meist schon. Und woher soll man wissen wie lange es liegt?

LG
Holger
Holger74 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2017, 00:49   #50
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.136
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 253 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Holger,

da muss man schon ein bischen sucjen bis man das richtige gefunden hat. Buchenzweige und Korkenzieherhasel kann man aber auch frisch geschnitten nehmen. Hab sie nur eine Woche draußen liegen gehabt. Es bildet sich wohl ein schöner, dicker Bakterienrasen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.03.2017   #50 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
äste, buche, eiche, heimisches holz, holz, laubholz, nadelholz, rinde, zweige

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herbstlaub und Erlenzapfen im Aquarium: Eine kleine Abhandlung ;-) Schneckinger Allgemeines 85 11.11.2018 20:04
Kleine Macke --> Aquarium noch verwendbar? T-Man Einsteigerforum 13 13.03.2014 11:30
Heimische Posthornschnecke auch fürs AQ??? sallymg74 Archiv 2004 2 20.04.2004 19:08
2 kleine Filter, abstatt ein großer? und noch eine frage Aragorna Archiv 2003 10 06.12.2003 22:26
Heimische Wasserpflanzen ins tropische AQ ??? DanielR Archiv 2001 2 14.07.2001 14:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:56 Uhr.