zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2014, 12:08   #1
Sherlock
 
Registriert seit: 29.10.2014
Ort: Hameln
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Mangrovenwurzel

Hallo ihr Lieben ,

Ich habe auf euch in meiner Besatzungs frage gehört und mir eine Mangrovenwurzel angelegt , damit meine Antennen welse ihre Arbeit als Tischler/in weiter ausüben können .

Allerdings muss ich wohl sehr Pech gehabt haben beim kauf denn die Wurzel scheint nicht unter Wasser bleiben zu wollen. Ich habe mich dann schlau gemacht ,weil ich vorher nicht wusste das man diese tränken muss.

So jetzt ist die Wurzel seid ein paar Tagen im Eimer gefüllt mit Wasser und ein anderer Eimer ebenfalls gefüllt oben drauf um die Wurzel runter zu drücken.

Ich wollte gerne mal wissen ,da ich hier im Forum weiter nichts gefunden habe über die widerspenstige Wurzel wie ihr das gemacht habt der schönen Wurzel das tauchen bei zu bringen bzw. Wie lange hat das bei euch gedauert ?.

Ich habe gelesen über Google das jemand die Wurzel unten angebort und dort 2 - 3 saugnäpfe befestigt hat und hat diese dann am Becken Boden befestigt.
Was sagt ihr dazu funktioniert das oder gibt es bessere Möglichkeiten ?.

Das ist das gute Stück !

Click the image to open in full size.
Sherlock ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.11.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.11.2014, 12:35   #2
Ninas_Aquarium
 
Registriert seit: 19.11.2013
Ort: Raum Frankfurt am Main
Beiträge: 319
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Einfach einen schweren Stein drauflegen.
Ninas_Aquarium ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 12:36   #3
Wolfgang Z.
 
Registriert seit: 09.07.2012
Ort: Burgwedel
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sherlock,

nach 2 - 3 Tagen sollte sie eigentlich von allein unten bleiben. Allerdings darfst Du nicht erwarten dass sie mit dem üblichen Holzgewicht, was Du über Wasser gewohnt bist, auf dem Boden des Aquariums steht. Abzüglich des Gewichts des verdrängten Wassers bleibt da nicht viel übrig, was eine Wurzel am Boden hält. Es sollte jedoch reichen dass sie sicher steht. Wenn die Unterseite der Wurzel sehr ungleichmäßig ist dann kann man entweder zu weit vorstehende Spitzen abschneiden/absägen oder den Untergrund entsprechend anhäufeln damit sie sicher steht.

Welche Erfahrung hast Du mit der Wassertrübung gemacht, wenn es tatsächlich eine Mangrovenwurzel ist? Ich hatte früher nur Mooreiche, da ist nach dem Wässern nichts mehr gekommen. Die Mangrove, die ich mir vor ein paar Jahren gekauft habe, hat wochenlang Gerbsäuren und Trübstoffe abgegeben. Ich würde daher nur noch wieder Mooreiche kaufen.
Wolfgang Z. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 12:47   #4
Sherlock
 
Registriert seit: 29.10.2014
Ort: Hameln
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich habe sie mit heißen Wasser aus der Leitung getränkt und musste festellen das dass Wasser im Eimer doch etwas gefärbt ist aber jetzt nicht so das ich Sage das es schlimm ist , doch wie es dann im AQ aussieht kann ich nicht sagen wegen der Strömung wie es dann aussieht da es ja mein erstes ist.

Wenn es so weit ist das ich ein Feedback geben kann werde ich es bestimmt nachtragen , für andere die so unwissend sind wie ich

Danke euch für Tipps und antworten
Sherlock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 17:45   #5
fußballfisch
 
Registriert seit: 16.01.2011
Beiträge: 255
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 21 Danke in 18 Beiträgen
Standard

Hallo,
es ist ganz normal, dass wurzeln noch Farbstoffe abgeben, aber es wird mit der Zeit weniger bis es fast ganz aufhört.
Also musst du sie entweder lange wässern oder öfter das Wasser wechseln falls dich die Farbe stören sollte.
Die meisten Fische finden so ein leicht brauenes Wasser jedoch sehr ansprechendund ihre Farben kommen noch besser zur Geltung.

Zum untergehen: Ja also es gibt wurzeln die sind gleich schwergnug dann gibt es die die nach einer Zeit in der sie beschwert wurden unten bleiben und dann gibt es noch die Kandidaten die nie selbst unten bleiben(recht selten aber nicht unöglich).
fußballfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 21:00   #6
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Die sieht ja relativ klein aus, Versuch sie mal im Topf ne Weile abzukochen.
Vielleicht hilft das.
Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 21:36   #7
Sherlock
 
Registriert seit: 29.10.2014
Ort: Hameln
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Fusballfisch und Katrin



Nein die ist nicht klein habe große Hände :P

Mittlerweile ist sie ja schon untergegangen aber schwimmt noch oben ich werde sie gleich nochmal abkochen und tränken dann ein zwei Tage liegen lassen und abwarten.

Das trübe würde mich jetzt nicht stören sieht bestimmt gut aus es sei denn es wird zu dunkel dann wird beim Wechsel halt mehr Wasser ausgetauscht.


Gesendet von meinem HTC One
Sherlock ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 22:15   #8
Harlekin_85
 
Registriert seit: 17.09.2011
Ort: 63303
Beiträge: 658
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 15 Danke in 13 Beiträgen
Standard

Servus,

ja das dauert etwas bis die unten bleiben. Allerdings hatte ich Pech und meine beiden Wurzeln haben nach über 1 Jahr noch das Wasser gelb gefärbt.....

Habe die irgendwann gegen Eisenholz getauscht....
Harlekin_85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2014, 22:47   #9
Wolfgang Z.
 
Registriert seit: 09.07.2012
Ort: Burgwedel
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Harlekin_85 Beitrag anzeigen
Servus,

ja das dauert etwas bis die unten bleiben. Allerdings hatte ich Pech und meine beiden Wurzeln haben nach über 1 Jahr noch das Wasser gelb gefärbt.....
.
Ähnliche Erfahrung habe ich mit Mangrove auch gemacht. Als ich beim Abkochen in Salzwasser (das mache ich bei Holz immer) merkte, wie stark die abfärbt, habe ich sie noch lange in einem großen Topf gelassen und täglich das Wasser gewechselt, bis das deutlich weniger wurde. Aber im Aquarium hat sie danach auch noch wochenlang deutlich gefärbt. Mit Mooreiche hatte ich solche Probleme nie. Beim Abkochen färben die natürlich auch. Im Aquarium sieht man dann aber nichts mehr davon. Ich würde nie wieder Mangrove nehmen. Ist mir einfach zu aufwändig.
Wolfgang Z. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2014, 12:38   #10
Sherlock
 
Registriert seit: 29.10.2014
Ort: Hameln
Beiträge: 21
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@ Wolfgang Z.

Warum kochst du das Holz denn im Salzwasser ab, hat das ein bestimmt Grund ?
-Salzwasser Becken ?


Was ich mir vorstellen könnte ist , das eventuell das Salz im Wasser eine chemische Reaktion auslöst im Holz das eventuell deshalb so lange nachfärbt.

Oder halt einfach Pech ...

Gesendet von meinem HTC One
Sherlock ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.11.2014   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mangrovenwurzel heeey Archiv 2010 4 13.08.2010 20:53
Mangrovenwurzel und PH Wert Nightrose Archiv 2010 7 19.04.2010 22:27
Bohrer in der Mangrovenwurzel. Tyson Archiv 2009 14 08.12.2009 11:47
Mangrovenwurzel Basan Archiv 2002 8 10.11.2002 10:36
Mangrovenwurzel tcww2000 Archiv 2001 9 28.07.2001 00:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:53 Uhr.